Wolfgang Schieder Benito Mussolini

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Benito Mussolini“ von Wolfgang Schieder

Benito Mussolini war ein ungewöhnlich gewalttätiger Mensch und ein extrem wandelbarer Politiker. Vom radikalen Sozialisten wurde er zum Schöpfer des Faschismus. Seine persönliche Diktatur war eine Mischung aus Terror und Massenkonsens. Die Doppelherrschaft mit den gegensätzlichen Kräften des rechtsextremen Faschismus und der nationalkonservativen Eliten Italiens hielt er durch einen Führerkult zusammen, in dem er sich als "Duce" inszenierte. Wolfgang Schieder fasst die Summe dieses Lebens glänzend zusammen und richtet zugleich ein besonderes Augenmerk auf die Beziehung zu Adolf Hitler, dessen Vorbild Mussolini anfänglich war und dessen Niederlage auch sein eigenes Schicksal besiegelte.

Eine lesenswerte Zusammenfassung zahlreicher Biographen

— Bellis-Perennis

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Benito Mussolini - das Chamäleon unter den Diktatoren

    Benito Mussolini

    Bellis-Perennis

    04. November 2016 um 11:34

    In 13 Kapiteln versucht der Autor seinen Lesern die umstrittene Persönlichkeit Benito Mussolinis nahe zubringen. Das nur knapp 130 Seiten umfassende Büchlein kann natürlich nicht jede Facette des gewalttätigen Diktators beleuchten. Doch werden die wesentlichen Aspekte genannt.Mussolini entstammt nicht, wie immer erzählt wird, aus einem armen, unpolitischen Elternhaus. Die Mutter ermöglicht ihm eine ordentliche Schulbildung, die er allerdings abbricht, weil er schon im Internat zu Gewalttaten neigt. Im Gegensatz zu seinen „Diktatorkollegen“ Hitler oder Stalin, spricht er neben italienisch noch zwei andere Sprachen. Neben seiner Brutalität „zeichnet“ ihn aus, dass er sein Mäntelchen immer nach dem Wind zu richten weiß. Seine ersten politischen Sporen verdient er sich bei den Linken und dann im Lauf der Zeit ganz weit nach rechts abzudriften.Lange Zeit wurde er von der Welt nicht ernst genommen, bis er sie eines Besseren belehrt hatte.Er unterwirft nicht sich der Partei, nein er IST die Partei. Italiens faschistische Diktatur ist die Diktatur eines Einzelnen, nämlich Mussolinis.Einen breiten Raum nimmt sein Verhältnis zum Deutschen Reich ein. Mit Unterstützung Hitlers zielt er auf außenpolitischen Machtgewinn ab. Spätestens ab 1943 ist der Traum aus geträumt. Mussolini wird von seinen eigenen Anhängern gestürzt. Mit dem Fall Hitlers und Nazi-Deutschlands ist auch Mussolinis Schicksal besiegelt. Fazit:Eine durchaus empfehlenswerte Kurz-Biographie, für alle jene, die sich mit dem Chamäleon unter den Diktatoren beschäftigen wollen.

    Mehr
    • 4
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks