Wolfgang Constance Eine Blutspur durch 3 Jahrtausende

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Blutspur durch 3 Jahrtausende“ von Wolfgang Constance

In diesem Buch begegnen uns berühmte Liebespaare der europäischen Geschichte: Cäsar und Kleopatra in Rom, Lorenzo de Medici und Simonetta Vespucci in Florenz, die französische Königin Marie Antoinette und der schwedische Graf Axel von Fersen im Schloss von Versailles. Ferner enthält das Buch Kurzbiographien bedeutender Persönlichkeiten: Ein Portrait des portugiesischen Seefahrers Magellan, dessen Plan, als erster Mensch die Welt zu umsegeln, beinahe durch die im vierten Kapitel geschilderte Meuterei vereitelt worden wäre. Eine Lebensbeschreibung von Abbé Franz Stock in Form eines dramatischen Tagebuchs aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Präsident des Europaparlaments, Pierre Pflimlin, würdigte Franz Stock als "eine Symbolfigur für die Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich, die den Weg zur Einigung Europas öffnete." Im letzten Kapitel wird das Leben des 'Vaters der modernen Naturwissenschaft' im Rahmen einer spannenden Science - Fiction Geschichte erzählt. Die Schriftstellerin Luise Rinser - im Jahr 1984 Kandidatin bei der Bundespräsidentenwahl - schrieb dem Autor: 'Ich kam eben von der Frankfurter Buchmesse - aller Bücher überdrüssig und unwillig, Ihr Manuskript zu lesen, aber ich begann pflichtbewusst - und las stundenlang bis zum Ende. Mir gefielen die Geschichten sehr gut, besonders die letzte. Die Idee der erzählten Historie sollten Sie weiterhin realisieren!'

Stöbern in Romane

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein sehr beeindruckendes Buch über Indien, ein Land dessen Geschichte, Kultur, Politik mir bisher noch sehr fremd war.

Gwendolina

Kukolka

"Kukolka" ist keine einfach Lektüre, fordert den Leser heraus und ist gerade deswegen ein vorzügliches Vergnügen.

Marina_Nordbreze

Ein irischer Dorfpolizist

Ein irisches Dorf, dunkle Familiengeheimnisse, ein einsamer Polizist ... und die Geschichte entfaltet eine starke Spannung. Mein Lesetipp!

sunlight

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend wie ein Kriminalroman

    Eine Blutspur durch 3 Jahrtausende
    Domingo

    Domingo

    01. December 2013 um 18:52

    Ich schliesse mich dem Urteil der Schriftstellerin Luise Rinser an ( siehe Klappentext des Buches bei amazon). Bereits der Titel und das Titelbild wecken die Hoffnung auf eine spannende Lektüre. Nachdem ich mit dem Lesen begonnen hatte, konnte ich bis zur letzten Seite nicht mehr aufhören. Die in diesem Buch verwirklichte Idee der erzählten Historie zeigt: Den besten Stoff für seine Erzählungen findet ein Autor in der Geschichte. Jean Paul hat dies so ausgedrückt: 'Der schönste, reichste, beste und wahrste Roman, den ich je gelesen habe, ist die Geschichte.'

    Mehr