Wolfgang Glagla

 4,4 Sterne bei 85 Bewertungen
Autor*in von Agamemnon, Algorithmus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Glagla (©Silvia Glagla)

Lebenslauf

Wolfgang Glagla, Jahrgang 1955, lebt in Hannover. Schon seit dem sechzehnten Lebensjahr begleitet der Wunsch nach Kreativität sein Leben.  Musik, das Fotografieren, bildende Kunst, und natürlich das Schreiben sind zu einem festen Bestandteil geworden.Nach einigen unterschiedlichen Buchprojekten sind aus der Richard-Tackert-Reihe bereits mehrere Kriminalromane erschienen.

Neue Bücher

Cover des Buches Spektrum der Kaltblütigkeit (ISBN: 9783758483158)

Spektrum der Kaltblütigkeit

Neu erschienen am 04.03.2024 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Wolfgang Glagla

Cover des Buches Agamemnon (ISBN: 9783737587594)

Agamemnon

 (21)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches Algorithmus (ISBN: 9783748554028)

Algorithmus

 (13)
Erschienen am 17.06.2019
Cover des Buches Absoluternullpunkt (ISBN: 9783750200357)

Absoluternullpunkt

 (12)
Erschienen am 04.09.2019
Cover des Buches Anthropogen (ISBN: 9783741834288)

Anthropogen

 (13)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Richard-Tackert-Reihe / Askese (ISBN: 9783757507329)

Richard-Tackert-Reihe / Askese

 (7)
Erschienen am 12.01.2023
Cover des Buches Affinität: (Richard-Tackert-Reihe-Bd. 10) (ISBN: B089G9R4SF)

Affinität: (Richard-Tackert-Reihe-Bd. 10)

 (7)
Erschienen am 31.05.2020
Cover des Buches Richard-Tackert-Reihe / Antagonist (ISBN: 9783746756233)

Richard-Tackert-Reihe / Antagonist

 (6)
Erschienen am 24.08.2018
Cover des Buches Absinth (ISBN: 9783737552646)

Absinth

 (4)
Erschienen am 04.08.2015

Neue Rezensionen zu Wolfgang Glagla

Cover des Buches Richard-Tackert-Reihe / Askese (ISBN: 9783757507329)
busdrivers avatar

Rezension zu "Richard-Tackert-Reihe / Askese" von Wolfgang Glagla

Heiligkeit
busdrivervor 4 Monaten

Die Geschichten rund um Hauptkommissar Richard Tackert sind nicht lang. Aber sie sind echt. Mir gefällt, wie der Autor ihn agieren lässt, authentisch und menschlich.

Die verschiedenen Buchcharaktere wurden gut eingesetzt und geben diesem Fall die nötige Aufmerksamkeit. Die heilige Kirche, nicht immer so heilig wie es zu sein scheint. Ein schwieriger Fall, auch emotional belastend, den das Team hier aufklären muss. 

Mich hat auch dieser Fall wieder gut unterhalten, der sowohl spannende, humorvolle, wie auch private Momente hatte. So bekommt man ein gutes Bild von allen Teammitgliedern, was sie lebendiger und nahbarer macht. Trotz der Kürze gab es wieder viel Inhalt, Wendungen und ein unerwartetes Ende. 

Geht es jetzt in Rente oder kommt Tackert noch mal zum Einsatz? Lassen wir uns überraschen.

Cover des Buches Richard-Tackert-Reihe / Askese (ISBN: 9783757507329)
Lesewunders avatar

Rezension zu "Richard-Tackert-Reihe / Askese" von Wolfgang Glagla

Mord an einem Mann Gottes
Lesewundervor 10 Monaten

Kurz bevor Kriminalhauptkommissar Tackert in den Ruhestand geht, bekommen er und sein Team einen brisanten Mordfall auf den Tisch.

Ein katholischer Dekan wird bestialisch ermordet und auf bizarre Weise zur Schau gestellt. Ermittlungen im Dunstkreis der Kirche und im Licht der Missbrauchsfälle sind immer heikel und nichts, was sich Tackert wünschen würde.

Die Ermittlungen sind schwierig. Das Opfer  wird als beliebt und guter Seelsorger charakterisiert. Er war zudem  Mitglied einer Kommission, die die Missbrauchsfälle beleuchtet. Liegt hier das Motiv ? Wollte jemand den Ruf der Kirche schützen ?

Bei weiteren Nachforschungen stellt sich heraus, dass  der Priester ein Gegner des Zölibats war. Ging das einem radikalen Kirchenmitglied zu weit ?

Ich fand es fesselnd und unterhaltsam, mit Tackert auf Mördersuche zu gehen. Jedes Motiv schien möglich und die Verdächtigen waren unsympathisch genug, um als Täter in Betracht zu kommen. Trotzdem blieben Zweifel. Als der wahre Mörder entlarvt wurde, war ich mir nicht sicher, ob ich Mitleid empfinden oder Hurra rufen sollte.

Was ich unbedingt positiv hervorheben will, ist der Humor des Krimis. Der Autor schildert immer wieder kurze Episoden aus Tackerts Privatleben. So etwas die Einladung zu einem Kindergeburtstag, bei der sich alle als Prinzessinnen verkleiden. Leider gab es keine Fotos !

Cover des Buches Agamemnon (ISBN: 9783737587594)
Anett_Heinckes avatar

Rezension zu "Agamemnon" von Wolfgang Glagla

Kurz, knackig, spannend
Anett_Heinckevor einem Jahr

„Agamemnon“ von Wolfgang Glagla, Verlag epubli, habe ich als Taschenbuch mit 184 Seiten gelesen. Es ist der 3. Teil der Richard-Tackert-Reihe.

Auf der Alten Bult in Hannover wird ein Toter gefunden, der schnell identifiziert werden konnte. Das war aber auch schon alles, was schnell ging. Hauptkommissar Tackert und sein Team konnten kaum etwas über das Leben des Toten in Erfahrung bringen, er hatte anscheinend keine Sozialkontakte, es gab keine persönlichen oder privaten Einträge in seinem Handy oder Laptop und auch sein Arbeitgeber wusste nichts über ihn. Daher gestaltete sich die Aufklärung des Mordes sehr schwierig.

Erst nachdem einige Ansatzpunkte gefunden wurden, ging es voran und es gab immer wieder neue Verdächtige.

Was dann an Licht kommt, ist einfach nur grausam und ich konnte einige Teile nicht lesen. Das ging mir einfach zu nahe.

Tackert ist ein sympathischer Kommissar, der auch Humor hat. Er hat einen guten Umgang zu seinen Kollegen und scheint ein gemütlicher Typ zu sein. Sein Privatleben gestaltet sich gerade auch sehr gut und er ist zufrieden. Das Kennenlernen der Mutter seiner Partnerin war höchst amüsant. Nebenbei sucht er einen Ausgleich zum Job und findet eine neuen Freund.

Auch die anderen Charaktere sind gut dargestellt. Über Sven und seine oft schlechten Witze musste ich trotzdem immer wieder lachen.

Nach aufwendigen Ermittlungen und vielen Verdächtigen war ich am Ende doch sehr überrascht.

Obwohl das Buch mit seinen 184 Seiten recht kurz ist, ist alles Wichtige enthalten. Es ist facettenreich, spannend, knackig, ohne Abschweifungen geschrieben. Der Fall ist in sich abgeschlossen. Aber es wäre trotzdem ratsam, auch die Vorgängerbücher zu kennen, damit man auch das Privatleben nachvollziehen kann.

Gespräche aus der Community

Hallo und guten Tag zur Leserunde von *Askese*, für die ich 15 E-Books (epub) zur Verfügung stellen möchte.  

Der Roman ist in sich abgeschlossen und kann ohne Kenntnis der Vorgänger gelesen werden. 

Ich werde die Leserunde, die am 05.02 beginnen soll, begleiten.

Natürlich freue ich mich - ganz besonders als Self-Publisher - über eine Rezension.

47 BeiträgeVerlosung beendet
wolfganggls avatar
Letzter Beitrag von  wolfgangglvor 10 Monaten

Ich sende ein herzliches Dankeschön für das Interesse und natürlich für die nette Rezi.

Hallo und willkommen zur Buchverlosung von “Agamemnon“, dem dritten Hannover- Krimi der Richard Tackert Reihe, für die ich 12 Printexemplare zur Verfügung stelle.

Worum geht es?

Wie immer, wenn Hauptkommissar Tackert und sein Team ermitteln, um … Mord & Totschlag, Herzblut, Sex und Rock n´Roll

Klappentext:

Mitten in Hannover wird auf der Alten Bult die Leiche eines Mannes gefunden. Obwohl die Identität schnell geklärt ist, scheint die Vergangenheit des Opfers aus einem großen Rätsel zu bestehen. Welches Geheimnis umgab ihn? Wer war der Mann? Hauptkommissar Richard Tackert macht sich auf die Suche ... und gewinnt völlig unerwartet die Freundschaft eines ganz besonderen Altersgenossen.

Eine Leseprobe findet Ihr hier:

https://www.amazon.de/Agamemnon-Wolfgang-Glagla/dp/3737587590/ref=sr_1_6_twi_pap_1/254-3999689-8374163?s=books&ie=UTF8&qid=1489574574&sr=1-6&keywords=wolfgang+glagla

 

Informationen zu meiner Person gibt es bei Interesse auf meiner Homepage:

https://wolfgang-glagla-autor.jimdo.com

Falls ihr eines von 12 Printexemplaren gewinnen wollt, bewerbt euch bitte bis zum 11.06.

Mit der Bewerbung erklärt ihr euch einverstanden, innerhalb von ca. acht Wochen eine Rezension zu hinterlassen.

51 BeiträgeVerlosung beendet
buecherwurm1310s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwurm1310vor 6 Jahren

Hallo und willkommen zur Buchverlosung von “Anthropogen“, dem vierten Hannover-Krimi  aus der Richard Tackert Reihe.

Worum geht es?

Wie immer, wenn Hauptkommissar Tackert und sein Team ermitteln, um … Mord & Totschlag, Herzblut, Sex und Rock n´Roll …

Klappentext:

Der Kern der Gruppe bestand aus den beiden uniformierten Kollegen und einem Dutzend weiterer Leute, die einen Kreis bildeten, der sich nur wenige Meter vom nordöstlichen Ufer des Döhrener Teichs entfernt, aufhielt. Am Weg standen Spaziergänger in kleinen Grüppchen. Tackert und Sonja steuerten auf die Kollegen zu. Sie wussten genau, was sie erwartete, aber der Anblick machte sie dann doch für einen Augenblick fassungslos. Was für eine Sauerei. - Unbegreiflich!

Eine Leseprobe findet Ihr hier:

https://www.amazon.de/Anthropogen-Wolfgang-Glagla/dp/3741834289/ref=sr_1_7_twi_pap_2/258-2412365-6042157?s=books&ie=UTF8&qid=1525874402&sr=1-7&keywords=wolfgang+glagla

Falls ihr eines von 12 Printexemplaren gewinnen wollt, bewerbt euch bitte bis zum 23. Mai.

Informationen zu meiner Person gibt es bei Interesse auf meiner Homepage:

https://wolfgang-glagla-autor.jimdo.com

Ich werde die Leserunde begleiten, die am 01.06. starten soll.

Mit der Bewerbung erklärt Ihr euch einverstanden, eine Rezension zu hinterlassen.

Ich bin gespannt und freue mich auf Euer Feedback.

Wolfgang

97 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks