Wolfgang Kirchner. "Denken heißt zum Teufel beten"

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(6)
(3)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „"Denken heißt zum Teufel beten"“ von Wolfgang Kirchner.

Bei Gaston und seinen "Geschwistern" fühlr Heidrun aus Ost-Berlin sich endlich geborgen: Gemeinsam beten, betteln und missionieren die Jugendlichen im Namen eines fernöstlichen "Messias", beflügelt von der Vision einer glücklichen Zukunft ... Heidrun ist in den Bann einer Sekte geraten, die ihre Anhänger mit raffinierten Psychotechniken abhängig macht und ausbeutet. Schafft sie den Absprung in die Realität? - Dokumentation und Anhang (Lesetips, Adressen) von Pfarrer Thomas Gandow.

Stöbern in Jugendbücher

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Ein tolles Buch für junge Mädchen, in dem es um leckeres Essen, die erste Liebe, Familie und Freundschaft geht.

Geschichtenentdecker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen