Wolfgang Hohlbein Dark Skies. Das Rätsel um Majestic 12

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Skies. Das Rätsel um Majestic 12“ von Wolfgang Hohlbein

Der Roman von Wolfgang Hohlbein knüpft an den Mystery-Trend an, der zur Zeit, die Regale der Buchläden füllt. Es ist der Roman zur Fernsehserie <I>Dark Skies</I>, geschrieben nach dem Originaldrehbuch von Bryce Zabel und Brent V. Friedmann.<p> Washington, Anfang der 60er Jahre. Endlich hat John Loengard einen Job bei einem Kongreßabgeordneten bekommen und zieht mit seiner Verlobten in ein kleines Apartment. Seine erste größere Aufgabe ist es, für seinen Chef hieb- und stichfeste Argumente zu liefern, damit dieser Gelder für UFO-Nachforschungen der Air Force einfrieren kann. Zufällig stößt er auf ein Paar, daß ihm sehr glaubwürdig näherbringt, in einem Raumschiff gewesen zu sein.<p> Diese Begegnung verändert alles. John beginnt genauer nachzuforschen und gerät immer tiefer in den Strudel Majestic 12. Dabei handelt es sich um eine Organisation, von der nicht einmal der Präsident etwas weiß, die versucht, die Welt vor der Übernahme zu schützen. Oder verfolgt sie doch andere Ziele?<p> John und Kimberly beginnen ihren Kampf gegen den machthungrigen Captain Bach und die Außerirdischen. Er beginnt für diese Organisation zu arbeiten und muß feststellen, daß auch seine Verlobte von den Außerirdischen infiziert worden ist. Mit einem gewagten Unternehmen versucht er, sie von diesem Parasiten zu befreien.<p> Ich habe das Buch mit Zweifeln in die Hand genommen, es dann aber nicht mehr weggelegt, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Die Geschichte ist manchmal ein wenig leicht vorherzusehen, aber nichtsdestotrotz spannend bis zur letzten Seite. Und sie wirft ein interessantes Licht auf den Mord an Präsident John F. Kennedy. <I>--Tina Dobosch</I>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen