Wolfgang Kindler Den haben wir voll abgezogen!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Den haben wir voll abgezogen!“ von Wolfgang Kindler

Hippe Klamotten und starke Sprüche – Frank und Mike sind echt cool. Und ausgerechnet die beiden sollen eine Mitschülerin bestohlen haben? Zuerst will Arne davon gar nichts wissen. Dann kommen ihm doch seine Zweifel: Woher haben die zwei immer so viel Kohle? Und warum gehen die jüngeren Schüler ihnen so panisch aus dem Weg? Aber erst, als Frank und Mike gewalttätig werden, wird Arne klar, dass er nicht länger wegschauen kann.

Mobbing und Erpressung im Schulmilieu - kurz und prägnant erzählt!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mobbing und Erpressung

    Den haben wir voll abgezogen!
    mabuerele

    mabuerele

    07. April 2017 um 14:25

    Martin bittet Arne um Hilfe. Er hat eine Drohung erhalten. Zahlt er nicht 1000 Euro, so wird etwas mit seinem Hund geschehen. Er will nicht zahlen. Vor Arne haben alle Respekt, seitdem sie wissen, dass er einem Boxverein angehört. Der Autor hat einen spannendes Jugendbuch geschrieben und dabei zwei aktuelle Themen bearbeitet: Mobbing und Erpressung. Schon im Vorwort weist er darauf hin, dass es notwendig ist, dass sich Betroffene Hilfe bei Erwachsenen holen, denn allein bekommen sie das Problem nicht in den Griff. Das zeigt auch seine Erzählung. Arne ist eher zurückhaltend. Seine Fähigkeiten setzt er nur im Sportverein ein. Er ahnt nicht, dass sich andere bei ihren Erpressungen auf ihn berufen und dass Freundschaftsangebote dazu dienen, ihn zu diskreditieren. Neben Stevie und seiner Clique, die sich Jochen als Mobbingopfer ausgesucht haben, fallen in der neunten Klasse auch Mike und Frank durch ihr Verhalten auf. Sie prahlen mit dem Geld ihres Vaters. Arne versucht, die Probleme allein zu lösen, muss aber erkennen, dass dies die falsche Entscheidung ist. Was ich völlig unmöglich finde, ist das Verhalten des Lehrers, der Arne zu einem Schaukampf herausfordert. Die Geschichte ist kurz und prägnant erzählt. Sie stammt aus der Reihe K.L.A.R. Das sind Bücher, die sich auf knapp 100 Seiten mit aktuellen Fragen Jugendlicher beschäftigen. Der Schriftstil ist leichtverständlich und für die Zielgruppe angemessen. Das Cover mit den beiden Jugendlichen ist gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es kommt schnell zum Kern der Sache und gibt Handlungshinweise.

    Mehr
    • 4