Maja-Sophiechen

von Wolfgang Bellaire 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Maja-Sophiechen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Seelensplitters avatar

Leider bin ich überhaupt nicht warm geworden, mit diesem Buch.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Maja-Sophiechen"

Die ersten Strahlen der Frühlingssonne locken Maja-Sophiechen und ihren Daddy nach draußen. Auf dem Weg zur alten Eiche denken sich die beiden Geschichten aus. Dabei spielen sie sich gegenseitig die Bälle zu und schicken Bürgermeister Hirschkäfer und seine Käferfreunde auf die Suche nach einem Versammlungsort. Die tollpatschigen Käfer haben Wünsche und Klagen vorzubringen, aber die Unbilden des Wetters und Orte, die für eine Versammlung denkbar ungeeignet sind, machen ihnen immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Für Unruhe sorgt auch der Song 'Käfer ganz alleine, kommen nicht mehr auf die Beine' von der Käfergruppe 'Blattlausmilch'. Die quirligen Krabbeltiere erleben turbulente Abenteuer in einem Wespennest und einem Dachsbau und nur dem beherzten Eingreifen des Rosenkäfermädchens Susi ist es zu verdanken, dass die Käferversammlung am Ende stattfinden kann. Kindgerechte Geschichten, liebevoll erzählt, schon für ganz Kleine, laden ein zum Vorlesen und Selberlesen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944243214
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:248 Seiten
Verlag:Nordfriesischer Kinderbuch Verlag
Erscheinungsdatum:12.02.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider bin ich überhaupt nicht warm geworden, mit diesem Buch.
    Geschichten für kleine

    Meine Meinung zum Buch: Maja - Sophiechen

    Erwartung und Aufmerksamkeit:
    Diese Information findet ihr auf dem Blog. Wo ihr auch den Original Beitrag findet.

    Inhalt in meinen Worten:
    Das Buch ist in zwei Teilen geteilt.
    Es gibt viele Märchen über die kleinsten Tiere. Käfer und Larven, sowie Läuse.
    Ein Vater und sein Kind gehen gemeinsam auf einen Spaziergang und dadurch erfinden sie auch Geschichten. Käfer sollen die Hauptrolle spielen.
    Auf der Reise zur Oma, findet die beiden Läuse auf dem Kopf von Maja - Sophiechen. Wie dieses Abenteuer für Vater und Tochter enden kann man gut in diesem Buch nach verfolgen.

    Meine Gedanken zum Buch.
    Ich bin ehrlich, ich bin nicht mit diesem Buch warm geworden.

    Ich hab zwar bis zum Ende durchgehalten, wahrscheinlich weil ab Seite 124 das Buch eine Wendung genommen hat. Jedoch waren mir die Geschichten fremd, ich bin nicht warm geworden und ich war auch von der kindlichen Sprache etwas sehr irritiert und leider auch genervt.
    Ich weiß, dass Wolfgang wirklich interessante Bücher schreiben kann, nur dieses Buch ist nicht mein Ding.
    Auch fand ich es schade, dass es zwar einerseits kindlich geschrieben ist, andererseits manche Szenen für ab dreijährige doch zu heftig sind.

    Insgesamt gefällt mir die Umgangssprache im Buch, sowie auch die Geschichten nicht.

    Das alles änderte sich etwas, als der zweite Abschnitt im Buch erschienen ist. Denn dort geht es hauptsächlich um Vater und Tochter. Und um wirklich kleine Blutsauger. Hier war aber der Stil, den ich von Wolfgang kennen lernen durfte wieder gegeben. Jedoch würde ich auch so eine Geschichte die im zweiten Teil erscheint, nicht meinem Kind zum lesen geben (Wenn ich denn eines hätte) Es sei denn, es hätte mit Läusen zu kämpfen, dann ist es vielleicht eine wirklich gute Unterstützung.

    Fazit:
    Ich bin leider nicht warm geworden mit diesem Buch. Es war mir zu kindlich in der Sprache und gleichzeitig auch bei manchen Äußerungen für ein Kinderbuch zu hart.

    Sterne:
    Leider gibt es nur zwei Sterne.

    Kommentare: 1
    47
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks