Wolfgang Hohlbein Drachenthal - Das Labyrinth

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(8)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachenthal - Das Labyrinth“ von Wolfgang Hohlbein

Das Land Märchenmond gibt es wirklich! Davon ist Rebekka felsenfest überzeugt, seit sie dem verzauberten Peer begegnet ist. Die Suche nach ihrem unglücklichen Freund führt sie tief unter die Erde - in die düsteren Kellergewölbe von Schloss Drachenthal. Als sie dort in die Falle ihrer Todfeindin Samantha tappt, scheint Rebekka nur noch die graue Königin der Ratten helfen zu können

Auch wenn hiernach aufgehört habe Drachenthal zu lesen, war er genau so gut wie der erste Teil.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

is das die ganze zusammenfassung???

— ramona_bucchi

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ein traumhafte Märchenadaption, besonders jetzt zur kalten Jahreszeit

Sanny

Die Krone der Sterne

Nette Space-Fantasy mit interessanten Charakteren.

Lovely90

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Eine super Fortsetzung und schon sehr gespannt auf das Finale!!

Sananeeee

Bird and Sword

Ein tolles Fantasy-Erlebnis!

merlin78

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Drachenthal 02. Das Labyrinth" von Wolfgang Hohlbein

    Drachenthal - Das Labyrinth

    Lerchie

    27. June 2010 um 14:42

    Rebekka ist jetzt seit einem Monat in Internat Drachenthal, hat aber noch keine Freundin gefunden. Seit ihrem Unfall in den Kellergewölben ist die Tür dorthin extra gesichert. Trotz-dem gelingt es Rebekka immer wieder in das Labyrinth unter dem Internat zu gelangen. Sie will eine Karte davon anfertigen. Noch einen Gang wollte sie registrieren, als sie plötzlich auf einer Treppe die Ratten sah: Auf der obersten Stufe eine, darunter zwei, darunter vier und dann ein ganzes Gewusel von Ratten. Entsetzt fuhr herum und rannte zurück, und nun fing auch noch ihre Taschenlampe an zu flackern: Sie hatte vergessen neue Batterien einzulegen. Vor dem Licht der Taschenlampe scheuten die Ratten. Und dann traf sie auf etwas, das sie hier nicht erwartet hätte: Feuer, der Drache aus Märchenmond rannte den Gang entlang, und hinter ihm, schimpfend, Themistokles. Beinahe wäre sie in Märchenmond gelandet! Doch den nun folgenden Weg war sie schon öfter gegangen und erreichte auf der Flucht vor den Ratten die Tür zum Internat. Die Ratten waren so dicht hinter ihr, dass sie gegen die Tür prallten, die sie sofort wieder geschlossen hatte. Allerdings hatte eine Ratte sie im letzten Moment noch gebissen. Und dann war an der Rezeption zu allem Elend auch noch der Hausdiener, der ei-gentlich um diese Zeit immer sehr schläfrig war, hellwach. Von Tanja, einer Schulkameradin erhielt sie Hilfe, indem diese Anton ins Freie lotste. Schnell ging sie zur Treppe in Richtung Schlafzimmer. Dort erwartete sie eine neue Überraschung: Samantha, die an dem Unglück vor vier Wochen schuld und des Internats verwiesen worden war, war wieder aufgenommen worden. Rebekka erklärte sich sofort bereit, in ein anderes Zimmer umzuziehen zu Tanja. Doch Rebekka bekam Fieber und schien auch einiges in dieser Nacht ausgeplaudert zu haben, denn Tanja bestand darauf, bei ihrer nächsten Tour mitzugehen.. Die Rattenplage machte jedoch nicht vor der Tür zum Internat halt. Eines Tages waren die Tiere in die Küche gelangt und Fräulein Bienenstich entschloss sich, einen Kammerjäger zu rufen, der die Kellergewölbe mit Gas ausräuchern wollte… Wird Rebekka dies verhindern können? Sie will doch nur die Spiegelscherben finden, damit Peer Andermatt wieder aus der Schattenwelt befreit werden kann. Auch dieser zweite Band der Drachenthal-Reihe von Wolfgang und Heike Hohlbein ist wie-der sehr spannend geschrieben. Natürlich mehr ein Buch für Kinder und auch noch Jugendliche, aber auch mir hat es gut gefallen, und ich kann es empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Drachenthal 02. Das Labyrinth" von Wolfgang Hohlbein

    Drachenthal - Das Labyrinth

    JuliaO

    22. July 2008 um 15:07

    1: Die Entdeckung
    2: Das Labyrinth
    3: Die Zauberkugel
    4: Das Spiegelkabinett
    5: Die Rückkehr

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks