Wolfgang Herrndorf

 4 Sterne bei 3.438 Bewertungen
Autor von Tschick, Sand und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Herrndorf (© Mathias Mainholz)

Lebenslauf von Wolfgang Herrndorf

Er hinterlässt der Welt einen literarischen Schatz: Der deutsche Schriftsteller, Maler und Illustrator Wolfgang Herrndorf wurde am 12.06.1965 in Hamburg geboren und lebte später in Berlin. Nach langer Krankheit verstarb der Autor am 26. August 2013 in Berlin. Er studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, arbeitete anschließend unter anderem als Illustrator für den schweizer Haffmanns Verlag und die Zeitschrift Titanic. Im Jahr 2002 erschien sein Debütroman "In Plüschgewittern", auch malte er die Cover zu Frank Schulz' "Hagener Trilogie" und wurde außerdem als Mitarbeiter bei der Zentralen Intelligenz Agentur um Sascha Lobo geführt. Er nahm 2004 am Ingeborg-Bachmann-Preis teil, wo er mit dem "Kelag-Publikumspreis" ausgezeichnet wurde, 2008 erhielt er den neugestifteten und erstmals vergebenen Deutschen Erzählerpreis. Im September 2010 veröffentlichte Herrndorf nach einer Hirntumor-OP sein Tagebuch. Nachdem bereits "Tschick" für den Preis der Leipziger Buchmesse 2011 nominiert gewesen war, erhielt Herrndorf diesen Preis schließlich 2012 für seinen aktuellen Roman "Sand". "Sand" schaffte ebenfalls den Sprung auf die Longlist des Deutschen Buchpreises 2012. Post mortem erschien mit "Arbeit und Struktur" im Dezember 2013 sein berühmter Blog in Buchform, der eine Biografie seiner letzten Lebensjahre darstellt und die Krebserkrankung eingehend schildert. Ebenfalls post mortem erschien im Herbst 2014 sein unvollendeter Roman "Bilder deiner großen Liebe". 2018 wurden in dem Band "Stimmen" mehrere Texte aus dem Nachlass Herrndorfs veröffentlicht.

Neue Bücher

Tschick

 (1)
Erscheint am 18.08.2020 als Hardcover bei Rowohlt Berlin.

Stimmen

 (10)
Erscheint am 15.09.2020 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Alle Bücher von Wolfgang Herrndorf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Tschick (ISBN: 9783499256356)

Tschick

 (2.715)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Arbeit und Struktur (ISBN: 9783499268519)

Arbeit und Struktur

 (124)
Erschienen am 27.03.2015
Cover des Buches Sand (ISBN: 9783499258640)

Sand

 (149)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Bilder deiner großen Liebe (ISBN: 9783499269097)

Bilder deiner großen Liebe

 (135)
Erschienen am 27.11.2015
Cover des Buches In Plüschgewittern (ISBN: 9783499258831)

In Plüschgewittern

 (146)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Diesseits des Van-Allen-Gürtels (ISBN: 9783644569317)

Diesseits des Van-Allen-Gürtels

 (34)
Erschienen am 25.09.2015
Cover des Buches Die Rosenbaum-Doktrin (ISBN: 9783499291296)

Die Rosenbaum-Doktrin

 (13)
Erschienen am 22.04.2017
Cover des Buches Stimmen (ISBN: 9783499276187)

Stimmen

 (10)
Erscheint am 15.09.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolfgang Herrndorf

Neu

Rezension zu "Tschick" von Wolfgang Herrndorf

Jugendlektüre mit wichtigen Themen
Souls_in.a.thousand_booksvor 24 Tagen

Maik ist eigentlich ein ziemlicher Langweiler, in der Klasse hat er keine „richtigen“ Freunde und niemand scheint ihn wirklich wahrzunehmen.
Mit dem neuen aus der Klasse, Tschick, ist er eigentlich überhaupt nicht auf einer Wellenlänge, der ehemalige Förderschule ist mindestens jeden zweiten Tag „hackedicht“ in der Schule und genau das Gegenteil von Maik!
Doch als Tschick auf einmal einen aufgeknackten Lada zur Hand hat, willigt Maik nach kurzem Überlegen ein, mit Tschick während der Sommerferien durch Deutschland zu fahren...😅

Mir hat „Tschick“ total gut gefallen😍, das Buch ist unglaublich lustig und
der Autor hat es einfach geschafft, sich in einen Jungen im Jugendlichen Alter hineinzuversetzen, ohne dass das Buch klingt, als wäre es von einem 8-jährigen geschrieben worden...😅😂
Auch behandelt es wichtige Themen, wie Vorurteile, ohne zu gezwungen zu wirken und eben auch ohne erhobenem Zeigefinger..., sondern einfach aus der Perspektive eines 13/14-jährigen.🥰
Der Schreibstil ist unglaublich leicht und locker, es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen 📖 🤩
Deshalb würde ich einfach mal verdient 4,5/5⭐️ geben..

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "Tschick" von Wolfgang Herrndorf

moderner Klassiker
lauri2001vor einem Monat

Von "Tschick" hat fast jeder schon mal gehört: Zwei Berliner Achtklässler klauen einen Lada und wollen damit einen Roadtrip in die Walachei machen. Das bringt natürlich so einige Probleme mit sich, denn die beiden haben so einiges nicht bedacht...

Ich habe es nun endlich auch mal geschafft, Tschick zu lesen und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Der Schreibstil von Wolfgang Herrndorf hat mir gut gefallen, denn ich hatte das Gefühl wirklich Maiks Gedanken zu lesen. An manchen Stellen musste ich über diese Schmunzeln, aber ich kann mir vorstellen, dass Jugendliche in dem Alter (die dieses Buch ja mittlerweile auch oft in der Schule lesen müssen) den Witz des Romans nicht verstehen.
Die Figuren fand ich sehr gut ausgearbeitet und man hat auch sehr gut die Entwicklung mitbekommen. Was ich etwas unrealistisch fand, war, dass der Roadtrip so lange geheim blieb. Die Leute (besonders die Klassenkameraden) die Tschick und Maik gesehen haben, haben anscheinend nichts weiter erzählt. Alles in allem ist es aber eine schöne Abwechslung zu anderen Büchern und eine Geschichte, die sich sehr schnell liest :) 4,5/5 Sternen

Kommentieren0
2
Teilen
L

Rezension zu "Tschick - Das Buch zum Film" von Wolfgang Herrndorf

Tschick
lifetodreamvor 2 Monaten

In dem Buch Tschick, das in der Schule vor allem mit Acht- und Neuntklässlern gelesen wird, geht es um den 14 jährigen Maik Klingenberg, der mit seinem neuen Mitschüler und Freund Tschick, in einem geklauten Auto auf dem Weg in die "Walachei" ist. Auf ihrem Weg lernen sie viele neue Leute kennen und erleben gemeinsam Abenteuer, lernen aber auch einiges über das Leben.

Das Buch ist sehr detailverliebt und auch witzig geschrieben. Es gibt allerdings auch Kapitel, in denen die Jugendlichen nur so mit Schimpfwörtern um sich werfen. 

Maik und Tschick haben am Anfang des Buches beide sehr viele Probleme, was mit ein Grund für ihren Aufbruch ist. So lebt Tschick nur mit seinem Bruder auf engem Raum, trägt alte Klamotten und trinkt schon Bier und Maik lebt mit seiner alkoholkranken Mutter, die regelmäßig in die Entzugsklinik muss und seinem Vater, der ebenso regelmäßig mit seiner jungen Assistentin auf 'Geschäftsreise' ist, in einer Villa, die sie sich eigentlich nicht mehr leisten können. Außerdem ist er unglücklich in seine Klassenkameradin Tatjana verliebt, die ihn aber gar nicht zu beachten scheint.

Für mich persönlich sind einige Erlebnisse der beiden aber zu unglaubwürdig. So treffen sie zum Beispiel einen Einsiedler, der mit einem Gewehr auf sie schießt und ihnen danach von seiner großen Liebe erzählt.

Das Buch ist für Leute geeignet, die sich nicht an der häufig verwendeten Jugendsprache stören und die etwas zu lachen haben möchten. Es lässt sich auch gut mit etwas älteren (8.+9.) Schülern; Schülerinnen lesen. Alles in Allem ist es, denke ich, eher ein Buch für Jugendliche.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
S

Liebe Community,

ich suche Jugend- bzw. Adoleszenzromane, die sich um eine Hauptfigur drehen, die auf eine beliebige Art und Weise kreativ ist. Für die, die den wunderbaren Roman "Spinner" von Benedict Wells kennen (Empfehlung für alle anderen!): Darin befindet sich ein Jugendlicher in einer problematischen Phase, die er bewältigen will, in dem er an seinem ersten Roman arbeitet. Oder auch in "Tschick", was vermutlich jeder kennt, malt Maik ja ein Porträt von seinem Schwarm, welches ihm zeitweise sehr wichtig ist...

Ich würde mich sehr über einige Empfehlungen freuen! 

Liebe Grüße, Sascha

0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches TschickE

Tschick“ ist ein Jugendroman, der von Wolfang Herrndorf geschrieben wurde. Es ist in eine einfache Sprache und auch besonders, ist das Buch als Ich-Erzählung geschrieben. Auch wenn du Bücher nicht magst, ist das Buch sehr spannend und lebendig.

Dieses Buch erzählt die Begegnung zwischen Tschick, dem Titelhelden und Maik, dem Erzähler. Maik ist 14 Jahre alt und hat keine Freunde, sein bester und einziger Freund ist in der 5. Klasse umgezogen. Aber, Andrej Tschichatschow, der Tschick genannt ist, ist ein neuer in seiner Klasse und mit ihm wird Maik sehen, was ein richtiger Freund ist. Zusammen unternehmen sie eine Reise in die Walachei, ein unbekannter Ort. Dort werden sie mehrere Leuten treffen. Maik lebt in einer wohlhabenden aber zerrütteten Familie. Tschick hat auch keine glückliche Familiensituation. Maik erfindet auch seine eigenen Ausdrücke wie beispielsweise: „alter Finne“. „Weil, man kann zwar nicht ewig die Luft anhalten. Aber doch ziemlich lange.“ Die letzten Zeile erzählen uns sehr viel über unserem Leben aber überhaupt über dem Leben von Maik.

Dieses Buch weckt das Interesse und die Neugier des Lesers. Der Autor trifft den Leser mit vielen Emotionen und Gefühlen. Es gibt immer eine Überraschung. Wem werden sie nun begegnen? Was wird diese neue Figur charakterisieren? Man lernt immer neue und außergewöhnliche Figuren kennen und es passiert immer was. Wenn man das Buch anfängt, können wir es nicht weglassen. Das Ende hat mich ein bißchen enttäuscht. Ich hatte etwas anderes für die letzten Seiten erwartet. Aber obwohl ich das Ende des Buches langweilig gefunden habe, hat mir das Buch sehr gefallen. Es machte Spaß, dieses Buch zu lesen und ist empfehlenswert. Es ist überhaupt lesewert. Obwohl ich das Buch lesewert finde, bin ich der Ansicht, dass Wolfgang Herrndorf eine Fortsetzung schreiben kann. Darüber hinaus, kann man sagen, dass einige Jungen sich mit Maik oder Tschick identifizieren können. “Tschick” ist für mich einer der beste Roman, den ich gelesen habe. Der Autor schildert ebenso amüsant wie informativ.

Der Stil des Autors hat mir gut gefallen, deswegen werde ich ein anderes Buch von ihm lesen.

1 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Tschick
Aus meiner eigenen Sammlung möchte ich hier das Buch Tschick von Wolfgang Herrndorf verlosen. 

Ich finde es ist ein tolles Buch, das ich gerne an interessierte Leser weitergeben möchte :) 

Bei mehreren Interessenten los ich aus. 
42 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Buchliebhaberinvor 5 Jahren
Hallo! Danke und gern geschehen! Liebe Grüße Buchliebhaberin

Zusätzliche Informationen

Wolfgang Herrndorf wurde am 12. Juni 1965 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Wolfgang Herrndorf im Netz:

Community-Statistik

in 4.147 Bibliotheken

auf 307 Wunschzettel

von 105 Lesern aktuell gelesen

von 32 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks