Wolfgang G Fischer Schiele

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schiele“ von Wolfgang G Fischer

„Den Künstler zu behindern, ist ein Verbrechen“, schrieb Egon Schiele 1912 – damals saß er wegen der Verbreitung unmoralischer Zeichnungen im Gefängnis. Sein Werk war stets von Trotz, Provokation und Rebellion gekennzeichnet, seine bevorzugten Themen waren weibliche Akte und Selbstportraits. Er war mit Herz und Seele bei der Sache – und bekam doch erst kurz vor seinem Tod Anerkennung. Heute gilt er neben Oskar Kokoschka als berühmtester österreichischer Künstler der Ära nach Klimt. Dieses Buch stellt Leben und Werk Schieles vor – anhand aller wichtiger Ölmalereien und zahlreicher erotischer Zeichnungen.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen