Wolfgang Brunner

 4,3 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Kim Schepper und die Kinder von Marubor, Cryptanus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Brunner (©Wolfgang Brunner)

Lebenslauf von Wolfgang Brunner

Im bayrischen Freising kam ich im Dezember 1964 zur Welt. Aufgewachsen bin ich in München. In dieser Stadt beendete ich erfolgreich meine Ausbildung zum Bürokaufmann. Danach leitete ich über mehrere Jahre eine Versicherungs-Außenstelle in Rosenheim, bevor ich Geschäftsführer eines Reisebüros für Fernreisen wurde. 2001 erfolgte dann der Umzug nach Berlin. Als Münchner fühle ich mich in Berlin sehr wohl: es ist die Stadt, in die ich gehöre, die mich prägt und noch immer beeinflusst. In dieser wunderbaren, offenen und toleranten Umgebung habe ich meinen Sinn für das Schreiben wieder entdeckt, den ich bereits seit meiner Kindheit in mir verspürt habe. Momentan lebe ich in Hamminkeln am Niederrhein. Bereits als 12jähriger versuchte ich mich an 300 Seiten langen Romanprojekten, erschuf ehrgeizig eigene Heftchenreihen und schrieb Geschichten nach Filmen, die ich im Kino gesehen hatte. Ich bin der Meinung, dass sich ein Autor nicht auf ein Genre eingrenzen lassen muss und schreibe deshalb Geschichten aus verschiedenen Richtungen, die aber auf gewisse Weise miteinander verbunden und verwoben sind. Während des Schreibens habe ich Kopfhörer auf und die Musik, die mich bei meiner Arbeit begleitet, ist sehr wichtig für meine Romane, denn ohne diese würde es meine Geschichten nicht geben. Ich besitze weder Handy noch Auto, esse kein Fleisch und sehe nicht fern. Ich beschränke meine Freizeit auf für mich wesentliche Dinge und bewege mich deshalb meistens abseits des Mainstream. Neben Büchern, ausgefallener Rockmusik und Klassik faszinieren mich Filme und die dazugehörigen Musiken. Da mich aber Popcorn, Handys und Getuschel im Kino stören, schaue ich mir Filme lieber zu Hause auf DVD an, auch wenn ich mehrere Monate darauf warten muss. Im Juni 2006 habe ich es endlich geschafft, das Rauchen aufzugeben. Meine Familie, mein Lebenspartner, ausgewählte gute Freunde und zwei Katzen begleiten mich durchs Leben. Mehr über mich unter: www.wolfgangbrunner.de

Alle Bücher von Wolfgang Brunner

Cover des Buches Cryptanus (ISBN: 9783866347717)

Cryptanus

 (15)
Erschienen am 25.08.2009
Cover des Buches Kim Schepper und die Kinder von Marubor (ISBN: 9783940209511)

Kim Schepper und die Kinder von Marubor

 (15)
Erschienen am 01.05.2010
Cover des Buches Nachtzug (ISBN: 9783940951793)

Nachtzug

 (7)
Erschienen am 01.07.2011
Cover des Buches Kinderspiele (ISBN: 9783959570169)

Kinderspiele

 (6)
Erschienen am 18.12.2017
Cover des Buches Höllengeschichten (ISBN: 9783959570138)

Höllengeschichten

 (5)
Erschienen am 13.07.2017
Cover des Buches Scary Monsters (ISBN: 9783959570329)

Scary Monsters

 (4)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Cryptanus II (ISBN: 9783940209955)

Cryptanus II

 (3)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Der Schmetterlingsmann (ISBN: 9783942635233)

Der Schmetterlingsmann

 (2)
Erschienen am 30.12.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolfgang Brunner

Cover des Buches Kinderspiele (ISBN: 9783959570169)HelgaOps avatar

Rezension zu "Kinderspiele" von Wolfgang Brunner

Traumwelt " Paso Robles "
HelgaOpvor 3 Monaten

Klappentext :
KINDERSPIELE

Das Leben der Geschwister Benny (8) und Tammy (11) ist ein Albtraum aus Gewalt und Erniedrigung. Sie werden von ihren Eltern geschlagen und sexuell missbraucht.
Hoffnung finden sie in ihrer gegenseitigen Geschwisterliebe und in einer heilen Fantasiewelt, in die sie flüchten, wann immer sie Gelegenheit dazu haben.
Doch Realität und Fiktion vermischen sich.
Die KINDERSPIELE werden Wirklichkeit.

Wolfgang Brunners »Kinderspiele« ist die Geschichte einer gestohlenen Kindheit.

Eindrucksvoll und beklemmend schildert der Autor die Schrecken einer Kindheit, in der die dunklen und abartigen Seiten von Erwachsenen unsere Vorstellungskraft sprengen. Nervenaufreibend, dramatisch und atmosphärisch wird in »Kinderspiele« die Realität zum grauenvollen Horror.

Wer dieses Buch gelesen hat, wird Kinder mit ganz anderen Augen sehen ...

Meine Meinung :
Der Autor zeigt hier Einblicke in Geschehnisse und traumatische Erlebnisse wie Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch . Die Kinder Tammy und Benny waren 8 und 11 Jahre alt und ihr Leben ein Albtraum aus Gewalt und Erniedrigung . Mir tat es in der Seele weh , dass die Kinder sich in ihre Traumwelt " Paso Robles " hineinträumen mussten , um mit den Geschehnissen umgehen bzw. überleben zu können .
Auch wenn dieses Buch fiktiv ist , beschreibt es leider oft die Realität . Wolfgang Brunner hat dieses grausame Thema gut umgesetzt .
Der Schreibstil ist spannend und angenehm zu lesen , und die Charaktere sind gut ausgearbeitet , ich sah sie förmlich vor meinem inneren Auge .
Ich habe das Buch mit Spannung gelesen , eine gelungene Mischung zwischen der furchtbaren Realität und der Traumwelt .
Gerne gebe ich 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung !

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Höllengeschichten (ISBN: 9783959570138)Cat78s avatar

Rezension zu "Höllengeschichten" von Wolfgang Brunner

Mehr als nur Horror
Cat78vor 7 Monaten

10 Kurzgeschichten mit verschiedenen Themen. 

Natürlich ist es bei einer Sammlung an Kurzgeschichten immer so, dass einem einige sehr gut gefallen und andere nicht ganz so gut.

Bei mir sind insbesondere Ein Abend in Selbstmordcafé, das Loch in der Wand und Schatten hängen geblieben.

Nicht wegen der Grausamkeit sondern das was hinter der Geschichte steht. Im Selbstmordcafé geht es im Grunde um arme Seelen die die keinen anderen Ausweg mehr sehen als ihr Leben zu beenden und ich interpretiere die Zuschauer als den Teil der Gesellschaft der abgestumpft ist, denen das Leid anderer schlicht weg egal ist.


Das Loch in der Wand zeigt auf, dass es nicht immer ratsam ist als erster ans Ziel zu wollen. Viel mehr soll man das hier und jetzt genießen. Etwas was ich auch erst lernen musste und ich ertappe mich auch noch oft dabei,  dass ich mich trotzdem nach dem Morgen, nächste Woche etc. sehne statt das jetzt zu genießen.


Schatten erinnert mich einfach an eine Zeit zu der ich nicht zurück möchte. Auch wenn der Autor vielleicht eine etwas andere Interpretation bei der Geschichte im Sinn hatte. Doch das macht meiner Meinung das lesen aus, man muss nicht immer das erkennen was der Autor vermitteln wollte. Genau das finde ich das spannende an dem Hobby.


Insgesammt sind die Geschichten wenn man sich drauf einlässt tiefgründig da sich hinter dem Horror, der hier gut ausgearbeitet ist, Themen befinden mit denen sich wohl jeder mehr oder weniger Beschäftigt. Die Endlichkeit des Lebens und den Weg den jeder für sich bestreitet.


Das Buch hat mir daher im doppelten Sinne gefallen.

Mein Horrorherz bekam was es sollte aber auch der Teil der gerne hinter die Kulissen schaut hatte was zu tun.

Im Großen und Ganzen gute bis sehr gute Geschichten und es findet sich sicher für jeden der das Genre mag die ein oder andere Story darin die ein kleines Highlight ist.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Scary Monsters (ISBN: 9783959570329)Ravens avatar

Rezension zu "Scary Monsters" von Wolfgang Brunner

80er Oldschool Horror
Ravenvor 2 Jahren

Das Buch "Scary Monsters" von Wolfgang Brunner hat einen Umfang von 235 Seiten und ist über Redrumbooks erschienen.


Das Buch gibt es als Softcover und als Ebook.


Das Softcoverband hat die typische leicht wellende Redrumqualität mit hochglänzenden Einband. Die Leseseiten sind mitteldick. Das Cover ist passend gewählt und macht gleich neugierig.


Zwei Gruppen Jugendlicher (Maniac und Slasher) dringen nachts in den Freizeitpark Moviedrome ein, um es ordentlich krachen zu lassen. Gleichzeitig landen Aliens auf der Erde, die wie Parasiten in den menschlichen Körper eindringen und diesen übernehmen. Die Party kann steigen!


Ein herrlich abgedrehter Roman der ein absolut nostalgisches Feeling hinterlässt. Man kann voll in die Welt und in den Horror der 80er abtauchen. Dabei hat Wolfgang Brunner nicht an Zitaten und Anspielungen gespart und sehr gut recherchiert. Aliens, zombieähnliche Menschen und einen Freizeitpark der 80er zu kombinieren ist eine herrlich verrückte Idee, die sich gelohnt hat auf Papier zu bringen. Eine geniale Mischung aus Science-Fiction und Oldschool Horror. Es wird nicht an expliziten Szenen (Blut, Gewalt und Erotik) gespart. Diese sind aber nicht überboardet vertreten und genau richtig dosiert. Die Story ist flüssig geschrieben und überaus spannend. Es gibt eine ausgefeilte Story, die immer wieder überrascht. Man fliegt gerade so über die Seiten. Für Leser aus den 80ern ist das ganze eine herrliche Zeitreise und ein abgefahrener Trip. Aber auch ältere und jüngere, erwachsene Leser werden ihre Freude an dem Werk haben.


Fazit: Abgefahrene Horror und Science-Fiction Story der 80er mit expliziten Szenen und einer ausgefeilten, spannenden Geschichte. Man muss es einfach lesen!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Wolfgang Brunner wurde am 13. Dezember 1964 in Freising (Deutschland) geboren.

Wolfgang Brunner im Netz:

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks