Wolfgang Brosche

 3.5 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Wolfgang Brosche

Tödlicher Rosenkranz

Tödlicher Rosenkranz

 (6)
Erschienen am 26.02.2016

Neue Rezensionen zu Wolfgang Brosche

Neu

Rezension zu "Tödlicher Rosenkranz" von Wolfgang Brosche

Wolfgang Brosche - Tödlicher Rosenkranz
katy-modelvor 3 Tagen

Zum Buch:
Kommissar Thomas Grund trinkt zu viel, schläft kaum – und wenn hat er Alpträume. Eigentlich ist er in seine Heimatstadt Paderborn zurückgekehrt, um diese Probleme anzugehen. Doch schon der erste Mordfall, den er in Paderborn lösen muss, bringt ihn aus dem Gleichgewicht. Das Opfer war ein Schulfreund: Ein Schuss in den Hinterkopf, der Schädel gesprengt, die Füße grausam verstümmelt und daneben ein Rosenkranz vom Mörder bei der Leiche zurückgelassen. 
Die Spuren führen den Kommissar zurück in seine Schulzeit auf einem katholischen Knabeninternat. Was er eigentlich vergessen wollte und was doch sein ganzes Leben geprägt hat, der Missbrauch durch einen Pater, spielt bald eine wesentliche Rolle bei der Aufklärung des Falles. 
Grund war nicht das einzige Opfer des Paters. Offenbar hat der Mörder es noch auf andere ehemalige Schüler des Internates abgesehen und so wird die Aufklärung zu einem Wettlauf mit der Zeit. 
Seine Untersuchungen führen den Kommissar ausgerechnet in seine alte Schule, jetzt ein Tagungshaus, in dem ein katholischer Kongress „besorgter Eltern“ stattfindet. Hier erfährt er, wie sehr Doppelmoral und Frömmelei das Leben junger Menschen zerstörte. Er begegnet ehemaligen Peinigern und einer prominenten Reihe von ewig Gestrigen, deren homophober Hass die eigentliche Ursache für die Morde und das Lebensunglück vieler Schüler des Internates waren.
Grund muss mit Erschrecken erkennen, dass die Vertuschung von Missbrauch und fanatischer Schwulenhass Mörder und Opfer in ein auswegloses Netz seelischer Verwirrung verstrickten.
Der Kommissar stellt sich nicht nur seiner eigenen Geschichte, sondern kann am Ende den Mörder und auch den Verursacher der Leiden so vieler junger Männer identifizieren!

Meine Rezension:
Ein spannendes Buch das auch sehr bewegt und ein in eine Welt reißt die man nicht verstehen kann.Gregor wird erschossen und verstümmelt ,nur weil er schwul ist und die Gottes grenze damit nicht versteht .Der Kommissar Grund ermittelt in denn Fall und kommt damit in seine Erinnerung in seine Internat zeit und wie er auch Gregor und seine Familie kannte durch die Schulzeit und später hatte er weniger Kontakt.Die Aufdeckung aus der Kirche grenzt an Überwindung zum lesen ,da muss man schon starke nerven haben auch bei Leuten die mit dem Thema derart abartig umgehen . Es ist ein Buch wo man nicht weg kommt und es trotz alledem zu ende lesen muss .Am ende kommt es anders als erwartet . Die anderen Charaktere wie Felix und seine Mutter die im alten Katholischen Internat wohnen und Felix davon der Besitzer ist .Begeben sich in eine Auseinandersetzung mit die Menschen die dazu eine Demo machen und der Sender puscht das Thema auch derart aus . 

Fazit : Spannend und bewegend bis zum Schluss

Kommentieren0
17
Teilen
T

Rezension zu "Tödlicher Rosenkranz" von Wolfgang Brosche

Zurück in die Vergangenheit
Tim01011990vor 8 Tagen

Der 1. Fall von Kommissar Grund in der alten Heimat. Der Eigentümer einer Gärtnerei wird ermordet. Er war Gay. Die Spur führt in ein Internat indem der Kommissar selbst seine Jugend verbracht hat. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, spannend, mit einigen Wendungen.

Kommentare: 1
0
Teilen
I

Rezension zu "Tödlicher Rosenkranz" von Wolfgang Brosche

Spannender Fall für Thomas Grund
ingovor 8 Tagen

1 Fall für Thomas Grund in seiner alten Heimat. Ein homosexueller Blumenhändler wird umgebracht. Die Spur führt den Kommissar zu einem katholischen Knabeninternat wo er selbst seine Schulzeit verbracht hat. Ein spannender Fall, der einige Wendungen enthält. Gut geschriebener Krimi. Hoffe dass Thomas Grund weiter ermitteln wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zum Krimi: Kommissar Thomas Grund trinkt zu viel, schläft kaum – und wenn hat er Alpträume. Alpträume, in denen es um Missbrauch geht. Eigentlich ist er in seine Heimatstadt Paderborn zurückgekehrt, um diese Probleme anzugehen. Doch schon der erste Mordfall, den er in Paderborn lösen muss, bringt ihn aus dem Gleichgewicht. Das Opfer war ein Schulfreund: Ein Schuss in den Hinterkopf, der Schädel gesprengt, die Füße grausam verstümmelt und daneben ein Rosenkranz vom Mörder bei der Leiche zurückgelassen.

Die Spuren führen den Kommissar zurück in seine Schulzeit auf einem katholischen Knabeninternat. Was er eigentlich vergessen wollte und was doch sein ganzes Leben geprägt hat, der Missbrauch durch einen Pater, spielt bald eine wesentliche Rolle bei der Aufklärung des Falles.

Grund war nicht das einzige Opfer des Paters. Offenbar hat der Mörder es noch auf andere ehemalige Schüler des Internates abgesehen und so wird die Aufklärung zu einem Wettlauf mit der Zeit.
Seine Untersuchungen führen den Kommissar ausgerechnet in seine alte Schule, jetzt ein Tagungshaus, in dem ein katholischer Kongress „besorgter Eltern“ stattfindet. Hier erfährt er, wie nicht nur der Missbrauch, sondern auch Doppelmoral und Frömmelei das Leben junger Menschen zerstörte. Er begegnet ehemaligen Peinigern und einer prominenten Reihe von ewig Gestrigen, deren homophober Hass die eigentliche Ursache für die Morde und das Lebensunglück vieler Schüler des Internates waren. Schüler, die Opfer des Missbrauch-Paters waren.

Grund muss mit Erschrecken erkennen, dass die Vertuschung von Missbrauch und fanatischer Schwulenhass Mörder und Opfer in ein auswegloses Netz seelischer Verwirrung verstrickten. Der Kommissar stellt sich nicht nur seiner eigenen Geschichte, sondern kann am Ende den Mörder und auch den Verursacher der Leiden so vieler junger Männer identifizieren!


Zur Leserunde: Der Bundeslurch Verlag und Buchshop stellt über sein Portal Weihnachtsmarkt Bonn zehn Bücher und weitere Ebooks in den Formaten epub und für den Kindle zur Verfügung.

Printexemplare

Die Printexemplare werden auf die übliche Weise hier per Auswahl verlost und die Gewinner werden benachrichtigt.

Ebooks (Kindle & Ebook-Reader)

Über die Anzahl der Printexemplare hinaus steht noch ein Kontingent an Ebooks zur Verfügung, denn wir wollen niemand enttäuschen, der gern bei der Leserunde mitmachen möchte. Wir als Verlag und unsere Autoren sind schließlich an eurer Meinung interessiert.

Sich bewerbende Leserunden-Teilnehmer bitten wir, sich in unserem Portal mit ihrem Lovelybooks-Usernamen zu registrieren, sofern dies nicht schon in anderen Leserunden geschah.
Zur -> Registrierung

Nach der Beendigung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens wird den Teilnehmern ein Gutscheincode zugesandt, mit dem sie sich das Ebook im gewünschten Format herunterladen können.

Buchbewertungen und Rezensionen

Wir freuen uns über eure Meinung - egal wie sie ausfällt. Und wir wollen keine "Gefälligkeitsrezensionen". Ihr müßt also nicht befürchten, an folgenden Leserunden nicht mehr teilnehmen zu können, nur weil euch einmal ein Buch nicht gefällt und ihr dies auch schreibt. Schreibt sachlich und begrüdet eure Meinung.

Auch aus diesem Grund haben wir uns dem Zertifizierungsverfahren von TrustedShops angeschlossen. Ein paar Tage nach dem Versand der Prints und dem Download der Ebooks schickt TrustedShop per Email eine Bewertungsaufforderung zu. Bitte macht euch die Mühe und bewertet das jeweilige Buch mit den eurer Meinung nach passenden Sternchen nebst Stellungnahme,

Für kleine Verlage wie unseren Bundeslurch Verlag oder den mit uns kooperierenden Himmelstürmer Verlag ist das die einzige Möglichkeit, sich neben Amazon zu behaupten.

Eure Bewertungen können nur beeinflußt werden, wenn sie wirklich völlig daneben, d.h. beleidigend im Sinne von antisemitisch, frauenfeindlich oder homophob sind.

Wir - das Portal Weihnachtsmarkt Bonn, der Bundeslurch Verlag und der Himmelstürmer Verlag - wünschen euch eine vergnügliche Leserunde.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Wolfgang Brosche?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks