Wolf Wondratschek Die Einsamkeit der Männer. Carmen oder Bin ich das Arschloch der achtziger Jahre

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Einsamkeit der Männer. Carmen oder Bin ich das Arschloch der achtziger Jahre“ von Wolf Wondratschek

Gedichte die ins Herz gehen»Wie Schüsse in ein Herz, das für die starken Dinge des Lebens schlägt.« Frankfurter Neue Presse.Dieser Gedichtband versammelt zwei seiner großen Gedichtzyklen: Die Einsamkeit der Männer. Mexikanische Sonette (Lowry-Lieder) von 1983 und Carmen von 1986 in einem Band.Inhalt:- Gehängte noch singen- Sonnenaufgang- Die Einsamkeit der Männer- Die Verbrechen der Sonne- Es muß dies Leben doch ein Ende nehmen- Fliehende sind wir- Corrida d’amour- Im Auge des Adlers- Yvonne- Im Haß- Die Gefolgschaft der Glücklichen- Entzug- Die Hölle der Ernüchterung- Die Seelen- Die Nacht beginnt- Tänzer- Die Traurigen- Wer lange einsam war- Nur einer- No se puede vivir sin amar- Gebet- Macha- Die nie gegebene Antwort- Die Gräber der Süchtigen- Zuletzt vom Leuchten der Sterne- Kleine Hunde- Unter dem Vulkan- Ich, Malcolm Lowry- Cantina vor Sonnenaufgang- Tequila in Tepoztlán- Die Sonne

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen