Wolfgang Farkas Nachtleben Berlin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtleben Berlin“ von Wolfgang Farkas

Die einzigartige Dokumentation und Retrospektive über das Nachtleben von Berlin – von 1974 bis heute, von Subkultur bis Glamour, von Ost und West. Mit zahlreichen Originalbeiträgen und vielen bislang unveröffentlichten Fotos. Wie keine andere Stadt weltweit steht Berlin für eine Grenzen sprengende Vielfalt gesellschaftlichen Lebens zwischen Hochkultur und Street Style, zwischen Retro und Avantgarde, zwischen Ost und West, zwischen Underground und Glamour. Der Motor für die Entwicklung der Stadt ist die Popkultur: Clubs, Kunst, Film, Mode, Literatur und Musik. "Nachtleben Berlin" ist das erste authentische Portrait der Stadt, das den Bogen von Punk über Techno bis zur Gegenwart spannt. Ein einzigartiges Dokument über die Welthauptstadt der Popkultur. 'Das herrliche Buch Nachtleben Berlin buchstabiert und bebildert die Clubs der Stadt seit 1974, in Ost und West, von morgens bis morgens.' Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 'Der Bildband Nachtleben Berlin. 1974 bis heute führt auf 300 Seiten durch die schillernde Subversion der Hauptstadt. Texte von Zeitzeugen sowie ein Klubglossar fügen sich mit den Fotos zu einem wilden Mosaik aus Kunst, Musik und Bewusstseinserweiterung.' ZEIT Online 'Ein rauschhaftes Dokument […] ein Prachtband.' Der Spiegel 'Wer nicht dabei war, kann trotzdem mitreden. Eine Erinnerung an die Zeit, als Absturz ein Aufbruch war.' Süddeutsche Zeitung '40 Jahre, die wie im Rausch vergingen.' ZEIT Magazin 'Den drei Herausgebern ist mit Nachtleben Berlin ein umfassendes Buchprojekt gelungen, an das sich bisher noch niemand gewagt hat.' Berliner Zeitung 'Langsam reicht es ja mit der Historisierung der goldenen ersten und zweiten Tage von Berlin. […] Aber wenn das Ganze primär ins Bild gesetzt wird und Leute wie Airen, Jochen Arbeit oder Westbam ihren Sermon abgeben, dann her damit.' Tagesspiegel 'Ein wirklich tolles Coffeetable-Book zum Angeben.' taz 'Dieser prächtige Band ist ein echter Hingucker – nicht nur für den ersten Blick. Er lädt mit gelungenen Insider-Texten dazu ein, noch intensiver ins Berliner Nachtleben einzutauchen.' Deutschlandradio Kultur 'Es ist der Verdienst der neuen Anthologie, Nachtleben Berlin. 1974 bis heute, dass sie größere Zusammenhänge zeichnet, die über den „Drei Tage wach“-Mythos der elektrischen Clubszene hinausgehen.' Rolling Stone 'Mehr als ein Buch. Ein Gewicht in der Buchlandschaft.' RBB RadioEins

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen