Wolfgang Hohlbein , Rebecca Hohlbein Halloween Horror

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Halloween Horror“ von Wolfgang Hohlbein

Halloween - der Tag des Grauens, an dem die schrecklichsten Kreaturen ihr Unwesen treiben und Albträume Wirklichkeit werden. Dieser Sammelband vereint vier der besten deutschen Autoren, die es meisterhaft verstehen, das Blut in den Adern gefrieren zu lassen: Wolfgang Hohlbein, Andreas Eschbach, Uwe Voehl und Rebecca Hohlbein. Hexen, Geister und Zauberei gibt es nicht? Mit diesen Geschichten wird das nächste Halloween zur Mutprobe: Wolfgang Hohlbein "Die Video-Hexe" Andreas Eschbach "Halloween" Uwe Voehl "Surfing Pumpkins" Rebecca Hohlbein "Barbecue"

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Sehr schön

karin66

Housesitter

Untermauert Winkelmanns Ruf, einer der besten deutschen Thrillerautoren zu sein.

Stuffed-Shelves

SCAR

Eher Drama als Horror...

PeWa

Eine von uns

Die Idee und das Ende des Buches sind sehr gut, bei der Umsetzung finde ich gibt es doch kleine Mankos.

Gelinde

Das Porzellanmädchen

Eine gelungene Mischung aus Psychothriller und Horror.

frauhollestoechter

AchtNacht

Leider bisher das schwächste Buch von Fitzek.

Agi1007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gehe niemals einen Pakt mit dem Teufel ein

    Halloween Horror
    Tamilein

    Tamilein

    Die Story Norbert will seine Traumfrau Ermina Langenstein für sich gewinnen. Ermina ist allerdings verlobt und von ihrem Verlobten schwanger. Er will sie für sich. Dafür geht er einen Pakt mit dem Teufel ein. Sein bester Freund ist bei dem Ritual an Halloween dabei. Es musste an Halloween stattfinden, da nur an diesem Tag eine Leistung vom Teufel verlangt werden durfte, ohne eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Erminas Verlobter betrog sie, erlitt einen Autounfall und Ermina verlor das Kind. Wie sich herausstellte hielt sich der Teufel an seinen Teil der Abmachung und Norbert bekam seine Traumfrau. Aber muss es dort nicht einen Haken geben? Es scheint so! Nach sieben Jahren entdecken die beiden Freunde, dass sie damals einen schrecklichen Fehler gemacht haben. Meine Meinung zum Buch Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Hörbuch schon sehr oft gehört habe, aber immer wieder gerne. Am Liebsten höre ich es im Bett im Dunkeln. Der Schluss gefällt mir am Besten, da Andreas Eschbach es mal wieder geschafft hat eine kleine Besonderheit einzubauen, mit der man so nicht gerechnet hätte. Ich muss wirklich sagen, dass es sich sehr lohnt das Buch zu hören. Zumal es für den Preis wirklich geschenkt ist! Meine Meinung zum Sprecher Jürgen Prochnow hat eine angenehme Stimme und ich höre ihm gerne zu. Er klingt weder monoton noch langweilig. Er bringt es fertig, dass ich dem Hörbuch gespannt lauschen muss. Alles in Allem möchte ich gerne mehr von ihm hören.

    Mehr
    • 2
    Tamilein

    Tamilein

    25. October 2015 um 15:22