Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein Drachenthal - Die Zauberkugel

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(6)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachenthal - Die Zauberkugel“ von Wolfgang Hohlbein

In der Drachenthal-Universität auf Märchenmond erstarren plötzlich Zauberschüler zu Stein und Bücher fliegen wie Vögel durch die Luft. Doch auch im Internat Drachenthal auf unserer Seite der Wirklichkeit geht alles drunter und drüber! Und es kommt noch schlimmer, den Samantha und der Drache Feuer haben eine uralte, düstere Macht entfesselt, die schon bald ganz Märchenmond bedroht.

Stöbern in Fantasy

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Spannende Fortsetzung. Die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

cydney88

Kiss of Fay

Ein grandioses Abenteuer voller Spannung und Magie.

SelectionBooks

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ich bin immer noch total verliebt in die einzigartige Geschichte über Prinzessin Fantaghiro. Wer die Filme kennt, sollte das hier lesen.

LilithSnow

Stadt aus Wind und Knochen

Dieser Debütroman und Start einer Trilogie ist für mich ein kleiner Geheimtipp für Fantasy- und Dystopieleser, die bereits viel kennen!

Sirene

Fremder Himmel

Eine tolle Idee, die sehr gut umgesetzt wurde. Es hat mir Spaß gemacht, Mona und ihre Welt kennenzulernen.

Isbel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Drachenthal 03. Die Zauberkugel" von Wolfgang Hohlbein

    Drachenthal - Die Zauberkugel

    Lerchie

    29. June 2010 um 20:51

    Feuers Vater Ffaffarrill besuchte Themistokles in der Universität Drachenthal. Er wusch seinem Sohn Feuer den Kopf und verlangte von ihm das Versprechen, sich in Zukunft zu benehmen. Die Zauberkräfte, die Themistokles Feuer genommen hatte, gab er ihm mit einem Blinzeln wieder zurück. Doch Themistokles kennt den jungen Drachen, es würde nicht einfach werden. Und dann machte sich Themistokles Zauberkugel selbstständig! Das war nicht normal, absolut nicht! Kjuub und die Elfe Scätterling versuchten ihm klar zu machen, dass Feuer mit seinen Freunden etwas ausheckt, aber er wusste nicht was. Und dann fiel die Zauberkugel auf den harten Steinboden und zersprang in tausende von Splittern. Sehr lange brachte Themistokles damit zu, die Kugel wieder zu kitten, und ganz am Ende machte in der Drache Feuer, - den er angeblich zu sich bestellt hatte – auf einen weiteren Splitter aufmerksam. Doch die Kugel funktionierte ganz einfach nicht mehr so, wie sie sollte. Im Internat Drachenthal spielte Tanjas PC verrückt. Ohne Strom lief er und berichtete die Geschichte des Landes Märchenmond, und die Legende über Peer Andermatt. Tanja verstand überhaupt nichts mehr, das gab es doch nicht, ein PC der ganz ohne Strom auskam. Plötzlich erschien Themistokles auf dem Computerbildschirm. Als dann noch Samantha ins Zimmer kam und das sah, war es ganz aus. Sie stritten, der Laptop fiel vom Tisch und war kaputt. Aber auch der Computer des Internats ging nicht. Es war ein Virus. Und an diesem Computer hing die ganze Sicherheit der Schule... Wer hat den Virus in den PC des Internats geschmuggelt? Was wird alles passieren bis das wieder in Ordnung ist? Und kann Themistokles den Drachen bändigen? Was ist mit seiner Zauberkugel nicht in Ordnung? Auch das dritte Buch der Drachenthal-Reihe von Wolfgang und Heike Hohlbein ist wieder sehr spannend geschrieben. Es ist, wie seine Vorgänger ein Kinder/Jugendbuch. Trotzdem habe ich es gerne gelesen und kann es empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks