Wolf Wondratschek Früher begann der Tag mit einer Schußwunde Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Früher begann der Tag mit einer Schußwunde Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will“ von Wolf Wondratschek

Der mißlungene Aufstand ist immer noch besser als die dicke Luft im Paradies. Sein Auftritt war im Jahr 1969 mit einer Sammlung kurzer Prosatexte, deren Titel berühmt werden sollte: Früher begann der Tag mit einer Schußwunde. Für Wolf Wondratschek begann mit diesem Geniestreich eine Karriere als Schriftsteller, die sich bis heute fortsetzte. So wie Wondratschek schrieb damals keiner knapper, witziger, poetischer. Jeder Satz eine Geschichte, jede Geschichte eine Überraschung. Einer, der das auf Anhieb verstand und darauf in einer ausführlichen Kritik in der Zeit mit Begeisterung reagierte, war der schon damals gefürchtete Marcel Reich-Ranicki was das Buch dann auch zu einem geradezu sensationellen Verkaufserfolg machte.Inhalt:Früher begann der Tag mit einer Schußwunde- Deutschunterricht- Postkarten- Also- Hier- 1. April- Zustände und Zusammenhänge- Off limits- Es geschieht etwas und es geschieht etwas anderes- Variation über Briefträger- Oberlindau 107- Bauzäune- Papier- Mittagspause- Aspirin- Klare Verhältnisse- Hommage à la Pataphysik- Vian- Verschönerung eines Prosastücks von Robert Walser- Ein Märchen- 43 Liebesgeschichten- Zufälle- Bundespost- Gewohnheiten- Hausaufgaben- Über die Schwierigkeiten, ein Sohn seiner Eltern zu bleibenEin Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will- Roman- Anekdote- Sätze über Intimsphäre- Nr. 1843- Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will- Fortsetzung einer Wiese- Erfahrungen mit Äpfeln- Nr. 2141- &- Trauerfeier

inspirierte Interzone und eine ganze Generation

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön hier

    Früher begann der Tag mit einer Schußwunde Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. September 2015 um 11:00

    im Wirtschaftswunder mit den Neubausiedlungen, so schön, dass man den Nachbar nicht hört, wie er die Kinder schlägt. Der Blues steht im Fahrstuhl, Heiner Pudelko, der Interzone-Sänger, der Wondratschek vertont hat, hat es erkannt. Jeder Leser hat es gespürt - Prosa und Lyrik kann auch gegen etwas sein und trotzdem in sich schöne Sprache enthalten.  Unzählige deutsche Bands hat er inspiriert, habe beim ihm geklaut. Ein fettes Buch.

    Mehr