Wolfgang Hohlbein

 3,8 Sterne bei 19.264 Bewertungen
Autor von Dunkel: Roman, Dreizehn und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Hohlbein (©Quelle: www.hohlbein.de)

Lebenslauf von Wolfgang Hohlbein

Erfolgreicher deutscher Fantasyautor: Wolfgang Hohlbein wurde 1953 in Weimar geboren. Seit er 1982 gemeinsam mit seiner Frau Heike den Roman "Märchenmond" veröffentlichte und damit den Durchbruch feierte, schrieb er mehr als 150 Romane. Teils schreibt er diese alleine, teils mit Unterstützung seiner Frau, seiner Tochter oder unter Pseudonymen. Er gilt als einer der produktivsten Autoren überhaupt. 

Mit seinen in über 30 Sprachen übersetzten Romanen aus den verschiedensten Genres – Thriller, Horror, Science-Fiction, Kinderbücher und historische Romane – hat er sich eine große Fangemeinde erobert und ist einer der erfolgreichsten deutschen Autoren überhaupt. Seine Werke verkauften sich über 40 Millionen Mal. 

Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in der Nähe von Düsseldorf.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Engel des Zorns - Zwei Thriller in einem Band: "Azrael" und "Azrael - Die Wiederkehr" (ISBN: B0967W84RT)

Der Engel des Zorns - Zwei Thriller in einem Band: "Azrael" und "Azrael - Die Wiederkehr"

Neu erschienen am 01.06.2021 als E-Book bei dotbooks Verlag.
Cover des Buches Das schwarze Schiff - Enwor 5 (ISBN: 9783734162503)

Das schwarze Schiff - Enwor 5

 (1)
Neu erschienen am 17.05.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Nemesis (Die Nemesis-Reihe) (ISBN: 9783844928662)

Nemesis (Die Nemesis-Reihe)

Neu erschienen am 22.07.2021 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Wolfgang Hohlbein

Cover des Buches Dreizehn (ISBN: 9783764171025)

Dreizehn

 (426)
Erschienen am 15.02.2019
Cover des Buches Dunkel: Roman (ISBN: B004ROTA88)

Dunkel: Roman

 (439)
Erschienen am 13.11.2010
Cover des Buches Am Abgrund (ISBN: 9783548251653)

Am Abgrund

 (370)
Erschienen am 01.09.2001
Cover des Buches Der Ritt nach Narnia (ISBN: 9783764170233)

Der Ritt nach Narnia

 (393)
Erschienen am 28.04.2014
Cover des Buches Märchenmonds Kinder (ISBN: 9783800052622)

Märchenmonds Kinder

 (366)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Das Buch (ISBN: 9783570306420)

Das Buch

 (418)
Erschienen am 04.03.2010
Cover des Buches Das Druidentor (ISBN: 9783492280785)

Das Druidentor

 (404)
Erschienen am 02.05.2016
Cover des Buches Prinz Kaspian von Narnia (ISBN: 9783764151447)

Prinz Kaspian von Narnia

 (357)
Erschienen am 19.01.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolfgang Hohlbein

Cover des Buches Drachenfeuer (ISBN: 9783453180895)JennysKinderbuchwelts avatar

Rezension zu "Drachenfeuer" von Wolfgang Hohlbein

Ein muss in jedem Kinderzimmer
JennysKinderbuchweltvor 14 Tagen

Ich habe das Buch auf Anraten meines Mannes gelesen, er hat es in Kindheitstagen geschenkt bekommen und regelrecht verschlungen. 

Also habe ich es gelesen und was soll ich sagen, ich würde von dem Buch gefesselt. Man kann sich mit der  Hauptperson Chris super identifizieren und seine Gedankengänge und Tätigkeiten gut nachvollziehen.

Es ist ein spannendes Abenteuer welches man immer wieder erleben kann. Ich werde meinen Kindern dieses Buch am Ende der Grundschulzeit auch empfehlen oder sogar gemeinsam mit ihnen lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Escape Park - Gefährliche Vergnügungen (ISBN: 9783845843841)Tine_1980s avatar

Rezension zu "Escape Park - Gefährliche Vergnügungen" von Wolfgang Hohlbein

Rätselt mit!
Tine_1980vor 25 Tagen

Drei Freunde stoßen beim Campen auf einen seit Jahren verlassenen Vergnügungspark. Nach dem Betreten passiert das Unglück und die Tore schließen sich. Zusammen versuchen sie den Park wieder zum Leben zu erwecken, um ihn wieder verlassen zu können. Doch dazu benötigen sie mehrere Speicherriegel, die überall im Park versteckt sind.

 

Hier bekommt man einen spannenden Rätselroman, der mit einer möglichen Zukunftsversion von einem Vergnügungspark daherkommt. Hier ist die künstliche Intelligenz allgegenwärtig, denn dieser Park sollte ohne normale Menschen laufen, doch dann gab es ein Unglück und der Park wurde nie eröffnet. 

Als dann auch noch Leon festsitzt, müssen sie unbedingt die Speicherriegel finden und die Zeit läuft ihnen davon. Und woher kommt diese Conny, die ihnen begegnet und dann auch hilft?

Die Vorstellung eines solchen Parks behagt mir schon nicht und wird durch dieses Buch noch weiter geschürt. Aber Künstliche Intelligenz wird immer mehr zum Thema in der heutigen Welt und so ist dieses Szenario gar nicht so weit hergeholt. Der Autor hat es gut rübergebracht und detailliert beschrieben. 

Es ist kein Buch, dass wenige Seiten mit Text hat und man erfährt viel über den Park und die Begebenheiten. Immer wieder sind die Rätsel eingefügt und auch wenn man nicht auf die Lösung kommt, gibt es die Möglichkeit in der Story weiter zu kommen. Es gibt auch 3 Schwierigkeitsstufen, die der Leser wählen kann. Ganz ohne Hilfe habe ich es nicht geschafft.

Die Rätsel sind sehr unterschiedlich und nicht so einfach wie gedacht. Manchmal ging es ohne Tipp, manchmal mit Tipp und manchmal konnte ich es nicht lösen. Aber man kommt trotzdem gut durch das Buch und manchmal hilft es, wenn man es mal zur Seite legt. 

Gerade am Ende ging die Spannung nochmal richtig los, denn dann kommen die Extrakästchen ins Spiel und man darf nochmals rätseln, sein gelesenes Wissen auf die Probe stellen und schon eine falsche Entscheidung kann zum Ende führen oder eben alles retten. 

 

Für Rätselfans ab 12 Jahren perfekt geeignet. Eine Zukunftsvision mit einem spannenden Plot, der echt Spaß macht. Wirst du es schaffen, die Menschen zu retten? Dann fang ganz schnell mit dem Rätseln an. 

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Der Ring des Sarazenen (ISBN: 9783641198169)zickzacks avatar

Rezension zu "Der Ring des Sarazenen" von Wolfgang Hohlbein

Robin gerät in Gefangenschaft, ist aber geschützt durch Salims Ring
zickzackvor einem Monat

Inhalt: Das Schiff der Templer sinkt nach dem Angriff ihrer Feinde. Sie befanden sich auf einer Mission nach Arabien. Salim schenkt Robin einen Ring, der sie beschützen soll. Denn Robin wird an Land gespült und von einem Fischerdorf aufgenommen. Wenig später kommt ein Sklavenhändler vorbei, der das ganze Dorf versklavt und sie in sein Anwesen mitnimmt. Dort wird Robin aber nicht wie die anderen Sklaven behandelt, sondern wesentlich besser. Schon bald fragt sie sich, woran das liegt, dass sie diese Sonderbehandlung bekommt. Liegt es daran, dass sie eine Christin unter Muslimen ist oder ist es doch der Ring, den Salim ihr gegeben hat? Der Ring beschützt sie nicht nur, sondern ist das letzte Andenken an ihren Geliebten.


 


Ich fand, nachdem das Schiff gesunken war und sich Robin in Omar Khalids Gefangenschaft befand, sehr zäh zu lesen. Wahrscheinlich diente dieser lange Part dazu, um das Land und Robins neue Umgebung kennenzulernen. Es war auch wichtig, um ein Bild zu bekommen, wie es damals in Arabien aussah (obwohl ich nicht weiß, inwieweit die historischen Aspekte stimmen, da ich mich damit nicht auskenne; daher gehe ich einfach davon aus, dass der Autor gut recherchiert hat). Aber irgendwie hat sich das sehr gestreckt und sehr sehr lange war nicht klar, warum Robin so anders behandelt wurde wie die anderen Sklaven. Eigentlich wurde das wirklich erst am Schluss aufgeklärt, obwohl sich schon ab Robins Fluchtversuchen sich bei mir eine Ahnung kristallisierte. Eigentlich hatte ich mich schon im Band 1 gefragt, was Salim für eine Rolle spielte, da er schon dort nicht wie ein Sklave behandelt wurde.


 


Ich fand die ganzen neuen Figuren in diesem Band nicht so gut. Eigentlich hätte ich mich viel mehr dafür interessiert, wenn mehr davon gezeigt worden wäre, wie sich Robin als „Bruder Robin“ weiter geschlagen hat. Leider wurde das nur kurz am Anfang auf dem Schiff gezeigt und da auch nur bedingt, da Robin schwer seekrank ist. Mir haben vor allem die Figuren aus dem ersten Band sehr gefehlt.


Die neuen Figuren in ihrer Gefangenschaft fand ich eigentlich alle unsympathisch, da sie alle Robin auf eine gewisse Weise abwertend behandelt haben. Die einen, weil sie in ihren Augen nicht mehr als eine Sklavin ist, die anderen haben ein falsches Spiel gespielt und die anderen haben sie mit Abschätzung behandelt, weil sie Christin und keine Muslimin ist. Robin hat durch ihre Gefangenschaft zeitweise den Eindruck bekommen, dass Muslime wesentlich grausamer sind wie Christen. Allerdings wurde schon bald dagegengehalten und ihr gezeigt, was Christen den Arabern antaten. Ich fand das Thema eigentlich ganz spannend, da gezeigt wurde, dass es nicht am Glauben liegt, ob ein Mensch grausam / gewalttätig ist, sondern an diesem selbst. Das sind halt wieder diese Menschen, die im falschen Glauben handeln. Allerdings mag ich das persönlich gar nicht so genau beurteilen, da ich selbst Atheistin bin.


An Omar Khalid wurde allerdings gezeigt, dass ein Mensch nicht nur eine Seite hat, auch wenn ich es die Argumentation schon wieder schwach finde, dass sich ein Mensch wegen der Liebe ändern kann und will. Als wäre nun Liebe das Einzige, was einen Menschen verändern kann. Es war auch etwas… seltsam, als sich Gefühle zwischen Omar und ihr entwickelt haben. Er, der ihr so viel angetan hat und sie, die durch ihn so viel erdulden musste. Das verwirrende daran war eigentlich, dass sie diese auf gewisse Weise wirklich erwidert hat, wenn sie diese allerdings Omar nicht zugestehen wollte. Das wurde meiner Meinung gut gelöst. Zudem, nur, weil Omar an manchen Stellen gnädig wirkte, hatte das seine vorangegangen Taten ja nicht besser gemacht. Es zeigte nur, dass er anders kann, wenn er denn will.


 


Etwas seltsam fand ich auch, wie Robin eine neue Sprache gelernt hat. Am Ende des Bandes scheint es so, als würde sie jetzt fließend arabisch sprechen. Für mich wäre logisch gewesen, wenn in der einen oder anderen Stelle darauf hingewiesen wurde, dass sie vielleicht manche Worte oder Redewendungen nicht 100% versteht, da es ja NICHT ihre Muttersprache ist. Zwar kann ich nicht sagen, wie viel Zeit wirklich vergangen ist, aber mir persönlich ging das zu schnell wie sie die Sprache gelernt hat. Sie kann da zwar begabt drin sein (wahrscheinlich mehr als tanzen zu lernen, woran sie ja kläglich gescheitert ist), aber dennoch gibt es meiner Meinung immer noch Grenzen.


Ansonsten war das Buch stellenweise sehr grausam. Wenn man bedenkt, dass Robin noch sehr jung ist (15 oder 16 glaube ich), dann ist das alles schon sehr viel. Allerdings weiß ich nicht, ob ihr da einfach mehr zugemutet wurde, als notwendig war, wenn Figuren anders gehandelt hätten. Die Ausreden am Ende… na ja. Es scheint ja wieder bergauf zu gehen, aber ich denke Robin hat noch immer nicht richtig realisiert ihn welchen Land sie sich befindet.


 


Fazit: Mein größter Kritikpunkt an dem Buch ist eigentlich, dass es sich gerade die erste Hälfte sehr gezogen hat. Ich denke, man hätte das Buch kürzer und knackiger halten können und hätte doch nichts an der Charakterentwicklung eingebüßt. Ich vergebe 3 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo meine Lieben Lesetiger :)

Wie der Titel schon erahnen lässt, dreht es sich in diesem Thema um dicke Wälzer. Ich habe noch kein Buch der beiden Autoren gelesen, würde aber gerne in diese Richtung gehen. Ich bin mir sicher da draußen gibt es noch mehr Fantasy-Autoren, wie die beiden vorgeschlagenen hier, aber ich weiß noch nicht wo ich anfangen soll zu lesen und zu suchen.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Kennt ihr Buchlisten zu diesem Thema/in diese Richtung?

Ich bin für alles offen, vielleicht könnt ihr mir ja gute Autoren vorschlagen, die dicke Wälzer im Fantasiereich zum Abtauchen bieten. *-*


Danke,

Eure andraechner 

11 Beiträge
Zum Thema

Irgendwie muss man ja die Werbetrommel rühren und da ich Neuling bin, versuche ich einfach mal alles mögliche. 

Dazu bin ich immer gerne bereit neue Erfahrungen zu sammeln, daher das Thema. Welche Potential kann sich heutzutage, aufgrund der Vielzahl an Büchern, noch entfalten bzw. wie kann man es zur Geltung bringen? 

Hat man als Autor in einem kleinen Verlag noch eine Chance? 

0 Beiträge
Zum Thema

Achtung! Es werden keine Bücher Verlost! 

Es ist nur eine Leserunde!!!

Hallo,
Ich möchte gerne eine Leserunde mit diesem Buch erstellen.
Bei Interesse bitte melden. 
0 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks