Charity 12. Der dritte Mond

von Wolfgang Hohlbein 
3,9 Sterne bei8 Bewertungen
Charity 12. Der dritte Mond
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnnikaLeus avatar

ursprünglich und schlichtweg solide mad max atomsphäre garantiert

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Charity 12. Der dritte Mond"

Die in den 80er Jahren vom deutschen Starautor Wolfgang Hohlbein begonnene Serie um die Raumpilotin Charity Laird wird mit diesem zwölften Teil fortgesetzt.
Handlung: Ein richtiger Action-Thriller wie Charity sollte stets mit einem Knall beginnen -- so auch diesmal. Die Jägerjets der Angreifer beschießen die Basis der Space-Force, zu der Charity Laird gehört. Charity und ihr neuer außerirdischer Freund Gurk überleben den Angriff mit knapper Not. Schließlich werden die meisten der Angreifer vom Himmel geholt.
50 Jahre lang war die Erde von Aliens, den "Moroni", besetzt, bis Charity und ihre Rebellen von der Space-Force die Fremdherrschaft abschütteln konnten. Es sieht so aus, als hätten schon wieder Aliens ein begehrliches Auge auf die Erde geworfen. Um den Mars kreist nämlich, so entdeckt Charity, ein riesiges Raumschiff, so groß wie ein dritter Mond.
Mit einem erbeuteten Angreiferschiff fliegen Charity und ihr Lebensgefährte, der Indianer Skudder, zum Mars und werden dort per Fernsteuerung ins Innere des riesigen, lebendigen Raumschiffes der Fremden geholt. Sie landen im Schiffsfriedhof und schlagen sich durch die Gänge. Leider stoßen sie auf riesige Amöben, die eine Art Putzkolonne darstellen und den menschlichen "Abfall" aufsammeln wollen. In höchster Not werden Charity und Skudder von Soldaten in schwarzen Anzügen gerettet. Die Soldaten verstummen bei Charitys Anblick, gehorchen ihr jedoch ohne Widerrede. Als sie einen der Helme öffnet, erlebt Charity eine weitere Überraschung...
Fazit: Ohne Zweifel hat Hohlbein eine weitere spannende Folge seiner Actionserie geschrieben. Freunde militärischer Science-fiction kommen hier voll auf ihre Kosten. --Michael Matzer

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404232130
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Lübbe

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnikaLeus avatar
    AnnikaLeuvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: ursprünglich und schlichtweg solide mad max atomsphäre garantiert
    Kommentieren0
    nachtfalters avatar
    nachtfalter
    buch_rattes avatar
    buch_ratte
    Synchros avatar
    Synchro
    SuSas avatar
    SuSavor 7 Jahren
    F
    fransevor 7 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    C
    ClanJackenvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks