Wolfgang Hohlbein Die Entdeckung

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(12)
(10)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Entdeckung“ von Wolfgang Hohlbein

Die Lage Greifenfurts gegen die feindlichen Orks wird immer verzweifelter. Mit aller Macht bestürmen die Schwarzpelze die Wälle und Mauern. Während der Inquisitor Marcian versucht, das Geheimnis der Stadt zu ergründen, schickt er einige tollkühne Helden auf den Weg, Hilfe zu holen. Nach einer langen Odyssee gelangen sie nach Xorlosch, in das Heerlager des Prinzen Brin. Doch wird Greifenfurt standhalten, bis die Befreier zurückkehren?

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Entdeckung" von Wolfgang Hohlbein

    Die Entdeckung
    SomeBody

    SomeBody

    01. October 2012 um 11:09

    „Das Jahr des Greifen - Die Entdeckung“ schließt als 2. Teil nahtlos an seinen Vorgänger an. Sprachlich zwar so nahezu brilliant, wie man es von einem Autoren-Duo wie Hohlbein/Hennen erwarten darf, doch in seiner Handlung ist dieses Buch eher verwirrend und stellenweise gar recht zäh.

  • Rezension zu "Die Entdeckung" von Wolfgang Hohlbein

    Die Entdeckung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. July 2008 um 13:24

    Der 2. Teil schließt nahtlos am ersten an. Die Spannung fängt in diesem Band etwas an zu steigen. Das Buch lässt sich prima an einem Abend durchlesen. Teils blutig, teils obszön! Sehr nett! ;)