Wolfgang Amadeus Mozart Die Zauberflöte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart

Dieses Werk ist Teil der Buchreihe TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Großteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhältlich. Mit der Buchreihe TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bücher zu verlegen und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Förderung der Kultur. Sie trägt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten. (Quelle:'Flexibler Einband/27.08.2013')

Stöbern in Sachbuch

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Ganz gutes Kochbuch

Melli274

Unsere unbekannte Familie

Eine wirklich schöne Sammlung von einmaligen Tiergeschichten

DarkReader

Seitenblicke

Enttäuschend und wirr, nichts Neues, dafür höchst abenteuerliche Argumente.

Saja

Mit anderen Augen

Leider kam mir das eigentliche Thema, welches ich aufgrund des Covers erwartet hatte, etwas zu kurz. Dennoch lesenswert!

Jule74

Das geheime Leben der Seele

Mit ausreichenden Beispielen von Ursache und Wirkung wird schnell klar, was uns Mensch eigentlich ausmacht, ob gänzlich erforscht oder nicht

kassandra1010

Die erstaunliche Wahrheit über Tiere

Es ist spannend wie eine Art Krimi in Bezug auf die Erforschung und die Darstellung der verschiedenen Mythen über Tiere

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart

    Die Zauberflöte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. May 2010 um 10:22

    Dieses Textbuch ist leider nicht für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der "Zauberflöte" geeignet, da der Autor zwar ein angesehener Musikwissenschaftler ist, es in dem Buch aber keinerlei Quellenangaben, Textbelege etc. für seine Behauptungen gibt. Dennoch trägt das Buch gut zum Verständnis der Oper bei. Es ist jeweils auf der rechten Seite das Libretto abgedruckt (wenn auch leider, was ich nicht nachvollziehen kann, ohne die Regieanweisungen), dazu stehen parallel auf der linken Seite Kommentare zum Text, Beschreibungen und Erklärungen der Musik, Notenbeispiele usw. Dadurch kann man sich die Handlung der Oper sehr gut verdeutlichen und sie viel besser nachvollziehen, sowie auch als musikwissenschaftlicher Laie etwas mehr über den Aufbau und die Hintergründe der Musik erfahren. Für eine private oder "vorwissenschaftliche" Auseinandersetzung mit der "Zauberflöte" also sehr zu empfehlen, für die Uni leider nicht zitierfähig wegen der angesprochenen Mängel - sehr schade, wie ich finde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.