Wolfgang Herles

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(6)
(2)
(3)
(0)

Lebenslauf von Wolfgang Herles

Wolfgang Herles wurde am 08.05.1950 in Tittling (Niederbayern) geboren und verbrachte seine Kindheit in Lindau am Bodensee. Herles studierte an der Deutschen Journalistenschule in München. Über zehn Jahre arbeitete er als Redaktionsleiter und Moderator für das ZDF-Kulturmagazin »aspekte«. Bis 1991 leitete er das ZDF-Studio in Bonn. Dies musste er nach einer Kritik an Helmut Kohl verlassen. Zu seinen Referenzen lassen sich zahlreiche Porträtfilme, Entwicklung der Sendung »Bonn direkt« heute als »Berlin direkt« bekannt, Moderation diverser Talkshows und Autor verschiedener politischer Sachbücher zählen. Ab Sommer 2011 leitet Herles die neue ZDF-Literatursendung. Seit 1981 ist Wolfgang Herles mit der Journalistin Barbara Lippsmeier verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder.

Bekannteste Bücher

Wir sind kein Volk - Eine Polemik

Bei diesen Partnern bestellen:

Susanna im Bade

Bei diesen Partnern bestellen:

Opernverführer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dirigentin

Bei diesen Partnern bestellen:

Gedichte für unterwegs

Bei diesen Partnern bestellen:

Neurose D

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Saumagen-Syndrom

Bei diesen Partnern bestellen:

Bücher, die Geschichte machten

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine blendende Gesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Fusion

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Machtspieler

Bei diesen Partnern bestellen:

Machtspieler

Bei diesen Partnern bestellen:

Dann wählt mal schön

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tiefe der Talkshow

Bei diesen Partnern bestellen:

Geteilte Freude

Bei diesen Partnern bestellen:

Nationalrausch

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir sind kein Volk

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Die Dirigentin

    Annesofia

    30. August 2011 um 23:30 Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Minne, Macht und sexuelle Triebe. Ein kluger, facettenreicher Opernroman über die Macht und ihre Deformationen Der preußische Minister Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein wusste: 'Regierung kann nur von der höchsten Gewalt ausgehen'. Aus Liebe zu seiner Königin Luise bekämpfte er Napoleon, doch da er den monarchischen Regierungsstil abschaffen und den Staat grundlegend reformieren wollte, entließ König Friedrich Wilhelm II. ihn als Finanzminister. Auch der Held aus Wolfgang Herles' Roman "Die Dirigentin'" ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Die Dirigentin

    michael_lehmann-pape

    23. August 2011 um 12:51 Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Frauen – Macht Gut, dass Wolfgang Herles am Ende des Buches darauf verweist, dass die Personen des Romans zwar frei erfunden sind, Ähnlichkeiten mir realen Persönlichkeiten aber als „unvermeidlich“ sich darstellen. Man könnte nach der Lektüre des Buches auch sagen, dass mancherlei Ähnlichkeiten durchaus gewollt scheinen. Gerade in der Person der Bundeskanzlerin Christina Böckler taucht einem doch, flankiert durch die Titelbildgestaltung, vor allem aber aufgrund der luzide skizzierten Persönlichkeit der „ersten Frau im Staate“ im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Die Dirigentin

    Zebrafink

    07. August 2011 um 21:07 Rezension zu "Die Dirigentin" von Wolfgang Herles

    Die Vertreterin meinte zu mir, dass dies ein Altherrenbuch sei, und ich muß ihr Recht geben. Jakob Stein ist ein ehemaliger Bundesminister und Opernfan der sich in eine berühmte Dirigentin verliebt. So sehr, dass er zum Stalker wird. Viele Parallelen zu heutigen Ministern und der Kanzlerin. Aber das musikalische (z.B. die Rheingoldoper) steht mir persönlich zu sehr im Fordergrund. Aber wer's mag.

  • Rezension zu "Bücher, die Geschichte machten" von Wolfgang Herles

    Bücher, die Geschichte machten

    Ines_Mueller

    05. June 2011 um 11:49 Rezension zu "Bücher, die Geschichte machten" von Wolfgang Herles

    Wolfgang Herles beschreibt in diesem Buch 50 Bücher, die Geschichte machten. Angefangen vom Totenbuch der Ägypter und der Bibel bis zu Tolkiens Herr der Ringe und dem ersten Harry Potter Teil. Dabei geht er nicht nur auf den Inhalt der Bücher ein, sondern befasst sich auch mit den Ereignissen, die die Veröffentlichung des Werkes in Gang setzten. Außerdem gibt es auch Kurzbiographien zu jedem Autor, sowie zahlreiche farbige Bilder. Im Großen und Ganzen fand ich dieses Buch sehr interessant, da ich dadurch zahlreiche weitere Bücher ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bücher, die Geschichte machten" von Wolfgang Herles

    Bücher, die Geschichte machten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. January 2010 um 18:58 Rezension zu "Bücher, die Geschichte machten" von Wolfgang Herles

    Es ist unglaublich wie viele Bücher es gibt, von denen man 1. noch nichts gehört hat und 2. nicht gedacht hätte, dass sie eine solch enorme Auswirkung auf die Geschichte der Menschheit hatten. Einige der Werke kennt man bereits, andere waren bisher unbekannt. Aber alle hatten eine Geschichte und setzten etwas in Bewegung. Ob von Karl Marx, Albert Einstein oder Astrid Lindgren. Hier wird eine große Bandbreite von Literatur angesprochen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks