Erich Pommer

von Wolfgang Jacobsen 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Erich Pommer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

goldie3004s avatar

Gut für den allgemeinen Überblick!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erich Pommer"

„Das Beste ist gerade gut genug für das Publikum“, schärfte Erich Pommer seinen Mitarbeitern gerne ein. Er produzierte den expressionistischen Film „Das Cabinet des Dr. Caligari“. Fest verbunden ist sein Name mit der Ufa, mit Filmen von F. W. Murnau und Fritz Lang ebenso wie mit frühen Tonfilmen wie „Der blaue Engel“ und „Der Kongreß tanzt“. Er war ein Freund der Schauspieler, förderte Marlene Dietrich, Lilian Harvey, Maureen O'Hara und Hildegard Knef. Emil Jannings, Willy Fritsch, Hans Albers und Charles Laughton betraute er mit großen Rollen. 1889 in Hildesheim geboren, emigrierte er 1933 nach Frankreich, England und schließlich in die USA. Im Nachkriegsdeutschland engagierte er sich für den Wiederaufbau der Filmindustrie und starb 1966 in Los Angeles. Pommer besaß ein unvergleichliches Gespür für Stoffe und Talente, agierte als Geschäftsmann und war doch auch Künstler. Für diese biographische Darstellung wurde erstmals die umfangreiche Korrespondenz Pommers von 1906 bis in die frühen 1950er Jahre ausgewertet. Zudem konnten bislang nicht erschlossene Akten der Ufa aus dem Historischen Archiv der Deutschen Bank herangezogen werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955652173
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:88 Seiten
Verlag:Hentrich und Hentrich Verlag Berlin
Erscheinungsdatum:01.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    goldie3004s avatar
    goldie3004vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gut für den allgemeinen Überblick!
    Gut für den allgemeinen Überblick!

    Wie der Titel der Serie schon sagt - es handelt sich um Miniaturbücher, so dass man keine umfangreiche Biografie über Erich Pommer erwarten darf. Dennoch fand ich das Buch aber gut, da icb das Gefühl hatte, das wichtigste steht drin. In etwa wie ein ausführliches Wikipedia. Wenn man sich also generell über den einstigen kreativen und engagierten Produktionschef der Ufa informieren möchte, ist das Büchlein empfehlenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    „Für diese Jüdische Miniatur wurde erstmals die umfangreiche Korrespondenz Pommers von 1906 bis in die frühen 1950er Jahre ausgewertet. Außerdem konnten bislang nicht erschlossene Akten der Ufa aus dem Historischen Archiv der Deutschen Bank herangezogen werden. Zwei Quellen, die es ermöglichten, der Darstellung von Leben und Werk Erich Pommers neue und wesentliche Facetten hinzuzufügen.” FilmBizNews, August 2017

    „Im Ufa-Jubiläumsjahr ist ein Buch über Erich Pommer von Wolfgang Jacobsen erschienen, das knapp, aber gründlich Leben und Karriere des bekanntesten und erfolgreichsten Ufa-Produzenten beschreibt. […] Sehr anschaulich schildert Jacobsen die 20er Jahre, in denen Pommer seine größten Erfolge, aber auch ein Desaster erlebte.“ epd Film, 3/2018

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks