Wolfgang Hohlbein Stargate SG-1 / Der Feind meines Feindes

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stargate SG-1 / Der Feind meines Feindes“ von Wolfgang Hohlbein

Nach dem Drehbuch und den Charakteren des Kinofilm STARGATE ist ein spannender Science-Fiction- und Fantasy-Roman entstanden: überraschend und brutal dringt eine unbekannte Spezies über das SternenTor auf die Erde vor. O'Neill und sein SG-1-Team finden sich in einem verzweifelten Abwehrkampf verstrickt, bei dem am Endenur noch um das nackte Überleben der Menschheit geht...

Stöbern in Fantasy

MeeresWeltenSaga: Unter dem ewigen Eis der Arktis

Eine tolle Geschichte, die in der Unterwasserwelt spielt.

RAMOBA79

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Ein Band, der mich wahnsinnig faszinierte und mich nicht mehr losgelassen hat

ViktoriaScarlett

Die Königin der Schatten - Verbannt

Ich liebe diese unglaublich kluge und spannende Buchreihe so sehr, dass ich ihr sogar dass verstörende Ende verzeihe... Ein tolles Finale!

chasingunicorns

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stargate SG-1 / Der Feind meines Feindes" von Wolfgang Hohlbein

    Stargate SG-1 / Der Feind meines Feindes
    Christel

    Christel

    28. July 2007 um 15:14

    Typisches Hohlbein Buch, zwar ein wenig entfernt von der TV Serie, allerdings trotzdem lesenswert. Meiner Meinung nach sind einige der Charakteren von den Zügen her im ersten Moment nicht wieder zu erkennen ( Wenn man die TV Serie als Fundament betrachtet ) allerdings hat das zum Teil auch Storybezogene Gründe, weshalb Doktor Jackson zB eher der bissige und jähzornige Protz ist und sich nicht wie in der Serie mit intelligenten Dialogen, sondern mit puren Emotionen gegen alles sträubt, was ihm befohlen wird. Allerdings trotzdem eine sehr schöne Umsetzung der Charaktere und auch eine sehr schöne Story, die vorallem durch ihre Detailtiefe sehr fesselnd und mitreißend wirkt. Absolut empfehlenswert für alle, die gerne Hohlbein lesen und auch auf die TV Serie Stargate stehen. Allerdings nur 3 Sterne, da mir die Darstellung von Dr Jackson zu provokant vorkommt ( schließlich wird er ja zu einem Antiker aufsteigen und wurde in der Serie stets als der eher zurückhaltende und intellektuelle Part des Teams dargestellt ) wobei mir Jack ein wenig ZU intelligent rüberkommt. Zwar sind es nur gelegentliche Dialoge, in denen er ein klein wenig ZUviel akademisches Wissen über das Stargate etc. an den Tag legt, aber dieses bisschen kollidiert meiner Meinung nach mit dem typischen Colonel Bild aus SG1 Doch trotz dieser kleinen Macken absolut spannend bis in die letzte Sekunde ;)

    Mehr