Wolfgang M. Lehmer Kuchen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kuchen“ von Wolfgang M. Lehmer

Eine künstlerische Näherung an das Naschwerk in 61 Worten. Ein Werk in der Tradition des Dadaismus in Form eines Buches. Das Thema Kuchen ohne viele Worte, eben mit einundsechzig, dafür mit dem Stilmittel der Typographie erfasst. Instinktiv emotionales lesen und visualisieren. Es mag sowohl für den Buchkäufer als auch den Kunstinteressierten etwas verwirrend sein, ein Kunstwerk im Buchhandel und nicht in einer Galerie zu erstehen. Dadaismus ist eben Nonkonform.

Ein Objekt

— walkingdead

psychedelisch

— moniqueinwonderland

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Objekt

    Kuchen

    walkingdead

    13. December 2015 um 02:44

    Eine Rezension über "Kuchen" zu schreiben ist eigentlich völlig verfehlt, da man das Werk nicht nach den Kriterien eines Buches beschreiben kann. Und es auf dieser Buchhomepage eigentlich auch fehl am Platze ist. Ausser, man will bei dem ersten Anschein verweilen und das Werk lediglich nach dem beurteilen, was es vordergründig vorgeben mag. Tatsächlich ist es ein Objekt, ein Kunstobjekt, wie es der Untertitel schon sagt. Dem Werk gebührt kein Platz im Bücherregal sondern auf einem Sockel oder in einer Vitrine. Bei mir hat das Objekt einen Vitrinenplatz erhalten, wo es aufgeschlagen steht. Ich schlage je nach Stimmung eine andere Seite mit einem entsprechenden "Bild" auf und lasse die Gesamtheit wirken. Leider steht zu befürchten, dass nur wenige Kunstverständige auf diese Form einer variierenden Skulptur aufmerksam werden. Was sehr schade für den Künstler ist, mir aber ein seltenes Stück in meiner Sammlung beschert.

    Mehr
  • faszinierend

    Kuchen

    moniqueinwonderland

    02. December 2015 um 05:13

    Inzwischen bin ich schon ein richtiger Fan von Wolfgang M. Lehmer und als solcher habe ich mir auch Kuchen gekauft, obwohl das Buch preislich schon ein Stück über den anderen Büchern liegt. Aber es ist ja auch kein Taschenbuch. Von der Aufmachung ist es auch sehr wertig und gefällt mir gut. Inhaltlich war ich erstmal enttäuscht und habe mich, ehrlich gesagt, verarscht gefühlt. Es steht zwar in der Beschreibung, dass es sich um 61 Worte handelt, aber ich dachte, es handelt sich um 61 Worte und deren humorige Beschreibung oder Erklärungen. Tatsächlich sind es jedoch nur 61 Worte auf 120 Seiten. Ich habe das Buch enttäuscht erstmal als dekorativ ins Regal gestellt. Als ich mich nochmals mit dem Buch beschäftigt habe, hat sich langsam auch der Sinn erschlossen. Es ist tatsächlich so, dass sich durch die unterschiedlichen Schriften ein Bild vor Augen zeigt. Und jedes Wort auf seine Art eine Schönheit hat. Das Buch fordert die Phantasie. Ja, es ist fast suggestiv. Auch wenn manche Schrifttypen nicht unbedingt meiner Vorstellung des Objektes entsprechen. Und vielleicht ändert sich das noch, wenn ich mich mehr mit dem Buch beschäftige. Aber das liegt wohl im Auge und der Vorstellung des Betrachters. Eine wirklich sehr interessante Art des Schreibens, die einem zum mitdenken und fantasieren zwingt und einen dann auch mit in eine Welt entführt. Ob es ein Kunstwerk ist, kann ich nicht beurteilen, ein sehr interessantes und aus meiner Sicht erfolgreiches Experiment ist es auf jeden Fall. Ich kann es nur jedem, der Spass am mitdenken und an psychedelischen Dingen hat, empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks