Wolfgang Haupt

 4,2 Sterne bei 65 Bewertungen
Autor von Salziges Blut, Der algerische Hirte und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Haupt (©)

Lebenslauf

Zeit meines Lebens habe ich nach einem Sprachrohr gesucht, einem Ventil, das meine Gedanken freisetzt, ihnen Raum zum Atmen gibt. Nichts hat mich bis dato so gefesselt wie das geschriebene Wort, wie die Dynamik eines Satzes. Eine einzige Schwingung eines großartigen Gefühls, das sich in den Texten wiederfindet. Nicht nur durch die unterschiedlichen Charaktere, mit denen ich lebe, während der Text entsteht. Die Beurteilung der eigenen Qualität, der Umgang mit Kritik, meinen Lesern, der Herzschlag bei einer Lesung, die Zusammenarbeit mit dem Verlag, das alles macht das Schreiben für mich aus. Eine Reise, die hoffentlich noch lange dauert. Eine Reise, die überrascht, Kehrtwendungen macht, mich in Gassen führt, die ich sonst nie betreten hätte. Ein Roadmovie, dessen Drehbuch unbekannt ist, am besten auf einem Motorrad, mit einer Prise Heavy Metal im Ohr. Wo man am Ende dasteht und nur eines denkt: „What a ride!“

Alle Bücher von Wolfgang Haupt

Cover des Buches Salziges Blut (ISBN: 9783738643350)

Salziges Blut

 (20)
Erschienen am 26.10.2015
Cover des Buches Der algerische Hirte (ISBN: 9783738606294)

Der algerische Hirte

 (18)
Erschienen am 16.09.2015
Cover des Buches Die dunkle Talion (ISBN: 9783738650907)

Die dunkle Talion

 (13)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Tödliche Triage (ISBN: 9783200064430)

Tödliche Triage

 (12)
Erschienen am 30.07.2019

Neue Rezensionen zu Wolfgang Haupt

Cover des Buches Tödliche Triage (ISBN: 9783200064430)
Booky-72s avatar

Rezension zu "Tödliche Triage" von Wolfgang Haupt

Tödliche Triage
Booky-72vor 4 Jahren

Andrea Birnhofer   ist eigentlich im Urlaub, ermittelt hier aber mit dem Kollege Nowak von der Verkehrspolizei in einem Mordfall. Ihr Freund Felix liegt im Krankenhaus, also auch private Schwierigkeiten bremsen sie aus. Dann wird sie selbst noch entführt. Geht hoch her, aber wird nicht ganz so spannend, wie ich es erhofft hatte, der Schreibstil aber toll und der Humor kommt wie versprochen nicht zu kurz. Daher auch meine Bewertung mit 4 Sternen.

Cover des Buches Tödliche Triage (ISBN: 9783200064430)
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Tödliche Triage" von Wolfgang Haupt

Hemmungslos humorig
dreamlady66vor 4 Jahren

(Inhalt, übernommen)
Der Verkehrspolizist Nowak wissen nicht mehr, wo zuerst ansetzen: Da tauchen Erpressungsvideos hemmungsloser sexueller Exzesse in einem Transporter auf. Dort sperren völlig enthemmte Gewerkschafter Pflegekräfte eines Salzburger Krankenhaues einfach weg. Und dann toben sich noch serbische Folterknechte in der Stadt an der Salzach ungehemmt aus.
Zu allem Überdruss wird Birnhofer zwischendurch entführt und ihr Freund Felix liegt im Krankenhaus. Doch Birnhofer und Nowak nehmen die heftigen Mordfälle mit Galgenhumor, in einem finalen Shootout übernimmt sie die Regie.

Zum Autor:
Zeit meines Lebens habe ich nach einem Sprachrohr gesucht, einem Ventil, das meine Gedanken freisetzt, ihnen Raum zum Atmen gibt. Nichts hat mich bis dato so gefesselt wie das geschriebene Wort, wie die Dynamik eines Satzes. Eine einzige Schwingung eines großartigen Gefühls, das sich in den Texten wiederfindet. Nicht nur durch die unterschiedlichen Charaktere, mit denen ich lebe, während der Text entsteht. Die Beurteilung der eigenen Qualität, der Umgang mit Kritik, meinen Lesern, der Herzschlag bei einer Lesung, die Zusammenarbeit mit dem Verlag, das alles macht das Schreiben für mich aus. Eine Reise, die hoffentlich noch lange dauert. Eine Reise, die überrascht, Kehrtwendungen macht, mich in Gassen führt, die ich sonst nie betreten hätte. Ein Roadmovie, dessen Drehbuch unbekannt ist, am besten auf einem Motorrad, mit einer Prise Heavy Metal im Ohr. Wo man am Ende dasteht und nur eines denkt: „What a ride!“

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Die LKA-Beamtin Andrea B. und der Verkehrspolizist Nowak ermitteln in einem Mordfall. Allerdings stossen sie immer wieder auf Probleme, z.B. Entführung, Unfall und Erpressung.

Der Leser bekam eine schwere Lektüre vorgesetzt. An einigen Passagen nimmt der österreichische Humor Raum ein und die Figuren sind verschroben, so dass mir der Schreibstil nicht wirklich gefiel.

Die Personenenbeschreibuungen kamen dennoch authentisch rüber, was ich gut fand, so dass man sich vom Ort des Geschehens und der Menschen dort eine bildliche Vorstellung machen konnte.

Insgesamt gesehen habe ich mich mit der Geschichte recht gut unterhalten gefühlt.

Cover des Buches Tödliche Triage (ISBN: 9783200064430)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Tödliche Triage" von Wolfgang Haupt

Hat mir nicht gefallen
Bellis-Perennisvor 4 Jahren

Das Buch hält leider nicht was Klappentext und frühe (?) Kritiken versprechen. Die 3 Hs „Heftiger.Hemmunglos.Humorig“ kann ich nur bedingt nachvollziehen. „Heftiger“ - als Wortspiel mit dem Verlagsnamen habe ich interessant gefunden.  


Kurz zum Inhalt: 


Andrea Birngruber, Beamtin im LKA Sazburg, ist eigentlich auf Urlaub, als eine augenscheinlich von einem Auto überrollte Leiche gefunden wird. Ein tragischer Verkehrsunfall? Andrea ist auf Grund ihres Bauchgefühls skeptisch und beginnt trotz Urlaubs auf eigene Faust zu recherchieren. Damit stößt sie in ein Hornissennest, das bis in die Tiefen von Salzburgs Honoratioren heranreicht. 


Daneben hat sie noch private Zores, da ihr Freund Felix einen eigenartigen Motorradunfall hat. Spielen hier seine Kontakte zur serbischen Mafia eine Rolle? 


Meine Meinung: 


Autor Wolfgang Haupt meint, die Leser bräuchten keine Vorkenntnisse, sie müssten sich nur auf das Buch einlassen. Nun, das habe ich probiert, ist mir aber nicht gelungen.  


An sich mag ich Krimis, die komplex sind, sie mehrere Handlungsstränge haben, in denen die Ermittler nicht 08/15 sind und der Autor eine unkonventionelle  Art des Schreibens hat, aber dieser hier hat von allem ein wenig zu viel.


Zum einen erfährt der Leser eine Menge Details, andererseits fehlt dann wieder ein bisschen etwas. 


Der Schreibstil ist - gelinde gesagt - gewöhnungsbedürftig. Halbsätze, ähnlich einem Stenogramm, eigenartige Wortkreationen usw..


Auch den beschworenen Humor konnte ich persönlich nicht finden. 


Die Handlung wirkt auf mich durch eine Menge Nebenhandlungen überfrachtet und springt ein wenig zu oft hin und her. 


Fazit: 


Mit diesem Krimi kann ich mich leider so gar nicht anfreunden. Es reicht gerade einmal für zwei Sterne.


 

Gespräche aus der Community

Liebe Gemeinde,

im Jänner erscheint mein drittes Buch "Die dunkle Talion". Hierzu verlose ich 25 E-books. Worum gehts?
Um Flucht,  Frankreich und fiese Typen. Algerien, Terrorismus, verdrängte Vergangenheit und die Auswirkungen auf die Gegenwart. Es ist weniger politisch als man denkt, bleibt es doch im Kern ein Thriller. Derb und düster, wenn man den Testlesern Glauben schenken darf.
Es ist eine Fortsetzung meines Debuts, Kenntnis über den algerischen Hirten sind nicht vonnöten.
Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach, dass ihr es wollt. Sprich: Ein Ja genügt im Wesentlichen.
Teilnahmebedingung ist selbstredend die aktive Beteiligung an der Leserunde und das Verfassen einer Rezension.
Ich freu mich auf euch.

Wolfgang


Zur Leseprobe geht es hier.
274 BeiträgeVerlosung beendet
Jashrins avatar
Letzter Beitrag von  Jashrinvor 8 Jahren
Liebe Lesegemeinde,
am 11. Juli 2014 ist mein Krimidebüt "Der algerische Hirte" bei Midnight by Ullstein erschienen. Ich würde mich deshalb freuen, wenn ihr bei meiner Leserunde teilnehmt. Eine Leseprobe und der Klappentext befinden sich hier: http://midnight.ullstein.de/ebook/der-algerische-hirte

Dazu verlosen wir fünf e-books. In dem Buch sind Konflikte, die nicht offen ausgetragen werden, aber unter der Oberfläche brodeln, und im Hintergrund stattfinden, ein Thema. Deshalb meine Frage: Wie tragt ihr eure Konflikte aus? Liebt ihr den offenen Kampf oder zieht ihr eher im Hintergrund die Fäden? 
Ich freue mich auf eure Antworten! 
90 BeiträgeVerlosung beendet
WolfgangHaupts avatar
Letzter Beitrag von  WolfgangHauptvor 10 Jahren

Zusätzliche Informationen

Wolfgang Haupt wurde am 29. Oktober 1979 in Österreich geboren.

Wolfgang Haupt im Netz:

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks