Wolfgang Hohlbein Majestic. Die Saat des Todes

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Majestic. Die Saat des Todes“ von Wolfgang Hohlbein

"Die Geschichte, so wie wir sie kennen, ist eine Lüge."<BR> Unter diesem Motto startete 1996 im Zuge des Erfolgs der <I>Akte X</I> die kurzlebige Fernsehserie <I>Dark Skies</I>. Die Macher lassen die wilden Sechziger noch einmal auferstehen, nur daß hinter vielen historischen Ereignissen, von der Ermordung Kennedys bis zum beginnenden Vietnamkrieg, in Wahrheit außerirdische Invasoren stecken, die Menschen als Wirtskörper mißbrauchen. Die Helden sind der junge, idealistische John Loengard und seine Freundin Kimberley, die auf die Machenschaften des Geheimdienstes Majestic stoßen, der die Außerirdischen bekämpft, ihre Existenz aber gleichzeitig vor der Öffentlichkeit und der Regierung geheimhält.<P> Das Rätsel um Majestic 12 ist bereits der zweite Roman zur Serie von Wolfgang Hohlbein, dem bekannten deutschen Phantastikautoren. Das ist für solche Projekte ziemlich ungewöhnlich, da solche Bücher meistens nur in den USA produziert werden, streng überwacht von den Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften.<P> Die Handlung basiert größtenteils auf der zweiten Fernsehepisode. John Loengard und seine Freundin Kimberley sind nach der Ermordung Kennedys auf der Flucht sowohl vor den Außerirdischen als auch vor dem Geheimdienst und seinem Leiter Colonel Bach. Aber dann erfährt John die Wahrheit über den Roswell-Zwischenfall von 1947, und er findet heraus, daß die Außerirdischen auch Majestic schon lange unterwandert haben.<P> Hohlbein erzählt die Geschichte in gewohnt rasanter und actionreicher Manier. Interessanterweise weicht das Ende von der Fernsehfassung ab und baut Geschehnisse späterer Episoden ein. Vorstellbar ist, daß die Fernsehproduzenten das dem Autor zur Verfügung gestellte Material später änderten, was in Hollywood an der Tagesordnung ist. Davon abgesehen bleibt Hohlbein seinem Metier treu und setzt verstärkt auf einige Gruselelemente, die den Episoden manchmal durchaus fehlten. Also nicht nur ein Buch für Fans der Serie, sondern auch für die vielen Hohlbein-Fans.<I>--Andreas Decker</I>

Stöbern in Fantasy

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierender Fantasyauftakt mit drei starken Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Nervenkitzel, unerwartete Wendungen und die Greifbarkeit der Atmosphäre machen den dritten Teil zu einer mehr als gelungenen Fortsetzung

Gwynny

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen