Wolfgang Kuhoff Mark Aurel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mark Aurel“ von Wolfgang Kuhoff

Die Herrschaft des Marcus Aurelius war ein Wendepunkt: Die Zeit der Stabilität und Sicherheit des Römischen Reiches ging mit seinem Tod 180 n. Chr. zu Ende, nachdem er beides noch einigermaßen hatte wahren können. Dem Kaiser fielen unterschiedliche Rollen zu: Zuerst war er Staatsmann und Feldherr, der die Grenzen gegen die herandrängenden Parther und Germanen zu schützen hatte, und dann Philosoph der jüngeren Stoa, der mit seinen Selbstbetrachtungen ein Stück Weltliteratur schuf. In diesem Band werden Leben, Werk und Wirkung des Philosophenkaisers unter dem Aspekt dargestellt, ob das positive Bild von Marcus Aurelius aufrechterhalten werden kann. War er nur ein Machtpolitiker, der rund zwanzig Jahre lang das römische Weltreich regierte, oder auch ein der Welt entrückter Philosoph mit einer Vorliebe für die Unterprivilegierten? Auf diese und andere Fragen wird das Buch fundierte Antworten geben.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen