Wolfgang Hohlbein Der Magier 02. Das Tor ins Nichts

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(12)
(16)
(20)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Magier 02. Das Tor ins Nichts“ von Wolfgang Hohlbein

Zwei Jahre sind vergangen, seit der junge Robert Craven die fürchterlichen Gottheiten der Großen Alten im letzten Moment daran hindern konnte, aus ihrer Verbannung in unsere Welt zurückzukehren, um hier unglaublichen Schrecken zu verbreiten. Hatte er damals gerade erst von seinen magischen Fähigkeiten erfahren, so hat Craven sie seitdem weiter verfeinert.<P> Doch die Situation ist schwierig für Craven, der sich nur mit einer einzigen Person austauschen kann, seinem Freund von Scotland Yard. So wird Robert hellhörig, als er Bücher des Holländers DeVries liest, denn ihm scheint, dieser Mann weiß ebenso wie er von der dunklen Seite des Universums. Craven erhofft sich neue Erkenntnisse durch den Kontakt mit ihm. Währenddessen herrscht an der mystischen Front Ruhe -- er besitzt zwar nach wie vor die mysteriöse alte Standuhr, aber seit dem Zwischenfall vor zwei Jahren hat sich die Uhr nicht mehr gerührt.<P> Plötzlich jedoch spuckt sie eine Unmenge gräßlich verunstalteter Ratten aus. Und wieder hat die Welt des Unheimlichen, die Hohlbein in dieser Romanreihe düster in Szene setzt, Craven in ihren Fängen. Sein Versuch, das Innere der Uhr zu erforschen, endet beinahe tödlich. Immerhin erfährt er aber durch seinen ungestümen Selbstversuch mehr über die Funktion der Uhr, die sich als Tor eines Transportsystems durch eine andere Dimension entpuppt. Und später in Holland erfährt er auch, zu welch anderen -- nicht ganz legalen -- Zwecken man dieses Transportmittel mißbrauchen kann. Und DeVries, den er hier trifft, ist kein ungefährlicher Zauberkundiger, sondern vielmehr von bösartigen Absichten getrieben. Craven muß ihn von seinem Versuch abhalten, das Große Tor zu schaffen und damit unabsichtlich die Großen Alten herbeizurufen. <I>--Joachim Hohwieler</I> (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.1999')

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Magier 02. Das Tor ins Nichts" von Wolfgang Hohlbein

    Der Magier 02. Das Tor ins Nichts

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. January 2012 um 10:31

    Robert Craven ist ein Magier in einer Reihe von Magiern, der sich seines Erbes erst durch den Tod seines Vaters bewußt wurde. Er will verhindern, dass die großen Alten - magische Urwesen - sich aus ihrem Gefängnis befreien und die Menschheit vernichten. Craven trifft auf einen Mann, der einem Sektenguru gleich, Jünger um sich scharrt und scheinbar geheimes magisches Wissen hat. DeVries ist wirklich ein Magier, der ein Tor schaffen will, um sowohl auf der Welt, als auch im Universum reisen zu können. Doch damit würde er auch die großen Alten befreien. Das war das erste Buch aus Der Magier Reihe, welches ich gelesen habe. Die Geschichten sind in sich logisch aufgebaut und gut zu lesen, Ich finde sie nur vom Stil her ziemlich an den John-Sinclair-Heften orientiert. Niedlich.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Magier 02. Das Tor ins Nichts" von Wolfgang Hohlbein

    Der Magier 02. Das Tor ins Nichts

    jimmygirl26

    04. July 2009 um 20:04

    Ein super tolles Fantasiebuch das man nicht mehr aus der Hand legen will und kann.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks