Neuer Beitrag

meerschreiber

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Am 7. Januar erscheint mein Buch "Der Feind aus der Tiefe". 
Ich möchte Euch herzlich zu einer Leserunde einladen, an der ich natürlich auch persönlich teilnehmen werde.
Das Buch schließt fast nahtlos an  mein erstes Buch "Die Rache der Wale" an. Dieses Buch  vorher zu lesen, ist nicht unbedingt notwendig, macht es aber leichter, sich anfangs im zweiten Buch zurechtzufinden. Wie auch im ersten Buch,  geht es in "Der Feind aus der Tiefe" wieder um die Ozeane. 
Diesmal, neben der Überfischung der Meere, speziell um das Geschäft und den Umgang mit Orkas und Delfinen.
Der Leser erlebt hautnah, wie die Tiere in Taiji, Japan gefangen werden.
Ihm wird die Problematik der Haltung dieser Tiere in Gefangenschaft nahegebracht. Vor allem auch aus Sicht der Tiere.  
Daneben spielen die Meerwesen um ihren Anführer Anep wieder eine wichtige Rolle. 
Ich habe festgestellt, das manche Leser sofort abwinken, wenn sie Meerjungfrauen hören. Die gibt es doch garnicht, das ist doch alles Fiktion, Fantasy!
Mögich, aber wer, wenn nicht die Meerwesen, soll den Ozeanen eine Stimme geben. Wer für den Fortbestand der Meere eintreten. Die Wale, die Delfine? Nein, die hätten keine Chance, da sie zu friedlich sind. 
Der Mensch? Nein, die Menschen, welche sich für die Meere und ihre Bewohner einsetzen, haben nicht die Macht und den Einfluss,  nachhaltig und vor allem in kurzer Zeit etwas zu bewirken.  Dazu sind nur die Meerwesen in der Lage. Deshalb habe ich sie in die Story eingebaut. Anders hätten die Ozeane vermutlich keine Chance... Und ob sie wirklich existieren oder nicht, darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die Möglichkeit ihrer Existenz ist unangefochten.  
Also liebe Leser, lasst Euch entführen in die raue Welt des Fischfangs und das gnadenlose  Geschäft mit Delfinen und Orkas. Lasst euch nicht abschrecken von ein paar Meerwesen. Sie sind eigentlich sehr symphatisch, wenn man sie nicht zum Feind hat,  zum  - Feind aus der Tiefe.           

Mehr über die Fakten und Hintergründe zur Story findet Ihr auf meiner Webseite http://www.meerschreiber.de/b%C3%BCcher/
Aber Vorsicht, die Links führen zu Infos die zum Teil nichts für schwache Nerven sind!! 

Ich freue mich, wie schon bei der Leserunde zu "Die Rache der Wale" auf eine rege Beteiligung. 

Unter allen Bewerbern verlose ich 20 E-Books im  epub oder Kindle (mobi) Format.
Zeitgleich veröffentliche ich das Buch auch als BoD in gedruckter Form bei Amazon.

Herzliche Grüße
Wolfgang Müller

Autor: Wolfgang Müller
Buch: Der Feind aus der Tiefe

Frank_S_David

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@meerschreiber

Ich hüpf mal in den Lostopf. Das klingt durchaus interessant und gegen Meerwesen hab ich nix :D

mabuerele

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da ich schon vom ersten Band begeistert war, wäre ich gern wieder dabei.

Beiträge danach
174 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaito

vor 3 Jahren

Kapitel 24 bis Kapitel 31
Beitrag einblenden

mabuerele schreibt:
Jeff wird verhaftet. Die Verhörmethoden verstoßen eklatant gegen die Menschenrechte.

Ich gehe mal davon aus, dass diese Methoden traurige Realität sind.
Und das nicht nur in den USA.

Kaito

vor 3 Jahren

Kapitel 24 bis Kapitel 31
Beitrag einblenden

Sporttante schreibt:
Vielleicht trifft Clevernis es ehr. Mehr Ravinesse bei der Rache, suptiler unterschwelliger, so hintenrum durch die Brust.. Ich weiß auch nicht eben mehr mit Grips als mit Kraft, falls du verstehst was ich meine.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Meerwesen so brutal vorgehen würden.
Aber irgendwo (in diesem, oder im ersten Teil) hat eines der Meerwesen mal gesagt/gedacht, dass sie nicht so zimperlich vorgehen wie der Mensch manchmal. Und zwar weil es bei den Meerwesen jeden Tag aufs neue ums nackte Überleben geht.
Daher ist das Vorgehen schon verständlich.

Kaito

vor 3 Jahren

Kapitel 32 bis Kapitel 36
Beitrag einblenden

In diesem Teil scheinen einige Sachen etwas mehr und schneller zu sein.
Die Meerwesen vergießen wesentlich mehr Blut. Und die neuen Verbündeten wechseln extrem schnell die Seiten.
Die Aktion beim FBI fand ich wirklich gut umgesetzt. Ob die beiden Agenten und der Doc im echten Leben wirklich so glimpflich davon kommen würden bezweifle ich zwar. Aber die Szene war extrem witzig.

Den Seitenwechsel von Raskeson finde ich realistischer als den von Chris und Jezabel. Aber was solls, je mehr Hilfe desto besser ;)

Bei den ganzen Anspielungen und Spitznamen im Söldnerteam habe ich mich ausgeschüttent vor lachen. Da hat jemand aber ganz ganz tief in die Klischee-Kiste gegriffen xD

Das die großen "Herren" des Fischhandels sich an ihrem eigenen Produkt vergifften ist ja wohl der Witz überhaupt.
Ich hoffe, dass dieser Aspekt gut ausgenutzt wird. Da könnte man denen doch tatsächlich ihr eigenes Fehlverhalten als Grund für ihre Krankheit vorsetzten!

Kaito

vor 3 Jahren

Kapitel 37 bis Ende
Beitrag einblenden

Was für einen Aufwand die Fischereimogule betreiben, nur um nicht reden und verhandeln zu müssen.
Geschieht ihnen recht, dass sie so abserviert werden.
Ein bisschen schade finde ich, dass die Fischvergiftung quasi nur eine makaber-witzige Nebenhandlung geblieben ist.
Schln wäre gewesen, wenn die Meerwesen da auch irgendwie ihre Flossen im Spie gehabt hätten.

Der oder besser die Kraken waren sehr beeindruckt.
Soweit ich weiß gibt es ja immer wieder hinweise, dass es diese Tiere wirklich noch gibt.
Gut dass sie viel zu groß sind um in die Nähe der Strände zu kommen ;)

Es war auch interessant zu wissen, wie es mit den Charakteren nach Abschluss der Handlung weiter geht.
Das legt für mich aber den Schluss nahe, dass es wohl keinen weiteren Teil um die Meerwesen, Emmi und Adrian geben wird.
Das wäre wirklich schade, aber die beiden Bücher sind wirklich super.

Kaito

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen

Ich bin wieder absolut begeistert von dem Buch.
Hier kommen Links zu meinen Rezensionen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Wolfgang-M%C3%BCller/Der-Feind-aus-der-Tiefe-Thriller-1129705474-w/rezension/1139248177/

http://wasliestdu.de/rezension/die-rache-des-meeres-und-die-gier-der-menschheit

http://www.amazon.de/review/R105V07UVR1ZCE/ref=cm_cr_rdp_perm

Danke, dass ich wieder mitlesen durfte.
Ich hoffe sehr, dass es ein nächstes Mal geben wird. Auch wenn es dann vielleicht nicht um Meerwesen geht ;)

meerschreiber

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen
@Kaito

Danke für Deine tolle Rezension. Ob es einen dritten Teil der Story um Anep und seine Gefährten geben wird ist unwahrscheinlich. Ich habe das Gefühl, das ich diese Geschichte vorerst zu Ende erzählt habe.
Mein nächstes Buch ist gerade fertig geworden . Es spielt wieder auf dem Meer, ist aber kein Thriller und auch kein Urban Fantasy Roman. Es ist eine schwarze, sehr witzige Komödie, allerdings auch mit ein paar Toten.... Wann es erscheinen wird ist allerdings noch unklar

Kaito

vor 2 Jahren

Fazit und Rezensionen
@meerschreiber

Auch wenn es mal nicht um Anep und seine Freunde geht bin ich trotzdem gespannt auf deine nächsten Werke. Ich behalte dich im Auge ;)

Neuer Beitrag