Wolfgang Gückelhorn Das Ende am Rhein

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Ende am Rhein“ von Wolfgang Gückelhorn

In dieser Dokumentation wird das Kriegsende zwischen Remagen im Norden und Andernach im Süden dargestellt. Die Lage Deutschlands im 6. Kriegsjahr ist anschaulich beschrieben. Die alliierten Angriffs- und deutschen Verteidigungspläne werden verständlich erklärt. Der schnelle Durchbruch der amerikanischen Panzerdivisionen am Westwall und ihr Versuch, die 15. deutsche Armee in der Eifel einzukesseln, führte sie nach Remagen, Sinzig, Brohl, Andernach und Weißenthurm an den Rhein. "Das Wunder von Remagen" erlaubte es den deutschen Divisionen nach einem fluchtartigen Rückzug den Rhein bei Niederbreisig, Brohl und Andernach noch teilweise zu überqueren. Der erbitterte Kampf um Hönningen und die Einnahme von Rheinbrohl ist in dem vorliegenden Sachbuch ausführlich dokumentiert. Auch der Führerbefehl über die Bildung des Volkssturms konnte in dieser Phase keine Wendung mehr bringen. Militärische und zivile Zeitzeugen berichten von ihren Erlebnissen und Eindrücken. Weiterhin schildern führende führende deutsche Offiziere die letzten Tage ihrer Einheiten oder Verbände und den Weg in die Kriegsgefangenschaft. Bisher in Deutschland nicht veröffentliche Fotos von beiden Seiten der Front und Karten erklären das Geschehen im März 1945. In einem besonderen Kapitel werden die offiziellen "Wehrmachtsberichte" mit den geheimen Tagebucheintragungen der Wehrmachtsführung ebenso verglichen wie die Chronik der US-Armee mit den Tagebucheintragungen von Joseph Goebbels. Die "Nachrichten für die Truppe" als Mittel alliierter psychologischer Kriegsführung geben ein erstaunlich objektives Bild dieser Kriegsphase wieder. Erschütternde Bilder zeigen das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen in den "Rheinwiesenlagern" von Remagen-Sinzig-Niederbreisig und Miesenheim-Andernach. Der Mangel an Allem und unbeschreibliche Zustände in diesen Lagern zeichneten die Überlebenden für das ganze Leben.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen