Wolfgang Korn

 4 Sterne bei 21 Bewertungen

Neue Bücher

Nordische Mythen

Erscheint am 18.01.2019 als Hardcover bei Delphin.

Lauf um dein Leben!

Erscheint am 28.01.2019 als Taschenbuch bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Wolfgang Korn

Sortieren:
Buchformat:
50 Klassiker - Archäologie

50 Klassiker - Archäologie

 (5)
Erschienen am 01.02.2003
Die Weltreise einer Fleeceweste

Die Weltreise einer Fleeceweste

 (5)
Erschienen am 04.04.2017
Was ist schon normal?

Was ist schon normal?

 (3)
Erschienen am 10.09.2011
... und morgen ein Star!

... und morgen ein Star!

 (2)
Erschienen am 04.09.2010
Von der Lust am Eigensinn

Von der Lust am Eigensinn

 (1)
Erschienen am 01.09.2012
Nordische Mythen

Nordische Mythen

 (1)
Erschienen am 25.08.2016
Mesopotamien

Mesopotamien

 (1)
Erschienen am 13.03.2013
Das große Buch der Archäologie

Das große Buch der Archäologie

 (1)
Erschienen am 08.10.2014

Neue Rezensionen zu Wolfgang Korn

Neu
K

Rezension zu "Nordische Mythen" von Wolfgang Korn

äußerst interessantes, wunderbar illustriertes Sachbuch
katze102vor 2 Jahren

Wolfgang Korn, Autor und Wissenschaftsjournalist, studierte Geschichte und politische Wissenschaften. Er schreibt für Zeitungen und Zeitschriften, u.a. für „Geo“, „Zeit“ und „Spiegel“ und hat eine Reihe von Sachbüchern veröffentlicht.

Sein neues, umfangreiches Buch über die „Nordischen Mythen“, ein großes Bildsachbuch, widmet sich den bedeutenden Sagen, Mythen und Legenden des Nordens, zeigt auf, welche Ähnlichkeiten in den unterschiedlichen Mythologien bestehen und vor allem auch, wie sie entstanden, sich weiter verbreiteten in neue Gebiete und Epochen. Korn zeigt den Wandel der Göttervorstellungen, Opfergaben, Helden und ihrer Taten sowie Kultfeiern in ihrer Entstehung und Entwicklung auf, und, wie gehörte Mythen und Erzählungen ( z.B. bei weiten Reisen oder Völkerwanderung) angesippt, d.h. In die eigene Genealogie eingebaut wurden. So finden sich viele Götter oder Helden in den unterschiedlichsten Epochen und Kulturen wieder. Bekannt ist ja, dass einige heidnische Feste inkl. Datum bei der Christianisierung „übernommen“ und abgewandelt wurden; dass „Nikolaus“ auf Wotan/Odin zurückgeht, die/der am 6.12. durch vor die Tür stellen der Schuhe gefeiert wurden, war mir neu – genauso, wie vieles in diesem Buch.

Insgesamt wird der „Nordische Kult“ von den ältesten Kultstätten und dem Entstehen der Edda bis zur Nibelungen-Interpretation im Dritten Reich durchleuchtet. Zwischendurch werden auf prachtvoll dekorierten Seiten Götter- und Heldensagen erzählt; viele Fotos begleiten die Erklärungen und ergänzen den Text perfekt. Sehr spannend fand ich die Wiederholungen der einzelnen Heldensagen in unterschiedlichen Kulturen und Epochen und der Darstellung, wie diese gegenseitig auf einander aufgebaut wurden, z.B. der Nibelungenschatz.

Fazit: Ein äußerst interessantes, wunderbar illustriertes Sachbuch, das derart viel Wissen und Zusammenhänge vermittelt, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag und mehrmals lesen wird.

Kommentieren0
2
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Das große Buch der Archäologie" von Wolfgang Korn

'Dabei sind Archäologen eigentlich Experten des unvermeidbaren Untergangs [...].'
sabatayn76vor 4 Jahren

'Dabei sind Archäologen eigentlich Experten des unvermeidbaren Untergangs, denn humane Gesellschaften haben wie jedes lebendige System Anfang, Aufstieg, Höhepunkt und eben Niedergang.'

Inhalt:
'Das große Buch der Archäologie' 'stellt das Phänomen Archäologie in seiner ganzen Bandbreite dar - aber nicht allumfassend wie ein Handbuch, sondern stets anhand von Beispielen, die größtenteils reportageartig vorgestellt werden.'.

Neben den Methoden, der Definition und dem Gegenstand der Archäologie sowie den Anfängen und der Entwicklung der Spatenwissenschaft werden verschiedene Orte (z.B. Pompeji, Gizeh, Angkor Wat, Troja), Völker, Stämme und Reiche (z.B. Römisches Reich, Reich der Khmer, Maya, Hethiter) und Personen (z.B. Hannibal, Schliemann, Ötzi) näher beleuchtet.

Neben den informativen Texten beinhaltet das Buch zahlreiche, oft großformatige Fotografien, eine Übersichtskarte und ein Glossar.

Mein Eindruck:
Ich habe mich schon als Kind für Archäologie und alte Kulturen interessiert und habe in Wolfgang Korns Buch viel Bekanntes wiedergefunden und viel Neues gelernt. Vor allem die Ausführungen zu Schliemann, zum alten Ägypten und zu Ötzi haben mir hervorragend gefallen, auch wenn ich vor der Lektüre eine etwas andere Vorstellung vom Buch hatte. Ich hatte eher ein chronologisches Werk erwartet, das verschiedene Grabungsorte nacheinander vorstellt und sich so eher an historischen Epochen entlanghangelt oder nach Regionen gegliedert ist. Tatsächlich ist das Buch aber anders sortiert ('Keine Rücksicht auf Ruinen - Die Menschheit vor der Archäologie', 'Das Zeitalter der großen Entdeckungen', 'Große Legenden über Archäologen', 'Vom Spaten zum Spektrometer - die Archäologie als Wissenschaft', 'Moore, Mumien und nordische Mythen', 'Der Kampf um die Deutung der Vergangenheit'), was dazu geführt hat, dass ich mich erst einmal einfinden und einlesen musste. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit haben mir die Gliederung und der Aufbau des Buches aber sehr gut gefallen, zumal es mir aufgrund der eher ungewöhnlichen Gliederung immer wieder passiert ist, dass ich unverhofft auf eine neue Info gestoßen bin.

Die Informationen, die im Buch geboten werden, sind sehr ausführlich und vermitteln sehr viel Wissen, wobei sich die Texte stets einfach und flüssig lesen lassen. Die vermittelten Einblicke haben mir gefallen, auch die Abbildungen sind sehr gelungen und tragen dazu bei, dass man sich alles noch besser vorstellen und noch mehr verstehen kann.

Manche Themen fand ich weniger spannend, aber das halte ich für ein solches Buch für normal, denn schließlich kann ein so breit gefächerter Band nicht durchgehend relevant für jeden sein.

Mein Resümee:
Ein spannender, schön aufgemachter und lehrreicher Einblick in die Archäologie. Sehr empfehlenswert!

Kommentieren0
5
Teilen
Sabo07s avatar

Rezension zu "Die Weltreise einer Fleeceweste" von Wolfgang Korn

Großartig geschrieben, von diesem Autor möchte man mehr lesen
Sabo07vor 5 Jahren

Hier handelt es sich um ein Sachbuch. Mein erster Gedanke war, hoffentlich ist es interessant und nicht so trocken. Dazu noch um eines über Globalisierung, mein 2. Gedanke war, bitte nicht 50.000 Fremdworte, die nur verwirren und nichts aussagen.
Beides wurde erfüllt, die Weltreise der Fleeceweste ist alles andere als trockener Stoff. Es ist eine Geschichte, die man gut nachempfinden kann, die den Leser schmunzeln, aber auch nachdenken lässt und vor allem, sie ist super verständlich.
Der Grundgedanke ist einfach und könnte in einen Spot der Lach- und Sachgeschichten verpackt werden. So ist es mir auch gegangen, ich las den ersten Satz und hörte in meinem Kopf die Stimme von unserem allseits bekannten Christoph aus der Sendung mit der Maus...klingt komisch, ist aber so. Also zurück zur Weste, erzählt wird, woher kommt der Rohstoff, wie wird er gewonnen, wo wird er verarbeitet, wo wird die Weste verkauft, wohin geht sie, wenn sie durch den Altkleidercontainer durch ist. Kurz und schmerzlos.
Nun hat Wolfgang Korn aber nicht stumpfe Fakten beschrieben, sondern er hat Personen aus den jeweiligen Regionen und Schichten ihre eigene Rolle in der Weltreise der Fleeceweste erzählen lassen. Gut, es sind fiktive Personen, aber alle sind so sympathisch, dass dieser Umstand völlig zweitrangig ist.
Ich empfehle dieses Buch nicht nur jedem Jugendlichem, sondern auch jedem Erwachsenen. Vor allen denen, die denken "Globalisierung?? Das ist doch was, was die Politiker." also all denen, die nicht wissen, Globalisierung?? das geht uns alle an.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks