Neuer Beitrag

Debras_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wer sich für diese Leserunde anmeldet, nimmt an der Verlosung von 6 Ausgaben des Buches teil. Wer nicht gewinnt, hat die Möglichkeit dieses Buch direkt beim Verlag zu bestellen.

Sobald der Verlag alle Adressen der Gewinner hat, werden die Bücher als Büchersendung mit einem Lieferschein des Verlags an die Gewinner verschickt. Dann kann die Leserunde beginnen.

Der Verlag wünscht allen Bewerbern viel Glück.

Hinweise zum Inhalt (In den Unterthemen) 

Autor: Wolfgang Rögner
Buch: tacet: Aus dem Tagebuch eines Kapellmeisters

orfe1975

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich interessiere mich sehr für Musik, habe jahrelang diverse Instrumente gespielt, eine Zeit lang auch mal in einem Orchester. Wir haben allerdings eher volkstümliche Lieder gespielt (vorwiegend um Geld in die Vereinskasse zu spülen) und uns später auch an Musical und Classik Rock herangewagt.
Ich bin seit einigen Jahren nicht mehr aktiv, aber mich hat als Spieler die Rolle des Dirigenten im Orchester immer schon fasziniert und die Frage: "Welcher Mensch steckt da wohl hinter?" trieb mich immer schon um.
Der Beschreibung nach (leider gibt es ja keine Leseprobe) klingt das Buch nach einem humorigen, kurzweiligen Blick auf diese Spezies Mensch und daher bewerbe ich mich gerne für diese LR.

Debras_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen
@orfe1975

Hallo orfe 1975, bitte die Homepage des Verlags aufrufen und den Button "Bücher" anklicken und dann die ISBN-Nummer des Buchs, dann kommen vom Autor weitere Informationen zum Buch. Ich hoffe Sie sind später bei den Gewinnern. Viel Freude und Erfolg.

Beiträge danach
53 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Jashrin

vor 1 Jahr

Der werdende Mensch
Beitrag einblenden

orfe1975 schreibt:
Bisher empfinde ich das Buch als puren Lesegenuss und werde mir heute den zweiten Teil vornehmen.

Das ging mir auch so. Anders, ungewöhnlich, aber mir hat es sehr gefallen.

orfe1975

vor 1 Jahr

Der musische Mensch
Beitrag einblenden

So, nun ist auch der 2. Teil (leider) schon vorbei.
Besonders die Geschichten aus dem Dirigentenleben haben mir super gut gefallen. Mir war vorher nicht klar, wieviele Theateranekdoten man als Dirigent so mitbekommt. Meine Lieblingsgeschichten waren "In der Unterwelt", "Auf dem Monde" und "Königin der Nacht". Besonders bei der ersten habe ich fast auf dem Boden gelegen vor lachen, vor allem mit dem passenden Bild dazu! Aber auch die anderen Geschichten waren amüsant.
Bei den Gedichten konnte ich bis auf den Sängerkrieg keinen Bezug zum musikalischen Menschen herstellen, trotzdem mochte ich sie.
Die Rezepte sind so lose eingetreut, mit Ausnahme von "Henk' Käse Sahne-Sauce", die sich sehr lecker anhört, sind die Rezepte nicht direkt zur Handlung bezogen, klingen aber teilweise sehr nachkochenswert. Für mich als Nicht-Fleisch-Esser kommen nicht alle in Betracht, aber ein paar schon :-)
Die Liedtexte am Ende fand ich inspirierend, da sie gesellschaftskritisch/satirisch sind, aber passten für mich auch nicht (außer der Tatsache, dass es eben LIED-Texte sind und gesungen werden) zum Thema "Der musische Mensch".

orfe1975

vor 1 Jahr

Der musische Mensch
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
und ich finde gut, dass hier auf Fachbegriffe verzichtet wird.

Nunja, verzichtet wird nicht darauf , aber die Bedeutung wird im Text eingebettet, so dass man so ganz nebenher unauffällig noch was lernt, trotzdem ist es kein Lehrbuch und nicht überhäuft von Fachbegriffen. Gerade nur so viel, wie nötig ist, das richtige Ambiente zu schaffen. Das finde ich auch sehr gelungen.

orfe1975

vor 1 Jahr

Der verliebte Mensch
Beitrag einblenden

Ich war etwas enttäuscht von diesem Kapitel, weil ich begierig immer weiter blätterte in der Hoffnung, eine Lebensgeschichte des Autors hierzu zu lesen. Liebesgedichte sind nicht so ganz meins, muss ich gestehen. In diesem Abschnitt gefielen mir allerdings "Horoskop" und "Zeit" ganz gut, weil die sich auf einen größeren Kontext beziehen als alleine die Liebe und ihre Schmachtereien.
Das Kapitel ging sehr schnell rum, schade fand ich jedoch, keine Liebes-/Verehrungsgeschichten oder seine persönliche Meinung zu dem Thema vorzufinden. Es war einfach eine kommentarlose Sammlung.

orfe1975

vor 1 Jahr

Der erotische Mensch
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt ist sehr kurz und leider auch nur Gedichte, die mich teilweise nicht so erreichen konnten - Erotik- und Liebespoesie ist einfach nicht meine Welt.
Am Besten gefielen mir noch "Aus alten Märchen und Sagen", das war amüsant und "Frei-Tag" fand ich klasse, das erotische Thema mit musikalischen Fachbegriffen unterlegt fand ich mal originell und der Abschluss mit dem Psychiater hat mir gut gefallen.
Ansonsten warte ich aber ungeduldig auf die nächste Geschichte!

Jashrin

vor 1 Jahr

Der verliebte Mensch
Beitrag einblenden

orfe1975 schreibt:
Ich war etwas enttäuscht von diesem Kapitel, weil ich begierig immer weiter blätterte in der Hoffnung, eine Lebensgeschichte des Autors hierzu zu lesen.

Hätte auch sehr, sehr gerne eine Geschichte aus seinem Leben gelesen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Der verliebte Mensch
Beitrag einblenden

orfe1975 schreibt:
Das Kapitel ging sehr schnell rum, schade fand ich jedoch, keine Liebes-/Verehrungsgeschichten oder seine persönliche Meinung zu dem Thema vorzufinden. Es war einfach eine kommentarlose Sammlung.

Ja, so empfand ich das auch. Seine Meinung und Geschichte hätte mich sehr interessiert.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks