Wolfgang Pauritsch

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Der Auktionator.

Alle Bücher von Wolfgang Pauritsch

Der Auktionator

Der Auktionator

 (5)
Erschienen am 24.09.2018

Neue Rezensionen zu Wolfgang Pauritsch

Neu
judosis avatar

Rezension zu "Der Auktionator" von Wolfgang Pauritsch

Ein lesenswertes Buch über einen sympathischen Menschen
judosivor einem Monat

Ich glaube, jeder hat wenigstens schon mal rein geguckt in die Sendung "Bares für Rares" und kennt Wolfgang Pauritsch von dort als sympathischen Auktionator. Mir kam es vor, als ob er nie etwas anderes gemacht hat, als Gegenstände zu begutachten und den Wert und oft auch eine Geschichte dahinter zu kennen.

Das Buch gibt einen guten Einblick in sein Leben, seinen Weg zum bekannten und beliebten Mitglied der Sendung.
Ich habe den Eindruck, dass Herr Pauritsch aus jeder Situation das Beste machen kann und vorallem auch will. Er ist mir noch sympathischer geworden.

Ich hätte mir, wie viele andere auch, noch mehr Fotos gewünscht. Aber trotzdem ist das Buch empfehlens- und absolut lesenswert.


Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Der Auktionator" von Wolfgang Pauritsch

kurzweilig und interessant
katze102vor 2 Monaten

Wolfgang Pauritsch, Auktionator und vielen von uns aus „Bares für Rares“ bekannt, erzählt in seinem Buch aus seinem Leben.
Kapitelweise erfährt man von seiner Kindheit, Jugend, seinem beruflichen Werdegang. Immer wieder erlebt er Höhen und Tiefen, geht nicht direkt zielstrebig seinen Weg und muß manchen, auch finanziellen Verlust ausgleichen. Klar wird, dass dies alles kein einfacher, notwendiger aber letztendlich ein zum Ziel führender Weg war.

Sehr beeindruckend fand ich seine Kindheitsbeschreibungen zu seinen Lebensverhältnissen, die sich daraus zwangsläufig ergebende sehr frühe Selbständigkeit. Auch seine Beschreibungen einzelner Fehleinschläge und seinem Umgang damit haben mir ein ganz anderes Bild vermittelt, als das ich bislang von ihm hatte. Sehr leicht und ebenfalls interessant zu lesen waren Begegnungen in seinem Geschäft oder in „Bares für Rares“.

Insgesamt fand ich die Sichtweise, immer wieder aufzustehen, sich selber treu zu bleiben und seinen Traum nie wirklich aus den Augen zu verlieren sehr sympatisch und die Lektüre dieses Buches sehr kurzweilig und interessant.

Kommentieren0
1
Teilen
Gudrun67s avatar

Rezension zu "Der Auktionator" von Wolfgang Pauritsch

wirkt authentisch und hat eine gewisse Tiefgründigkeit, die zum Nachdenken anregt
Gudrun67vor 2 Monaten

Das Cover passt hervorragend. Das Bild des Autors, der etwas aus seinem Leben erzählt, wirkt authentisch und super stimmig. Der schlichte Hintergrund setzt alles richtig in Szene.



Als bekennender Fan von "Bares für Rares" hat mich dieses Buch brennend interessiert und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Anfangs musste ich mich zwar etwas an den Schreibstil gewöhnen, denn ein Autor "ist nicht an ihm verlorengegangen", aber, das kann ich komplett verstehen, denn ich bin auch nur eine Leserin und mit dem Schreiben geht es mir genauso wie Wolfgang Pauritsch.

Genau dieses ungelenke Schreiben macht das Buch jedoch auch so sympathisch, denn es zeigt einfach nur auf, dass der Autor von seinem Leben berichten und aufzeigen will, dass man zwar hinfallen, jedoch dann auch wieder aufstehen "und die Krone richten" kann. Das macht Mut und Hoffnung.

Da ich Wolfgang Pauritsch aus dem TV kenne, ist mir seine selbstbewusste Art bekannt und dieser Wesenszug kommt beim Lesen voll und ganz zur Geltung. Es wirkt authentisch, wenn man das so sagen kann, wenn man jemanden nur aus dem Fernsehen zu kennen meint.

Zuerst werden die Kapitel zur Kindheit, der Jugend bis ins Erwachsenenalter und was er da so alles erlebt und gemeistert hat, eingeteilt, danach gliedern sich die Abschnitte eher nach Thematiken, die er sonst noch erzählen wollte.



Deutlich gibt er zu verstehen, dass er hilfsbereit und ein optimistischer Mensch ist und das kommt in den Erzählungen auch so rüber. Der charmante Österreicher, den er auch in der TV-Sendung gibt, spiegelt sich ebenfalls in diesem Buch wider.



Mein Fazit: wirkt authentisch und hat eine gewisse Tiefgründigkeit, die zum Nachdenken anregt

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks