Gewalt und Terror

Cover des Buches Gewalt und Terror (ISBN:9783932081675)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gewalt und Terror"

In der zweiten Ringvorlesung spricht am Dienstag, dem 12.11.02 Prof. Dr. Hans
Joas zum Thema "Gewalt, Menschenwürde und Verständigung". Sein Vortrag
geht von dem zunächst paradox klingenden Befund aus, ". dass häufig gerade
der Verlust der Menschenwürde ihre Unverlierbarkeit erfahrbar gemacht hat".
Die Frage stelle sich also, so Joas, unter welchen Bedingungen und auf welche
Weise Gewalterfahrungen so verarbeitet werden könnten, dass sie nicht zu einer
Fortsetzung der Gewalt führten. Dieser Frage will er in seinem Vortrag in
dreierlei Hinsicht nachgehen. Zum einen bezüglich der Bedeutung von
Gewalterfahrungen für die Durchsetzung der Menschenrechte; der Möglichkeit
einer produktiven Artikulation von Gewalterfahrungen und Erfahrungen
überhaupt und sowie der Chancen einer Verständigung über die Grenzen eines
Wertesystems oder einer Wertetradition hinweg.
Hans Joas, geb. 1948 in München, ist seit Frühjahr 2002 Max-Weber-Professor
und Leiter des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche
Studien an der Universität Erfurt. Er war vorher (1987-90) Professor für
Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und (1990-2002) an der Freien
Universität Berlin. Er ist ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen
Akademie der Wissenschaften und des Committee on Social Thought der
University of Chicago.
Die fünfte öffentliche Ringvorlesung der Universität Erfurt im Wintersemester
2002/03 widmet sich dem Thema "Gewalt und Terror". Die mit Unterstützung
der Sparkassenfinanzgruppe, der Universitätsgesellschaft Erfurt e.V., der
Stadtverwaltung Erfurt und der Thüringischen Landeszeitung veranstaltete
populäre Vortragsreihe bietet in 14 Veranstaltungen im Erfurter Rathausfestsaal,
Beginn jeweils 18.00 Uhr, ein Vortrags- und Diskussionspodium mit Professoren
mehrerer deutscher Universitäten sowie Landes- und Bundespolitikern. U.a. wird
der Bundesinnenminister Otto Schily am 11. Februar 2002 über "Terroristische
Gefahren in Deutschland" sprechen. Prominente Redner sind auch der ehemalige
Bundesminister Erhard Eppler und der niedersächsische Justizminister Prof. Dr.
Christian Pfeiffer.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783932081675
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Rhino
Erscheinungsdatum:10.07.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks