Wolfgang Hohlbein Der Hexer von Salem. Auf der Spur des Hexers. Wie der Horror begann

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hexer von Salem. Auf der Spur des Hexers. Wie der Horror begann“ von Wolfgang Hohlbein

Die spannende Geschichte vom Horror, und wie es dazu kam, liest hier der Autor Wolfgang Hohlbein selbst. Seine eher sanfte Stimme wird musikalisch eindrucksvoll begleitet: Songs von Udo Dirkschneider und Steve Whalley sowie ein sechsköpfiges Musikeraufgebot mit drei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Percussion, Klavier und Keyboards setzen dieses Stück fantastischer Literatur wirkungsvoll in Szene. <p> Worum geht es? <i>Auf der Spur des Hexers</i> schildert die Vorgeschichte der Hexer- Bände mit Robert Cravens Vater, Roderick Andara. Am 9. Juli 1862 befindet sich Andara wieder einmal auf der Flucht vor den Wesen und bringt seinen Sohn Robert bei seiner Tante in Sicherheit. In der Kutsche dann erinnert er sich an ein schreckliches Erlebnis, durch das er seinen Freund Quenton verlor. Als er wieder zu sich kommt, vergehen nur noch Minuten, bis der Kutscher samt Kutsche und Pferde im Morast versinkt; die Wesen haben wieder zugeschlagen. Andara will vergeblich seinen Sohn retten, er ist zusammen mit seiner Tante entführt worden. Gemeinsam mit H.P., der ihm helfen will, begibt er sich nach Arkham und mietet sich in einem Hotel ein. Hier hatte Professor Langley nach den Wesen geforscht und war auf mysteriöse Art zu Tode gekommen. Andara deckt immer mehr Ungereimtheiten auf, bis Asthon-Smythe, der vermeintliche Redakteur, sich als Andaras alter Feind Necron entpuppt. Am Ende kommt es zum Kampf zwischen den beiden Hexern. <p> Wolfgang Hohlbein schreibt neben Fantasie und Sciencefiction historische Romane und Kinder- wie auch Jugendbücher. Sein erstes veröffentlichtes Buch mit dem Titel „Märchenmond“ ist ein fantastisches Märchenbuch, das er zusammen mit seiner Frau geschrieben hat. Der gelernte Industriekaufmann konnte sich bald nur noch der Schriftstellerei widmen. Hohlbein ist ein Vielschreiber. Sein Gespür für spannende Geschichten und sein geschicktes, reduziertes Einsetzen von Gewalt und gruseligen Szenen machten ihn zu einem bekannten Fantasy-Autor. Im „richtigen Leben“ ist Hohlbein Vater von sechs Kindern, mit denen er gemeinsam mit seiner Frau in der Nähe von Neuss lebt. <p> Alle, die bereits die Erzählungen um den <i>Hexer von Salem</i> kennen, werden begeistert sein. Aber auch nicht Eingeweihten dürfte dieses Hörbuch spannende, mystisch angehauchte Unterhaltung bieten: mit übersinnlichen Fähigkeiten und blankem Horror.<p> Autorenlesung, Spieldauer: ca. 222 Minuten, 1 CD. <i>-- culture.text</i>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks