Wolfgang Schmiedeberg , Katja Rinckleb GOLIATH - Der Rettungshund

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „GOLIATH - Der Rettungshund“ von Wolfgang Schmiedeberg

Das Leben eines Rettungshundes ist nicht immer einfach. Manchmal muss GOLIATH mitten in der Nacht mit seinem Frauchen Yvonne zu einem Einsatz starten, um nach vermissten oder verschütteten Menschen zu suchen. Da kann es schon einmal vorkommen, dass er bei Wind und Wetter stundenlang die Gegend absucht, während andere Hunde noch gemütlich in ihren Körbchen liegen. Aber GOLIATH weiß, wie wichtig seine Arbeit ist: Wenn die Rettungshundestaffel alarmiert wird, schweben häufig Menschenleben in Gefahr. Dann ist GOLIATHS feine Nase gefragt, mit der er Vermisste aufspürt. Denn das kann er besser als jeder Mensch!

Kleines aber feines Buch um einen vierbeinigen Helden, nicht nur für Kinder!

— KleinerVampir

Stöbern in Kinderbücher

Wind und der geheime Sommer

Wunderschönes Kinderbuch, sollte jedoch (auch)von Erwachsenen gelesen werden!

Naturchind

Das wilde Uff, Band 4: Das wilde Uff braucht einen Freund

Ein Uff allein kann ganz schön einsam sein ... herrliche Fortsetzung mit dem liebenswerte Urviech.

black_horse

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Leb deinen Traum, unabhängig davon was andere dir sagen und sei einfach DU!

Lily911

Rosa Rosenherz - Im Zauberschloss der Herzenswünsche

Tolle Illustrationen, das neue Lieblingsbuch meiner Tochter

Faltine

Wortwächter

Poetisch, spannend, ein wunderbares Jugendbuch für Buchbegeisterte!

Anna_Naumann

Luna - Im Zeichen des Mondes

Ein märchenhaftes Abenteuer, das so farbenfroh und lebendig wirkt!

Skyline-Of-Books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Goliath der Rettungshund

    GOLIATH - Der Rettungshund

    KleinerVampir

    17. August 2014 um 13:58

    Buchinhalt: Goliath ist Rettungshund beim Roten Kreuz, doch das war er nicht immer. Einst ein italienischer Straßenhund, der sich als Welpe mehr schlecht als recht durchschlägt, gelangt er ins Tierheim nach Deutschland, doch eine Vermittlung in eine Familie scheitert. Als Goliath von Hundeführerin Yvonne aufgenommen wird und diese ihn schließlich zur Rettungshundeprüfung anmeldet, ändert sich das Leben des ehemaligen Straßenhundes über Nacht: Goliath wird zum Retter von Verschütteten und Vermissten – ein Held auf vier Beinen.   Persönlicher Eindruck: In einer leichten, kindgerechten Sprache erzählt Wolfgang Schmiedeberg das Leben des Rettungshundes Goliath, der zusammen mit seiner Hundeführerin Yvonne an mehr als 100 Einsätzen teilnahm und vielen Menschen das Leben rettete. Das Buch an sich ist recht dünn, erzählt aber bildhaft und anschaulich vom Leben des Hundes, angefangen mit seiner Welpenzeit in Italien, über die Rettungshundeprüfung, seine Einsätze bis zu seiner Rente im hohen Hundealter. Gut gefallen haben mir dabei auch die das Geschriebene untermalenden farbigen Zeichnungen, die Goliath in verschiedenen Situationen zeigen. Liebevoll und detailgenau, aber durchweg kindgerecht präsentiert sich auf etwas mehr als 60 Seiten eine Lebensgeschichte in vielen Einzelepisoden, die sowohl für Kinder, als auch für Jugendliche anschaulich macht, wie ein Hund zum Roten Kreuz kommt und schließlich zum Retter für viele Menschen in Not wird. Etwas störend für den Lesefluss fand ich die komplett in Großbuchstaben gedruckten Hundenamen. Allerdings muß ich ja davon ausgehen, dass ein Kind – das Buch ist sowohl zum Selbstlesen als auch zum Vorlesen geeignet – das anders sieht, als ein Erwachsener. Die Botschaft, dass die Anschaffung eines Haustieres wohl überlegt sein will und auch ein Tier seine ganz eigenen Bedürfnisse hat, kommt dabei absolut nachvollziehbar und ohne schulmeisterlichen Zeigefinger rüber, gerade die Station in Goliaths Leben, in der er wiederholt ins Tierheim abgeschoben wird, macht den Leser nachdenklich. Der Held mit der feinen Nase hat sich sofort in mein Herz gestohlen und ich kann das kleine, aber feine Büchlein jedem kleinen oder großen Tierfreund absolut weiter empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "GOLIATH - Der Rettungshund" von Wolfgang Schmiedeberg

    GOLIATH - Der Rettungshund

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. September 2011 um 15:07

    Hach… ich weiß gar nicht in welches Genre ich dieses Buch packen soll, es ist nämlich so das dieses Buch aus mehreren kleinen Geschichten bestehen die alle um Goliath gehen. Einige sind dabei die ich schon im Kindergarten empfehlen würde, andere wiederrum eher für Jugendliche oder Erwachsene. Es wird nämlich das bisherige Leben von Goliath erzählt der ein Rettungshund war, denn Goliath ist mittlerweile Rentner :D Goliath ist somit also keine Erfundene Figur sondern besteht wirklich aus Fell und Blut. Welche dieser kleinen Kapitel mir am besten gefallen hat mag ich gar nicht sagen, der Anfang ist sehr schön, also die Zeit als Goliath noch ein Welpe war, wobei ich denke das dieser Teil der Fantasie des Autors entsprungen ist, außer Goliath hab “menschisch” gelernt ;) Aber auch die Geschichten in denen er Menschen rettet sind wunderbar. Sehr schön sind auch die Zeichnungen in dem Buch die immer passend zur Geschichte mit eingefügt worden sind. Obwohl dieses “Büchlein” nur 64 Seiten stark ist birgt es zwischen seinen beiden Buchdeckeln viele Abenteuer oder auch mal lustige Dinge und kann es euch nur ans Herz legen, vor allen Dingen allen Hundebesitzern ;)

    Mehr
  • Rezension zu "GOLIATH - Der Rettungshund" von Wolfgang Schmiedeberg

    GOLIATH - Der Rettungshund

    Merendina

    16. July 2011 um 14:30

    Wolfgang Schmiedeberg: Goliath - Der Rettungshund "Goliath - Der Rettungshund" ist ein Jugendroman aus dem Piepmatz-Verlag. Er ist im Juni 2011 erschienen und hat 63 Seiten. Die Schrift ist augenfreundlich und gut lesbar. Schöne bunte Bilder lockern den Text auf. Die einzelnen Kapitel haben jeweils eine fettgedruckte Überschrift, teilweise sogar mit Datum, damit man weiß, wann der Rettungshund etwas erlebt hat. Kürzere Kapitel wechseln sich mit längeren ab, so dass die jungen Leser sehr gut am Ball bleiben können. Wer Hunde liebt, wird auch diesen schwarz-weißen Mischlingshund Goliath lieben. Am Anfang seines Lebens ist noch nicht klar, zu welchem Hund sich Goliath letztendlich entwickeln wird: Er wird in Italien als Straßenhund geboren. Sein Leben ist nicht immer einfach und einmal steht kurz vor dem Tod. Als er nämlich wegen seines großen Hungers einem Fischer einen Fisch stiehlt, möchte der Mann ihn ertränken. Goliath aber wird von einer netten Touristin gerettet, die ihn am Ende ihres Urlaubs mit nach Deutschland nimmt. Aber auch dort hat Goliath kein Glück, denn nach kurzer Zeit wird er von der Frau ins Tierheim gebracht. Auch ein weiteres "Herrchen" behält ihn nicht lange, und schon wieder landet Goliath im Tierheim, wo ihn die Tierpflegerin Yvonne ins Herz schließt. Irgendwann nimmt Yvonne ihn zu einem Rettungshundeseminar mit. Goliath besteht alle Prüfungen mit Bravour und rettet in seinen Einsätzen Menschenleben. Die Geschichte ist in einer einfachen, kind- bzw. jugendgerechten Sprache verfasst. Die Handlung lässt sich sehr gut nachvollziehen, man erfährt einiges über Hunde und lernt, dass auch aus einem Streuner, einem Straßenhund, letztendlich ein Lebensretter werden kann. Auch wird einem beim Lesen bewusst, wie viele Tiere von Menschen einfach nach Bedarf gekauft bzw. geholt werden und dann, wenn man keine Zeit oder Lust mehr auf das Tier hat, dieses einfach wieder im Tierheim ablegt, wie einen nutzlosen Gegenstand. Dieses Buch rüttelt jugendliche aber auch erwachsene Leser wach. Schafft man sich ein Tier an, so sollte man es mit Bedacht aussuchen, sich lange überlegen, ob man es auch wirklich haben möchte mit all den Pflichten und der Verantwortung. Auch lernt man aus dieser Geschichte, dass es nicht unbedingt ein Rassehund sein muss, der ein lieber und intelligenter Weggefährte sein kann. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Illustrationen sind sehr schön.

    Mehr
  • Rezension zu "GOLIATH - Der Rettungshund" von Wolfgang Schmiedeberg

    GOLIATH - Der Rettungshund

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. July 2011 um 11:26

    Handlung: Der schwarz-weiße Mischlingshund Goliath wird in Italien als Straßenhund geboren. Von Anfang an muss er um sein Leben kämpfen und hat es beinahe verloren, als ihn ein wütender Fischer ertränken will, weil er einen Fisch „gestohlen“ hat. In letzter Sekunde wird er von einer deutschen Touristin gerettet und nach Deutschland gebracht, doch auch dort ist ihm kein Glück beschieden. Die Frau welche ihn nach Deutschland mitgenommen hat, hat nicht damit gerechnet, dass ein Straßenhund schon fast prädestiniert ist ein „Futterdieb“ zu sein. Sie bringt ihn ins Tierheim, dort verbringt er einige Wochen und gewinnt dann ein mögliches Herrchen für sich, dieser nimmt ihn auch zu sich, bringt ihn jedoch nach Wochen wieder ins Tierheim zurück. Da sich Goliath einsam und verlassen fühlt, schließlich hatte er in Italien ein ganzes Rudel um sich, nimmt sich die Tierpfleger in Yvonne um den Streuner an. Er wächst ihr ans Herz und sie beschließt ihn zu einem Rettungshundseminar mitzunehmen und ihn ausbilden zu lassen. Nach und nach besteht Goliath alle erforderlichen Prüfungen und darf sich Rettungshund für Trümmer und Fläche nennen. Er wird fortan als Rettungshund eingesetzt, bringt viele Einsätze hinter sich und rettet Menschenleben. „Wie aus einem herrenlosen Herumstreuner ein Lebensretter wurde.“ Mit den Worten des Autors. Fazit: Sehr schön gestalteter Jungendroman des Autors Wolfgang Schmiedeberg über den Rettungshund Goliath. Der Text ist kind- bzw. jungendgerecht verfasst, zusätzlich ist das Buch mit farbigen Illustrationen aufgepeppt. Für mich ein richtiges Highlight und gefällt mir sehr sehr gut. Die Geschichte mit ihrer teilweise vereinfachten Schreibweise lässt sich leicht und flüssig lesen. Goliath´s Leben, wie es hier in dem Buch beschrieben ist, ist sehr interessant und informativ. Man bekommt Informationen rund um den Hund bzw. den Rettungshund und seinem Menschen. Für mich war es eine wahre Freude zu lesen wie gut Hund und Mensch zusammenarbeiten und damit auch noch Menschenleben retten. Das Buch hat auch die versteckte Botschaft, dass in jedem Hund ein Held steckt - vom Straßenhund angefangen bis zum Rassehund- . Es muss nicht immer ein Hund aus einer Championzucht sein – nein im Gegenteil, den Tierheim Tieren muss mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Vielleicht trägt das Buch dazu bei die Menschen wachzurütteln und erst mal zu überlegen ob sie sich einen Hund anschaffen und woher sie das Tier beziehen. So viele Hunde leben im Tierheim und trotzdem kaufen sich viele Leute lieber einen Rassehund (und geben ihn später vielleicht wieder ins Tierheim, weil der Hund sich nicht so entwickelt bzw. dem Anforderungen nicht gerecht wird welche der Mensch vom Tier erwartet), als einem Tierheimhund eine Chance zu geben. Es muss für den Menschen eine Selbstverständlichkeit sein sich um das Tier, für welches er sich entschieden hat, mit allen seinen Fehlern und Schwächen zu akzeptieren, zu lieben und ein Leben lang zu versorgen und sich gut darum zukümmern! Es ist unsere Pflicht! Und vielleicht weckt das Buch auch das Interesse mehr über Rettungshundestaffeln in Erfahrung zu bringen. Man kann sich im Internet darüber informieren. Kurz gesagt: das Buch hat mir sehr sehr gut gefallen, der Leser bekommt viele Informationen und Hinweise rund um den Hund. Das Buch ist vor allem für Hundfreunde sehr empfehlenswert. Von mir bekommt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks