Wolfgang Hohlbein Raven - Schattenreiter

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Raven - Schattenreiter“ von Wolfgang Hohlbein

Privatdetektiv Raven wird vom Millionär Pendrose beauftragt, ihn für drei Tage zu beschützen. Er erzählt Raven von einem Pakt, den er vor zwei Jahren mit einem dämonischen Reiter geschlossen hat ═ einen Pakt um Geld und Macht. Raven ist skeptisch, er glaubt nicht an das Übernatürliche. Trotzdem nimmt er den Auftrag an, da er mal wieder vollkommen pleite ist. Und er begegnet danach dem Bösen immer wieder ... 1. Schattenreiter 2. Das Schwert des Bösen 3. Die Rache der Schattenreiter 4. Horrortripp ins Schattenland 5. Merlins böses Ich 6. Das Phantom der U-Bahn

Stöbern in Krimi & Thriller

Good as Gone

ich fand es teilweise sehr verwirrend durch diese ganzen namenskapitel.

romanasylvia

Selfies

Leider enttäuschend. Der Fall langweilig und arg konstruiert. Privat erfahren wir viel von Rose. Schade, das kann der Autor besser.

Ladyoftherings

Die Brut - Sie sind da

Sehr rasanter und spannender Thriller, der unter die Haut geht. Stellenweise wird er etwas unrealistisch, driftet aber in SciFi ab.

KerstinTh

Rosalie und der Duft der Provence

Gute Idee und spannend, der Schreibstil erinnerte mich manchmal an einen Grundschulaufsatz

faanie

Die Morde von Morcone

Ein tolles Ermittlerpaar in der schönen Toskana...Spannung pur!?

mannomania

The Girl Before

spannend, überraschend und abwechslungsreich geschrieben

vielleser18

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Raven - Schattenreiter" von Wolfgang Hohlbein

    Raven - Schattenreiter
    Quaelgeist

    Quaelgeist

    18. November 2011 um 07:44

    1. Schattenreiter= 3 Sterne
    2. Das Schwert des Bösen = 3 Sterne
    3. Die Rache der Schattenreiter = 2 Sterne
    4. Horrortripp ins Schattenland = 2 Sterne
    5. Merlins böses Ich = 2 Sterne
    6. Das Phantom der U-Bahn = 1 Stern

    Fazit: Hörbuch konnte mich trotz der wunderbaren Erzählstimme von David Nathan nicht wirklich überzeugen. Deswegen bummelig von mir nur 2 Sterne!!!