Wolfgang Benz

 4,1 Sterne bei 79 Bewertungen
Autor*in von Der Holocaust, Enzyklopädie des Nationalsozialismus und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Wolfgang Benz, 1941 in Ellwangen/Jagst geboren, Dr. phil., Historiker, war bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte und von 1990 bis 2011 Professor und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung an der TU Berlin. Zudem war er Herausgeber der im Fischer Taschenbuch erschienenen Buchreihe »Europäische Geschichte«.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die 101 wichtigsten Fragen: Das Dritte Reich (ISBN: 9783406800641)

Die 101 wichtigsten Fragen: Das Dritte Reich

Neu erschienen am 17.06.2024 als Taschenbuch bei C.H.Beck.

Alle Bücher von Wolfgang Benz

Cover des Buches Der Holocaust (ISBN: 9783406808814)

Der Holocaust

 (5)
Erschienen am 24.08.2023
Cover des Buches Enzyklopädie des Nationalsozialismus (ISBN: 9783423344081)

Enzyklopädie des Nationalsozialismus

 (5)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Geschichte des Dritten Reiches (ISBN: 9783406737060)

Geschichte des Dritten Reiches

 (4)
Erschienen am 12.08.2019
Cover des Buches Im Widerstand (ISBN: 9783406733451)

Im Widerstand

 (3)
Erschienen am 14.03.2019
Cover des Buches Theresienstadt (ISBN: 9783406645495)

Theresienstadt

 (4)
Erschienen am 13.03.2013
Cover des Buches Allein gegen Hitler (ISBN: 9783406800610)

Allein gegen Hitler

 (3)
Erschienen am 15.01.2024
Cover des Buches Lexikon des deutschen Widerstandes (ISBN: 9783596150830)

Lexikon des deutschen Widerstandes

 (3)
Erschienen am 01.05.2001
Cover des Buches Ausgrenzung, Vertreibung, Völkermord (ISBN: 9783423343701)

Ausgrenzung, Vertreibung, Völkermord

 (2)
Erschienen am 01.11.2006

Neue Rezensionen zu Wolfgang Benz

Cover des Buches In 300 Jahren vielleicht (ISBN: 9783401603698)
Janniversums avatar

Rezension zu "In 300 Jahren vielleicht" von Tilman Röhrig

Schon gut
Janniversumvor 3 Monaten

In 300 Jahren vielleicht habe ich geschenkt bekommen. Hier möchte ih noch erläutern, dass ich zufuhr kein historischen Roman gelesen. dieser Roman waar für mich ansprechen dun ich vergeb 3,5 Sterne. Eine emphelung für dieses Buch. ahtte ich schnell durch, weil es so kurz ist. Hat ein paar Stellen die verstörend wirken könnten.

Cover des Buches Allein gegen Hitler (ISBN: 9783406800610)
AlexanderPreusses avatar

Rezension zu "Allein gegen Hitler" von Wolfgang Benz

Der authentischste aller Attentäter auf Hitler
AlexanderPreussevor einem Jahr

Es ist eine atemberaubende Vorstellung, was geschehen wäre, wenn Johann Georg Elser etwas mehr Glück gehabt hätte. Seine Bombe funktionierte perfekt, sie war großartig platziert und hätte den selbst ernannten »Führer« ins Jenseits befördert. Leider hatte dieser zum Zeitpunkt der Explosion den Saal bereits verlassen - purer Zufall. Andernfalls wäre Adolf Hitler am 08. November 1939 wohl getötet worden.

Der #Krieg hatte da schon begonnen, in Polen wurden bereits grauenvolle Schand- und Mordtaten verübt, doch der große Zivilisationsbruch stand noch aus. Anders als Stauffenberg 1944 hätte Elser also Hitler getötet, bevor dieser Deutschland und Europa in den Abgrund stürzen konnte.

Wer war Johann Georg Elser? Ein Einzeltäter im Wortsinne. Das macht ihn so faszinierend, denn anders als die Widerstandsgruppen hat er seine Tat ganz allein durchdacht, geplant und ausgeführt. Verschwiegen war er, denn von ihm ist faktisch nichts Schriftliches überliefert.

Das macht eine Annäherung enorm schwierig. Wolfang Benz ist in seinem Buch »Allein gegen Hitler. Leben und Tat des Johann Georg Elser« den einzig möglichen Weg gegangen, die historische Person in seine Zeit und sein Umfeld einzubetten und zu schildern, was zu schildern ist; zugleich räumt er mit Lügen, Mythen und Phantasieerzählungen auf.

Ganz besonders gelungen finde ich, wie Benz die geradezu bizarre Missachtung gegenüber Elser in der Nachkriegszeit thematisiert. Ein wunderbares Buch über eine ganz besondere historische Tat.

Eine ausführliche Buchbesprechung gibt es auf meinem Blog: 👉www.schreibgewitter.de👈 

[Rezensionsexemplar, daher Werbung]

Cover des Buches Allein gegen Hitler (ISBN: 9783406800610)
Buecherseele79s avatar

Rezension zu "Allein gegen Hitler" von Wolfgang Benz

Wer war Georg Elser?
Buecherseele79vor einem Jahr

"Ich glaube an ein Weiterleben der Seele nach dem Tod und ich glaube auch, dass ich einmal in den Himmel kommen würde, wenn ich noch Gelegenheit gehabt hätte, durch mein fernes Leben zu beweisen, dass ich Gutes wollte." (Seite 48)

Die Geschwister Scholl oder Graf von Staufenberg- diese Menschen sind schon lange bekannt dass sie gegen Hitler waren. Mit Flugblätter oder Parolen an Wänden, mit einem Sprengstoff Attentat auf Hitler. Doch der ruhige Georg Elser war jahrelang verschwiegen worden, seine Identität und wahren Beweggründe eher undurchsichtig.

Mit dem Buch "Allein gegen Hitler" beschreibt der Autor Wolfgang Benz den besonnenen und ruhigen Georg Elser.

Augenzeugen oder Nachkommen von Georg Elser gibt es nicht mehr. Die Familie hat nach dieser Zeit ungern das Schweigen gebrochen, blieb eher unter sich, wurde verurteilt.

Georg Elser wird am 04. Januar 1903 geboren. Seine Kindheit verläuft ruhig, selbst ist Georg eher ruhig. Er beginnt eine Ausbildung und zieht durch die Lande.

Doch Georg Elser beobachtet die politischen Vorgänge und bemerkt dass Adolf Hitler der Untergang für Deutschland sein wird. Am 08. November 1939 detoniert um Münchner Bürgerbräukeller eine Bombe. Diese Bombe sollte Adolf Hitler töten.

Wie kam es dazu dass Georg Elser dieses Attentat plante? War er alleine? Oder gab es Komplizen? Wurde er von jemandem zu diesem Attentat angeheuert, gezwungen? Wurden ihm falsche Versprechungen gemacht?

Wer war Georg Elser? Wie konnte ein einfacher Bürger ohne grosse Vorkenntnisse oder an Materiallieferungen zu kommen, eine Bombe mit solch einer Kraft bauen?

In diesem Buch lernt man Georg Elser nicht nur kennen sondern man beginnt ihn zu schätzen, ja, zu bewundern. Und man merkt dass er nur vor hatte Adolf Hitler zu töten plus die obere Elite, mehr war von ihm nicht geplant.

Was empfand Deutschland nach dem Attentat auf Hilter? Wie vernahm das Ausland diesen Anschlag? Was wusste die Familie oder Freunde von Georg Elser? Und hatte er Komplizen? Wie ging es mit ihm weiter?

Der Autor beschreibt nicht nur das Leben von Georg Elser sondern auch die Stimmung nach dem Attentat. Er bringt Licht ins Dunkel warum man diesen Mann für seine Entschlossenheit fast bewundern muss. Denn Attentate hatten einige geplant, aber nur wenige setzten etwas um. 

Die Berichterstattung und die Suche nach dem Attentäter war fast schon lächerlich. Und umso erstaunter waren die Oberen als sie den Täter gefunden hatten.

Wie ging es mit Georg Elser weiter? Was erwartete ihn nach der Verhaftung? 

Bilder, Fotos, Aussagen von Weggefährten und Familie runden das Bild um Georg Elser ab. Ein Mann der die Welt verändern wollte.

Wer mehr über diesen Menschen wissen möchte sollte dieses Buch unbedingt lesen. 

Gespräche aus der Community

Für diese Leserunde verlosen wir 6 Exemplare der "Mauergeschichte(n)" von Christiane Carstens. 

Basierend auf Interviews werden in diesem Buch ganz persönliche Erlebnisse aus Zeiten der Deutschen Teilung erzählt. Die interviewten Personen geben Einblicke in Emotionen und lassen die Leser:innenschaft an Erfahrungen teilhaben. 

Das Buch leistet auf diese Weise auch einen Beitrag zur Erinnerungskultur.

80 BeiträgeVerlosung beendet
lenikss avatar
Letzter Beitrag von  leniksvor 3 Jahren

Gerne wieder.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks