Wolfgang Mock

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Simplon, Diesseits der Angst und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Wolfgang Mock

Wolfgang MockSimplon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Simplon
Simplon
 (2)
Erschienen am 06.03.2006
Wolfgang MockDiesseits der Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Diesseits der Angst
Diesseits der Angst
 (0)
Erschienen am 21.11.2016
Wolfgang MockDiesseits der Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Diesseits der Angst
Wolfgang MockImperiale Herrschaft und nationales Interesse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Imperiale Herrschaft und nationales Interesse
Wolfgang MockDer Flug der Seraphim
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Flug der Seraphim
Wolfgang MockTechnische Intelligenz im Exil
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Technische Intelligenz im Exil
Technische Intelligenz im Exil
 (0)
Erschienen am 01.01.1989

Neue Rezensionen zu Wolfgang Mock

Neu
agnieszkas avatar

Rezension zu "Simplon" von Wolfgang Mock

Rezension zu "Simplon" von Wolfgang Mock
agnieszkavor 6 Jahren

Der junge Ingenieur Alessandro Tello zieht Ende des 19. Jahrhunderts in den Simplon in den italienischen Alpen, um beim Tunnelbau zu arbeiten, welcher die schweizerische und italienische Seite verbinden wird. Während er idealistisch seiner neuen Arbeit und dem Fortschritt, den der Tunnel in die Region bringen soll, entgegenfiebert, ist seine junge Frau abgeschreckt von der Atmosphäre der Arbeiterbarracken des zu schnell gewachsenden Dorfes. Zusammen mit Tello und Gianna zieht es tausende junge Männer zur Baustelle, in der Hoffnung auf harte aber gut bezahlte Arbeit. Schon bald wird jedoch der Baufortschritt abgebremst, Wassereinbrüche, schwieriges Gestein, Arbeiterstreiks und Mord stellen die Ingenieure auf harte Probe. Aber auch die Freundschaften und Ehen leiden an der harten Arbeit.
Viele Lebensstränge werden am Simplon miteinander verwoben: der von Tello und Giana, den Ingenieuren der Tunnelgesellschaft , dem Arzt Dr. Lenga, der Dorfnutte Marcella und ihrem Adoptivsohn Pico, den Revolutionären und Streikaufwieglern, Priestern und Journalisten. Die Tunnelarbeiten sind ein einziger Kampf, nicht nur gegen das Bergmassiv, sondern auch ein Kampf der Ideologien, Fortschritt gegen Tradition, Sozialismus gegen Materialismus, Karriere gegen Familie.
Der Autor Wolfgang Mock vermittelte mir sehr bildlich die Strapazen und Mühen der Wanderabeiter, die beim Streben nach etwas Geld ihr Leben aus Spiel gesetzt haben. Ich habe nun mehr Respekt von der Leistung der Menschen der damaligen Zeit. Im Grunde genommen scheint das jedoch auch das Hauptanliegen des Buches zu sein, hervorzuheben, welche Entbehrungen alle Beteiligten erlitten haben und was für ein Kampf der Bau des Tunnels war. Alle Mitwirkende mussten Opfer darbringen, um das große Bauwerk der Zukunft zu ermöglichen. Das hört sich nicht nach leichter Lektüre an und so war auch das Lesen stellenweise recht beschwerlich. Die Hauptakteure Tello und Gianna sind mir nicht sympatisch geworden. So ist der Roman zwar historisch interessant, jedoch literarisch zu nüchtern.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Wolfgang Mock?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks