Wolfgang Hohlbein Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(18)
(28)
(14)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer“ von Wolfgang Hohlbein

David, ein eher unscheinbarer Internatsschüler, entdeckt eines Tages, dass er über ungewöhnliche physische Kräfte verfügt. Es stellt sich heraus, dass er der Nachkomme eines Tempelritters ist - eine Entdeckung, die ihn in große Gefahr bringt. Denn nun wird er zum Spielball im Machtkampf zwischen Templern und deren Gegenspielern, den Prieuren. Zu letzterer Gruppe zählt wiederum Davids Mutter. Hohlbeins überbordende Fantasie zieht uns wieder einmal in eine faszinierende Welt voller Geheimnisse, Gewalt und Intrigen. Mit großer Raffinesse nutzt der Autor historische Versatzstücke und schmiedet daraus eine spannungsreiche Story. Die Geschichte des 1118 gegründeten Templerordens und die Sage um den Heiligen Gral werden auf fesselnde Weise mit einer modernen Szenerie verknüpft. (Quelle:'Fester Einband/15.12.2004')

Es war ein gut geschriebenes Buch, welches leicht zu lesen, und spannend war.

— Tudde

Alte Laier in neuer Hülle

— Olibanum

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Diese Buch ist voller Humor und überraschenden Wendungen. Die Protagonisten begeistern einen von Anfang bis zum Ende.

Malencia

Timeless Chance

Tolles Buch, tolle Nachwuchsautorin! Das Ende hat das Buch leider den 4. Stern gekostet!

Ewynn

Der Bruder des Wolfs

würdiger Nachfolger des ersten Teils und spannender Wegbereiter für den dritten Teil

Knigaljub

Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle

Leichte Leselektüre für alle Freunde von Elfen und Feen.

Ilona67

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Dornröschen war ein schönes Kind, schönes Kind ...

FrauTinaMueller

Der Wortschatz

Wörter, Sprache und der Sinn der Geschichte, wirklich eine gute Mischung

Monice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und unterhaltend.

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Tudde

    18. November 2017 um 17:17

    Es war ein gut geschriebenes Buch, welches leicht zu lesen, und spannend war. Was mir nicht so gefiehl, waren die ständigen gleichen Wiederholungen über den Gemütszustand des Protagonisten. Das war mir zu oft.

  • Die Thematik Heiliger Gral und Templer liegt zerbrochen am Boden

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Olibanum

    22. August 2016 um 09:54

    Sehr gut geschriebenes Buch, dennoch ist die Thematik mittlerweile ermüdend. Die Templer mussten in den letzten Jahren für soviel hinhalten, dass ein Fokuswechsel auf andere Zielgruppen ratsam wäre. 

  • Von Tempelrittern, Blutlinien und dem Heiligen Gral

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Draco_Tenebris

    18. November 2014 um 18:34

    David ist ein unscheinbarer Junge, der sein unscheinbares Leben hinter Klostermauern verbringt. Von seinen Eltern weiß er nichts, bis er eines Tages überraschend Opfer einer Entführung wird. Dadurch lernt er seine angebliche Mutter, eine gewisse Lucrezia, kennen. Gleichzeitig aber versucht ein weiterer Tempelritter-Orden rund um einen gewissen Robert von Metz, David aus den Fängen der skrupellosen Lucrezia zu befreien. Und er Zwischenzeit wird David aber so weit manipuliert, so dass er sich entsinnt den teuflischen Plänen seiner Mutter zu folgen – nämlich um die Tempelritter samt Robert von Metz zu vernichten. Doch dahinter steckt noch viel mehr, als David ahnt: die Jagd nach heiligen Reliquien und eine uralte Blutlinie, die sein Leben für immer verändern soll.  Ein kurzes Buch für zwischendurch, das Fantasy mit Drama und Humor sowie einen Hauch Religion verbindet. Zu empfehlen für jene, die Wolfgang Hohlbein gerne lesen. Bestimmt nicht sein bestes Werk, aber amüsant und einfach geschrieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Rhiannon83

    17. August 2010 um 19:57

    „nicht schlecht, aber …“ die Geschichte um den Templerorden, die Prieure de Sion und dem heiligen Gral ist schon beinahe abgestanden. Von der ersten Seite an wird man in ein wildes Abenteuer auf der Jagd nach dem heiligen Gral gerissen und kann nicht entkommen. Die Idee des Autors war wirklich gut, die Story an und für sich gut. Doch wenn man Romane wie Sakrileg gelesen hat oder ähnliches kennt man das alles schon. Und es wird auch anhand des Tempos in dem die Ereignisse von Statten gehen nur zu deutlich, dass es das Buch zum Film ist. Es ist kein Buch, das man gelesen haben muss. Für Fans von Wolfgang Hohlbein sicherlich ein Muss. Ich bedaure es zutiefst, dass der Autor mit keinen neuen Ideen aufwarten konnte, doch für alle die sich selbst überzeugen wollen sollten sich von meiner Rezension nicht davon abhalten lassen. Viel Spaß beim (evtl.) Lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    cvcoconut

    24. May 2010 um 21:26

    Ich bin immer wieder ein Fan dieser alten Orden und lese solche Bücher immer mit voller Spannung. Auch das kann ich nur empfehlen und am besten danach gleich den Film noch gucken.

  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Lesetante_84

    11. March 2010 um 12:29

    Geniales Buch. Super Action und super Spannend.

  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Daisuke

    14. July 2009 um 17:50

    Ein Junge erkennt plötzlich das er anders ist und aufeinmal wird er verfolgt von 2 Seiten. Wolfgang schafft es immer wieder das man sich reinversetzt fühlt und mit dem Charakter mit fühlt. In dem Bucht ist alles dabei von Kampf bis Liebe wär eine tolle Story für einen Film. Gibts den als Film?

  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Rabenblut

    09. March 2009 um 19:30

    Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, bis zur letzten Seite. Eine sehr gute Story, in wunderbarer Erzählweise.

  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Maren

    04. March 2008 um 17:44

    Obwohl ich auch den Film dazu gesehen habe, ist das Buch immer noch besser.

  • Rezension zu "Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer" von Wolfgang Hohlbein

    Das Blut der Templer I. Das Blut der Templer

    Evelyn6

    09. May 2007 um 13:38

    Ein gutes Buch von Hohlbein und eine Spannende Geschichte aus der Welt des Christentums. Man kann das Buch nicht weglegen bevor man es gelesen hat. Suchtgefahr. Wusstet ihr, dass die Templer an einem Freitag der 13. besiegt wurden?

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks