Wolfgang Brenner Die Exekution

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Exekution“ von Wolfgang Brenner

Ein offiziell für tot erklärter RAF-Terrorist begeht in Kanada einen Mord und flüchtet nach Deutschland. Als tickende Zeitbombe ist er eine Gefahr für die Regierung der Bundesrepublik. In der Berliner Koalition sitzt ein Mann, der 1977 im Krisenstab der Mogadischu-Entführung zu den Entscheidungsträgern gehörte. Ihn und andere holt der deutsche Herbst nach einem Vierteljahrhundert wieder ein. Hat der bundesrepublikanische Staat in Stammheim seine Unschuld verloren?

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Exekution" von Wolfgang Brenner

    Die Exekution
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    14. February 2013 um 20:03

    unprätentiös lakonisch aufgemachter pseudo-fiktiver Roman. Stammheim wird thematisiert, oberflächlich Diskurse der frühen 80er Jahre miteinander verpacken und das Ganze mit einem kleinen Bisschen "Gammelfleisch" aufgemotzt. Putzig ist, dass der Protagonist der Handlung aus dem Saarland!!!!!! nach Wiesbaden zum BKA wechselt um dann einen Pseudo-Showdown in der Hauptstadt der Bewegung hinzulegen, der krude und schlecht recherchiert ist. Das Ende mit 300 Gramm auf der Pressekonferenz im Kanzleramt ist ....... Ich habe ja Verständnis dafür, dass sch Titel mit einem "aktuellen Bezug" besser verkaufen sollen als.... Manchmal muss man dann Thor Kunkel ertragen. Manchmal auch den Herrn Brenner. Wer Lust auf Terroristen hat... dem sei dann doch "die Terroristen" von Sjöwall/Wahlöö empfohlen oder wenn in Köln eine Moschee hochgeblasen werden soll "Sprengstoff" von Horst Eckert.

    Mehr