Wolfgang Hohlbein Der Seelenfresser

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Seelenfresser“ von Wolfgang Hohlbein

Robert Craven geht nach Arkham an die Miscatonic-Universität, wo er seine übernatürlichen Kräfte schulen soll. Dort freundet er sich mit einem mysteriösen Fremden an. Der wiederum ahnt nicht, dass er in Robert seine Zielperson gefunden hat. Denn der Fremde ist ein berüchtigter Drachenkrieger. Und er hat den Auftrag, Robert zu töten ... Robert ist längst zum Spielball dunkler Mächte geworden. Im Strudel dämonischer Einflüsse beginnt ein tödliches Spiel.

Die Geschichten an sich sind sehr gut. Aber dieses Cover iest ja einfach mal abgrundtief hässlich.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sammelband Nr.5

    Der Seelenfresser
    itwt69

    itwt69

    11. December 2014 um 16:18

    Der 5.Sammelband besteht aus folgenden Hexer-Romanen: 1. Das Erbe der Dämonen 2. Der Seelenfresser 3. Cthulhu lebt! Die Romane handeln überwiegend vom Kampf Robert Cravens gegen seine zahlreichen Feinde Necron, DeVries, Die Großen Alten und einige mehr. Im 3.Teil erfolgt dann ein geballter Angriff der auch untereinander verfeindeten Gegner auf Cravens geerbtes Haus in London, in der auch seine Verlobte Priscilla untergebracht ist. Seine Gefährten Howard und Rouwlf stehen ihm zur Seite, aber es ist nicht immer alles wie es scheint. Auch eine altertümliche Wanduhr scheint in der Folge eine sehr große Rolle einzunehmen, stellt sie doch ein Tor in eine andere Welt dar. Irgendwie schafft es Hohlbein immer wieder, die Spannung so zu erhalten, dass man weiterlesen muss, dieses Mal sogar ohne Unterbrechung. Die albtraumhaften Gestalten strahlen eine morbide Faszination aus, welcher ich mich nicht entziehen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Hexer 05. Der Seelenfresser" von Wolfgang Hohlbein

    Der Seelenfresser
    Seidenhauch

    Seidenhauch

    09. December 2011 um 12:42

    Robert hasst das Erbe seines Vaters. Er will die Macht, die in ihm schlummert am liebsten loswerden, denn sie belohnt jedem, der sich in seiner Nähe aufhält mit dem Tod oder Schlimmeres. Für Robert ist dies ein Fluch und er will keines falls so werden und auch nicht so enden wie sein Vater. Doch es ist an der Zeit zu lernen, zu lernen wie er seine Kräfte einsetzt... Dieses Buch besteht aus drei Teilen, Das Erbe der Dämonen, Der Seelenfresser und Cthulhu lebt!. In Das Erbe der Dämonen treffen Shannon und Robert aufeinander und ahnen nichts von der wahren Identität des Gegenübers. Der Teil ist sehr gelungen. Der Leser erhält einen weiteren kurzen Einblick in die Welt der GROSSEN ALTEN und lernt ein paar von ihnen kennen. Natürlich geht es in hier auch wieder rasant zu, denn man (die GROSSEN ALTEN) wollen Roberts Tod. Er ist eine zu große Gefahr sie und so schicken sie allerlei Gesandte aus, die Robert nach dem Leben trachten. Es ist zu keinster Zeit durchsichtig - wenn man einmal davon absieht das Robert keinem zu Opfer fallen wird. Trotz eben dieser Tatsache wird es hier nicht langweilig. Der Seelenfresser war der beste Teil. Durch den geschickten Wechsel zwischen 3 Orten und Personen wird es hier richtig spannend. Das Buch aus den Händen zu legen ist unmöglich und das Gesicht des Seelenfresser entpuppt sich als ein grausames 'Ding' (um nicht zu viel zu verraten). Nichts ist so wie es scheint und alles was auch nur annähernd falsch aussieht verbirgt die Hölle hinter einem harmlosen Schein. Mit sämtlichen Beschreibungen übertrifft sich Hohlbein selbst. Einfach großartig. Cthulhu lebt! ist ein informativer und eher kurzer Abschnitt, in dem nicht allzu viel passiert. Aber das Geschehene ist ein wichtiger Bestandteil der gesamten Geschichte. Dennoch blieb die Spannung hier eher nur eine Randerscheinung. Alles in Allem war es ein recht rasantes Geschehen und die Figur 'Shannon' bracht frischen Wind und 'neues Leben' mit ins Spiel.

    Mehr