Wolfgang Hohlbein Thor

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thor“ von Wolfgang Hohlbein

Ein Mann erwacht in einer eisigen Welt. Wölfe springen ihn an, greifen ihn an. Den ersten kann er töten, doch es sind zu viele. Dann erscheint ein riesiger weißer Wolf und rettet ihm das Leben. Er kennt den Namen des Wolfes, nur seinen eigenen kennt er nicht. Als er eine Familie vor den Angriffen maskierter Krieger rettet, nennen sie ihn Thor, den Donnergott - denn er verfügt über übermenschliche Kräfte. Ist er ein Ausgestoßener aus der Welt der Götter? Oder hat man ihn geschickt, um den Weg in die letzte Zuflucht der Menschheit zu erkunden?

Als Hörbuch nur zu empfehlen! Eine packende Story und ein toller Leser!

— rebell
rebell

An sich keine schlechte Geschichte. Aber ich komme mit Hohlbeins Schreibstil einfach nicht zurecht

— christophs-schmoekerstube
christophs-schmoekerstube

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierender Fantasyauftakt mit drei starken Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Nervenkitzel, unerwartete Wendungen und die Greifbarkeit der Atmosphäre machen den dritten Teil zu einer mehr als gelungenen Fortsetzung

Gwynny

Die Magier Seiner Majestät

Ein rundum gelungenes Debüt mit einem tollen Cover

Kerstin_Lohde

Die Königin der Flammen

Ein rundum gelungener Abschluss einer Trilogie wie ich finde

Kerstin_Lohde

Flammenwüste - Der feuerlose Drache

Ich mag die Flammenwüsten Trilogie aus der Feder von Akram el Bahay sehr

Kerstin_Lohde

Frostflamme

Ein spannendes Buch das ich nicht einfach so aus der Hand legen konnte

Kerstin_Lohde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Hörbuch, einfach nur zu Empfehlen

    Thor
    rebell

    rebell

    19. November 2015 um 12:33

    Inhaltsangabe: Ein Mann erwacht in einer eisigen Welt. Wölfe springen ihn an, greifen ihn an. Den ersten kann er töten, doch es sind zu viele. Dann erscheint ein riesiger weißer Wolf und rettet ihm das Leben. Er kennt den Namen des Wolfes, nur seinen eigenen kennt er nicht. Als er eine Familie vor den Angriffen maskierter Krieger rettet, nennen sie ihn Thor, den Donnergott - denn er verfügt über übermenschliche Kräfte. Ist er ein Ausgestoßener aus der Welt der Götter? Oder hat man ihn geschickt, um den Weg in die letzte Zuflucht der Menschheit zu erkunden? Ich steh ja total auf Thor und co, also war dieses Hörbuch perfekt für mich! Meine Erwartungen wurden erfüllt: eine packende Geschichte, die an Spannung und Wendungen nichts auslässt. Den Leser David Nathan mochte ich von Anfang an. Seine Stimme ist angenehm und lässt sich auch gut über einen längeren Zeitraum hören. Er war abwechslungsreich und hat mit seiner Stimme viele Facetten abgedeckt. Ich bin voll und ganz zufrieden mit der Geschichte und dem Leser und kann einfach jedem nur das Hörbuch empfehlen!

    Mehr
  • Schon bessere Hohlbeins gelesen

    Thor
    -Anett-

    -Anett-

    15. February 2014 um 19:06

    Ich hatte immer gerne Hohlbein gelesen, aber in letzter zeit mich eher dagegen entschieden, da ich bei Hohlbein die immer wiederkehrende Geschichten habe. Und nun habe ich dieses Hörbuch von Freunden geliehen bekommen und dachte, ich gebe dem Autor nochmal eine Chance. Zumal mich die nordische Mythologie auch fasziniert. Aber ich war doch auch wieder enttäuscht wurden. Der Anfang war wirklich gut und spannend und ich hatte große Hoffnungen. Aber dann zog sich die Geschichte dahin, ständig musste Thor sich irgendwelchen Prüfungen stellen, dabei stellte er sich an - alles andere, was man von Thor erwartet. Am Ende wurde es noch mal so richtig haarsträubend und verwirrend ohne Ende. Ich habe manches mal zurück gespult, aber irgendwie bekam ich kein Licht ins dunkel. Vielleicht lag es auch an der gekürzten Lesung???? Nohc habe ich auch das dazugehörige Buch hier liegen, aber ob ich das jetzt noch lesen mag? Eher nicht. Die Protagonisten sind eher blass und ich habe kaum Erkennen kennen, dass es sich um die nordische Mythologie handelt, hätte ich nicht die namen gehabt, die auch noch irgendwie immer anders waren...sehr komisch. Einzig einen dicken Punkt bekommt David Nathan, ich mag diesen Sprecher total gerne und er konnte auch wieder richtig was reissen. Es macht Spaß im zuzuhören, da er doch so etwas wie Spannung auf kommen lies. Einen Stern gibt es ebenfalls für die Geschichte, denn die war eigentlich gut gedacht, aber leider haperte es in der Umsetzung. Deswegen bekommt dieses Hörbuch nur 2 Bücher von mir

    Mehr
  • Rezension zu "Thor" von Wolfgang Hohlbein

    Thor
    78sunny

    78sunny

    14. December 2011 um 19:38

    Inhalt: Es ist sehr schwierig hier eine Inhaltsangabe zu machen ohne zu viel zu verraten. Es gibt so viele Wendungen, dass ich hier nichts vorwegnehmen möchte. Ihr könnt ja oben die Inhaltsangabe lesen, aber ich finde, dass auch die schon zu viel verrät. Aufmachung/Sprecher: Das Hörbuch enthält 8 CDs und hat eine Laufzeit von 590 Minuten. Die CDs befinden sich in einer Papphülle und nicht in einer Plastikhülle. Der Sprecher, David Nathan, hat eine sehr angenehme Stimme und jedes Ende der CD wird mit einer geheimnisvollen Musik unterlegt. Das passt sehr gut und gefiel mir daher besonders. Meinung: Ich habe lange überlegt, ob ich dem Buch 3 oder 4 Sterne geben soll. Grundsätzlich war die Handlung spannend, aber es hat mich nicht völlig mitgerissen. Streckenweise zog sich die Handlung sehr in die Länge und manchmal war es auch sehr verwirrend. Am liebsten würde ich 3,5 Sterne geben. Die Charaktere sind interessant, aber ich konnte nicht recht mit ihnen mitfühlen oder mitfiebern. Die vielen falschen Fährten auf die man gelenkt wird und die vielen unvorhersehbaren Wendungen machen das Buch allerdings sehr spannend. Es gab auch wieder einen Charakter, den ich besonders gut fand, Björn. Oft konnte ich auch seine Reaktionen nicht nachvollziehen, aber schlussendlich hatte sich dann alles aufgeklärt. Das Ende war gigantisch und richtig spannend, aber leider auch unbefriedigend. Trotzdem muss ich sagen, dass Wolfgang Hohlbein sich hier wieder eine fantastisch verworrene Geschichte ausgedacht hat. Ich habe es nicht bereut sie bis zum Ende gehört zu haben und war am Ende überrascht und begeistert von der Wendung. Fazit: Ich habe schon sehr viel bessere Bücher von Hohlbein gelesen, aber ich habe es nicht bereut auch dieses gelesen (gehört) zu haben. Es enthält sehr viel Spannung und auch etwas Erotik (ein ganz klein wenig) aber für meinen Geschmack nicht genug Gefühl.

    Mehr