Wolfgang M. Lehmer Die Harphe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Harphe“ von Wolfgang M. Lehmer

Nun ist es vollbracht. Nach langem überlegen, grübeln und auch Hin- und Herwägen ist der erste Band „Die Harphe“ in Buchform gebracht. Ein ewig Vermächtnis zur Erheiterung und Belehrung der Menschheit. Ein Versuch, ein immerwährendes ringen unseres schwerblütigen Helden, eines chauvinistischen Bohemians mit Hang zum Narzismus und einer viktorianischen Attitüde, gegen Dummheit, Ignoranz, Stupidität, Dumpfheit und sonstige Geschwüre des Volkes, zu dokumentieren. Eine Herkulesaufgabe, die in einem Leben kaum zu bewältigen sein wird und an der schon Beßere gescheitert sind. Auch dies Werk wird die Welt nicht wirklich ändern können, doch den Versuch zu unterlaßen wäre sträflich. Und wenn es nur gelinge, der Welt für kurze Zeit die Maske von der abscheulichen Fratze zu reißen um die Menschen in das gräßliche Antlitz blicken zu laßen. Über den Erfolg mögen spätere Generationen urteilen. Man wird das Werke verdammen oder von Schulkindern in Dioramen darstellen laßen. Oder gar beides. Die Zukunft wird es zeigen. Laßet uns nun die Seiten aufschlagen und denn voll Spannung und fiebernd vor Erwartung der Dinge harren, die auf uns einstürmen werden und bestaunen in welch finstere Kontinente und Gefilde des menschlichen Tuns uns diese Expedition führen werde.

Sehr lustig und geistreich im Retrostil. Auch etwas sexistisch. Man braucht schon Selbstironie. Nichts für Hardcore-Emanzen.

— moniqueinwonderland

Ein Spass mit Sprachwitz!

— walkingdead

Stöbern in Humor

Advent, Advent, der Christbaum brennt

lesenswerter bibliophilerAdventskalender, abwechslungsreiche Geschichten zur Weihnacht und einige besondere Extras

katze267

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

Abschalten und geniessen!

Lesezeichen16

Jürgen

Amüsant, durcheinander und manchmal schon nervig - Jürgens Partnersuche ist ein fabelhaftes Strunk-Buch.

HensLens

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Retrospass

    Die Harphe

    moniqueinwonderland

    18. October 2015 um 20:05

    Ein sehr witziges Buch, dass sprachlich so manche Anforderung an den Leser stellt, da die Sprache sehr verschnörkelt und mit ungebräuchlichen alten Worten und diversen Wortkreationen versehen ist. Was schon einen Teil des Lesevergnügens ausmacht. Behandelt und durch den Kakao werden zeitgemässe Themen bzw. alltägliche Dinge werden seziert und die Unarten und Unfähigkeiten Menschen und der Gesellschaft der Lächerlichkeit preis gegeben. Und auch die Auswüchse des Internets werden nicht ausgelassen. Sehr angenehm ist, dass jedes Thema in einer Kurzgeschichte abgehandelt wird. Ich habe erst die Leseproben auf der Homepage des Autors gelesen, die schon sehr witzig waren. Und dann das Buch besorgt. Die Buchaufmachung ist recht ansprechend, die Schrift ist gross, auch wenn man sich an das Schriftbild erst gewöhnen muss.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks