Wolfgang Ophoven Shirja, der Junge vom Sirius

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shirja, der Junge vom Sirius“ von Wolfgang Ophoven

Shirja nimmt Lehrer Neuhoff mit auf eine wunderbare Reise zum Sirius. Hier lernt Neuhoff das Leben der Sirianer kennen, das konsequent nach den Gesetzen Gottes gelebt wird. Die Wirtschaft, das Schulwesen, das Gesundheitssystem – alles funktioniert nach völlig anderen Prinzipien. Die »Religion« spielt auf dem Sirius eine grundlegende Rolle, allerdings in einer ganz anderen Erscheinungsform als auf der Erde. Neuhoff erhält sogar den eindeutigen Beweis für ein Leben nach dem Tod und erfährt, dass die Sirianer mit der »Jenseitigen Welt« kommunizieren können. Was aber ist der Grund, aus dem das Leben hier besser funktioniert als auf der Erde? Das ist die große Frage, die sich Neuhoff stellt - und er erhält Antworten. Vor allem stellt Shirja ihm in Aussicht, dass die Erde an der Schwelle einer ähnlichen Entwicklung wie der Sirius steht - ohne Krieg, ohne Lüge, ohne Unterdrückung der Wahrheit. Eine Vision, die uns Mut und Hoffnung auf eine andere Zukunft machen kann.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen