Wolfgang Hohlbein Der Orkling

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Orkling“ von Wolfgang Hohlbein

Zwischen Orks und Elben tost eine brutale Schlacht. Inmitten des Getümmels nimmt der Ork Groxmox einen kleinen Kämpfer gefangen - einen Halbling! Keiner von beiden ahnt, dass sie gemeinsam etwas erleben werden. Etwas, das noch weit unfassbarer ist als Magie... Ein brandneuer Kurzroman vom erfolgreichsten deutschen Phantastik-Autor der Gegenwart!

Tolles Buch mit unerwarterter Wendung. Ich hatte mich eigentlich auf ein Fantasy-Buch eingestellt... :-)

— gynu
gynu

Ein fantasievoller kurzer Ausflug in die Realität, der durch amüsante Charakter unterhält und gekonnt mit Selbstverständlichkeiten spielt.

— coala_books
coala_books
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das etwas andere Fantasy-Buch

    Der Orkling
    gynu

    gynu

    15. July 2017 um 16:51

    Es beginnt mit einer Schlacht zwischen Orks, Elben und Halblingen. Durch gewissen Umstände wird ein Ork gezwungen, mit einem Elbling zu fliehen. Sie freunden sich an und erleben eine große Überraschung ...Diese kurze Geschichte fesselt. Vor allem die detaillierten Kämpfe, haben mich das Buch in wenigen Zügen verschlingen lassen. Die geschichtliche Wendung bzw. Überraschung mittem im Buch hatte bei mir einen "Jetzt-Wirklich?-Wow"-Effekt. Ein gewisser Humor fehlt auch nicht, so dass das Buch von mir eine Empfehlung zum Lesen erhält.

    Mehr
  • Amüsante Abenteuer mit einen gewissen Sinn für Ironie

    Der Orkling
    coala_books

    coala_books

    09. July 2016 um 09:10

    Wolfgang Hohlbein hat mit “Der Orkling” einen wahrlich phantastischen Kurzroman geschrieben. In einer Welt, in der sich Orks, Elben und Halblinge ständig bekämpfen, treffen ein Ork und ein Halbling zusammen. Der Ork, plötzlich so etwas wie einem Gewissen bedacht, rettet den Halbling während einer Schlacht und mithilfe eines magischen Schwertes unternehmen sie eine Reise in die Realität, die alles bisher selbstverständliche in Frage stellt. Die Welt ist gewohnt fantasievoll und die Charaktere gut gezeichnet. Da es sich hier um einen Kurzroman handelt, liegt der Fokus ganz klar auf den beiden Hauptprotagonisten. Zu diesen bekommt man jedoch im Laufe der Zeit einen guten Draht. Die Geschichte wiederum ist gut konstruiert, lässt genug Zeit zum Verstehen der Welt, nur um anschließend sogleich ins Abenteuer zu starten. Aus der Sicht von Groxmox geschrieben, ist man auf jeden Fall immer mitten im Geschehen. Überraschende Wendungen können hier nicht zu kurz, aber auch kleine tiefsinnige Gedanken können gefunden werden, wenn man genau hinschaut. Witzig und Selbstironisch kommt der Spaß hier nicht zu kurz. Überzeugt hat zudem, dass trotzdem eine gewisse Erklärung geboten wird, obwohl es sich um Fantasy handelt.Ein fantasievoller Ausflug in die Realität, der durch amüsante Charakter unterhält und gekonnt mit Selbstverständlichkeiten spielt. Eine schöne Geschichte für zwischendurch.

    Mehr