Wolfgang Hildesheimer

 4 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von Mozart, Paradies der falschen Vögel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Wolfgang Hildesheimer

Wolfgang Hildesheimer: deutsch-jüdischer Schriftsteller und Maler; vor allem durch seine Hörspiele und Dramen bekannt geworden; † 21. August 1991 in Poschiavo, Graubünden, Schweiz

Alle Bücher von Wolfgang Hildesheimer

Sortieren:
Buchformat:
Wolfgang HildesheimerMozart
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mozart
Mozart
 (9)
Erschienen am 23.02.2006
Wolfgang HildesheimerParadies der falschen Vögel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paradies der falschen Vögel
Paradies der falschen Vögel
 (8)
Erschienen am 20.11.2000
Wolfgang HildesheimerLieblose Legenden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lieblose Legenden
Lieblose Legenden
 (7)
Erschienen am 03.07.1962
Wolfgang HildesheimerTynset
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tynset
Tynset
 (5)
Erschienen am 27.07.1992
Wolfgang HildesheimerMarbot. Eine Biographie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Marbot. Eine Biographie
Marbot. Eine Biographie
 (6)
Erschienen am 08.12.2007
Wolfgang HildesheimerMitteilungen an Max über den Stand der Dinge und anderes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mitteilungen an Max über den Stand der Dinge und anderes
Wolfgang HildesheimerWo wir uns wohlfühlen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo wir uns wohlfühlen
Wo wir uns wohlfühlen
 (2)
Erschienen am 28.08.2006
Wolfgang HildesheimerZeiten in Cornwall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeiten in Cornwall
Zeiten in Cornwall
 (1)
Erschienen am 23.03.1998

Neue Rezensionen zu Wolfgang Hildesheimer

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Zeiten in Cornwall" von Wolfgang Hildesheimer

Rezension zu "Zeiten in Cornwall" von Wolfgang Hildesheimer
Duffyvor 8 Jahren

Vorab: Das ist weder ein Reiseführer noch eine Reisebeschreibung. Es ist eine Art Tagebuch einer Reise in einen Teil seiner Vergangenheit, ein "summing-up", wie der Autor es selbst nennt. Dabei herausgekommen ist ein Zwischending aus Roman und Bestandsaufnahme, Vergleich und begleitende Biografie. Mit einer wundervoll ausdrucksstarken Bildersprache entführt Wolfgang Hildesheimer den Leser in eine der schönsten und eindrucksvollsten Landschaften Europas und lässt ihn teilhaben an den Besonderheiten dieser Gegend, wählt Momente aus, die typisch und doch nicht gewöhnlich sind und führt durch ein Stück Leben, das sich vor uns entfaltet wie die Federn eines Pfaus. Dieses Buch ist eine sehr starke Liebeserklärung, sie kommt aus einem Kern, geschmolzen aus Mensch und Landschaft. Nicht nur fürCornwall-Begeisterte ein literarisches Streicheln der Seele

Kommentieren0
9
Teilen
GräfinDraculas avatar

Rezension zu "Paradies der falschen Vögel" von Wolfgang Hildesheimer

Rezension zu "Paradies der falschen Vögel" von Wolfgang Hildesheimer
GräfinDraculavor 8 Jahren

Rezension – Wolfgang Hildesheimer: »Paradies der falschen Vögel«
Die Mona Lisa, die im Pariser Louvre hängt, ist eine Fälschung. Zumindest behauptet das der Erzähler, Künstler und Märtyrer Anton Vehlhagen. In dem Roman »Paradies der falschen Vögel« von Wolfgang Hildesheimer (Suhrkamp) wird der komplette Kunst- und Kulturbetrieb kritisch durchleuchtet und parodiert – auf eine unglaublich unterhaltsame Art und Weise.

Als Kind fälscht Anton ohne böse Absicht den Prager Misthaufen, übt sich dann als Künstler und wird von seinem Onkel Robert Guiscard stolz beobachtet, denn dieser ist ein begabter Fälscher. Seine Kopie der Mona Lisa hängt nun im Museum und für das Original erhielt er einen Künstlerpreis für die perfekte Kopie. Im fremden Land Procegovina erfindet Guiscard die Biografie und das Werk des Nationalkünstlers Ayax Mazyrka und eher unfreiwillig wird Anton Vehlhagen in die Welt des Fälschens hineingezogen.

Hildesheimer stellt das Motiv der Kunstfälschung in allen möglichen Situationen dar, fälscht, ergänzt, erfindet neue Werke, spielt mit der Originalität und dem Authentischen und entwickelt auf nur 140 Seiten eine Welt, die selbst eine Fälschung ist: Die Länder Procegovina und Blavazien mit zahlreichen Figuren, die in allen möglichen Bereichen und Situationen fälschen, betrügen, verschleiern, manipulieren, ignorieren und unterschlagen. Hildesheimer entwirft wirklich ein Paradies der falschen Vögel, das von ihm kurios, ironisch und intelligent konstruiert wird. Lediglich am Anfang lässt er seine Hauptfigur ein wenig zu lange und mit zu vielen Informationen schwafeln, doch nach diesem holprigen Anfang wird der Roman genial. Versprochen. Dafür gibt es von mir die Note 2.

Kommentieren0
6
Teilen
textworkers avatar

Rezension zu "Lieblose Legenden" von Wolfgang Hildesheimer

Rezension zu "Lieblose Legenden" von Wolfgang Hildesheimer
textworkervor 8 Jahren

Einzigartig. Absolut lesenswert. In dem Buch finden sich denkbar komische Geschichten, Begebenheiten, die man nie wieder vergisst. Die Entstehung dieser Texte liegt schon einige Jahrzehnte zurück. Traumhafte Situationen aus der Welt der Fantasie. Kurze Texte, die man je nach Zeit und Lust gut zwischendurch lesen kann. Sprachlich eine Besonderheit. Witzig und durchweg unterhaltsam. Einige Passagen lassen sich durchaus im Alltag als Bereicherung und Selbsthilfemaßnahme einbringen, kurz bevor ein Abend langweilig zu werden droht. Also: Lesen + Auswendiglernen!

Kommentieren0
12
Teilen

Zusätzliche Informationen

Wolfgang Hildesheimer wurde am 09. Dezember 1916 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks