Wolfgang Hohlbein Dino-Land

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dino-Land“ von Wolfgang Hohlbein

Dinosaurier - diese Wesen aus längst vergangenen Zeiten begeistern uns, seit die ersten Skelette Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckt wurden. Heute kennt jedes Kind die Namen der Giganten, vermitteln uns Forscher deren Leben, wird durch Funde das Mysterium Schritt um Schritt enträtselt...und behält doch seine Faszination. Wer wünscht sich nicht, einem Dinosaurier leibhaftig gegenüberzustehen, doch wie würde eine solche Begegnung enden? In atemlosen Staunen - oder in Chaos und Tod? Dieser Roman gibt eine phantastische Antwort. Plötzlich öffnet sich das Tor zur Urzeit der Erde - und die Saurier kehren zurück!

Stöbern in Fantasy

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Der neue Teil der spanndenden Reise um Zenay und ihre Freunde. Kommt mit auf das Abenteuer ...

Szeraphine

Die Gabe der Könige

Ich hatte sehr viel Freude damit, Hobbs Charaktere durch diese Geschichte zu begleiten und bin froh, dass die Trilogie neu aufgelegt wird.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dino-Land" von Wolfgang Hohlbein

    Dino-Land
    deenee*

    deenee*

    09. May 2009 um 20:08

    Dummerweise gibt es nur zwei Bücher von "Jurassic Park", und da ich von dem Thema - Menschen & Dinosaurier zur gleichen Zeit auf der Erde - noch nicht genug hatte, habe ich dieses Buch gekauft. Außer der Thematik hat es dann auch nicht mehr viel mit Jurassic Park gemeinsam. Größtenteils ist es sehr spannend, aber es gibt auch die eine oder andere ziemlich langatmige Passage. Es ist recht dick (~ 1000 Seiten), spielt über einen langen Zeitraum und enthält dadurch jede Menge Charaktere, die leider nicht alle mein Fall waren; überhaupt sind die Charaktere öfters ein Mangel dieser Geschichte. Sie sind teilweise so langweilig, dass es einen einfach nicht interessiert, was aus ihnen wird. Aber glücklicherweise gilt das längst nicht für alle und dafür finde ich die Thematik so spannend, dass ich es trotzdem schon so oft gelesen habe, dass es langsam auseinanderfällt.

    Mehr