Wolfgang Reinhard

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Nase der Kleopatra

Bei diesen Partnern bestellen:

Paul V. Borghese (1605-1621)

Bei diesen Partnern bestellen:

Paul V. Borghese (1605-1621)

Bei diesen Partnern bestellen:

Unsere Lügengesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Fragen an Luther

Bei diesen Partnern bestellen:

Bekenntnis und Geschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Parasit oder Partner?

Bei diesen Partnern bestellen:

Nuntius Antonio Alberghati. 1610-1614

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgewählte Abhandlungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschichte der Staatsgewalt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Katholische Konfessionalisierung

Bei diesen Partnern bestellen:

Lebensformen Europas

Bei diesen Partnern bestellen:

Sakrale Texte

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weltreiche und Weltmeere

    Geschichte der Welt 1350-1750
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    04. November 2014 um 12:36 Rezension zu "Geschichte der Welt 1350-1750" von Akira Iriye

    Weltreiche und Weltmeere Im Rahmend er auf sechs Bände angelegten Reihe des Beck-Verlages zur „Geschichte der Welt“ setzten sich die verschiedenen Autoren in diesem (wie gewohnt schon von der Seitenzahl sehr umfangreichen Werk) den Schwerpunkt der Entstehung und Stabilisierung der „Weltreiche“ durch die Beherrschung der Meere von 1350-1750. Und dies, ein durchaus frischer Ansatz, nicht aus der sattsam bekannten Perspektive einer europäischen Zentrierung (Spanien, Holland, vor allem England), sondern „von den Rändern her ...

    Mehr
  • Rezension zu "Geschichte des modernen Staates" von Wolfgang Reinhard

    Geschichte des modernen Staates
    Äxl

    Äxl

    30. July 2009 um 12:38 Rezension zu "Geschichte des modernen Staates" von Wolfgang Reinhard

    „Offensichtlich ist es höchste Zeit, sich vom unrealistischen Modell des Nationalstaates zu verabschieden.“1 Dies ist eines der am stärksten hängen bleibenden Zitate beim Lesen von Wolfgang Reinhards Werk „Geschichte des Modernen Staates“. Um es zu verstehen muss es ganz und gar in seinem argumentativen Kontext betrachtet werden. Diesen strickt Reinhard nachvollziehbar und gut durchdacht, indem er sein Werk in 3 wesentliche Teile untergliedert. Im ersten beschäftigt er sich mit den grundlegenden staatstheoretischen ...

    Mehr